Doch du darfst naschen, mit selbstgemachten Snickers Lowcarb Pralinen

Oftmals überlege ich mir, auf was ich mal wieder so richtig Lust habe. Trotzdem steht die Lowcarb Ernährung im Vordergrund und so experimentiere ich! Heute zeige ich euch ein megageiles Rezept, nämlich wie man Snickers Lowcarb Pralinen selber machen kann…

Zutaten für meine Snickers Lowcarb Pralinen

  • 1 Tafel ohne Zuckerzusatz, meine ist von Kaufland. Nährwerte findet ihr hier. Es gibt aber auch leckere Schokolade von Xucker. Auch Schokodrops könnt ihr nehmen. Oder ihr nehmt Schokolade mit ganz hohem Kakaoanteil, z.B. von Lindt
  • 4 EL Erdnusscreme von Alnatura
  • 1EL Erdnüsse
  • 10g Butter
  • optional: 1 Schuss zuckerfreier Sirup von Torani, Monin oder Schartau (könnt ihr auch weglassen)

Lowcarb Snickers Pralinen selber machen

Snickers Lowcarb Pralinen – Los geht es mit der Pralinenherstellung

Zuerst müsst ihr die Schokolade schmelzen. Ich mache das immer im Wasserbad. Dann wird die Pralinenform mit der flüssigen Schokolade ausgekleidet. Ich habe ganz tolle Frühlingsförmchen von der Firma Birkmann mit Eulen und Schmetterlingen. Kaufen könnt ihr sie hier. Darin kann man auch wunderbar Knoblauchbutter machen, seht hier.

Als Nächstes lege ich die Form für 10 Minuten in den Gefrierschrank, damit die Schokolade aushärtet.

Lowcarb Snickers Pralinen selber machen

Lowcarb Snickers Pralinen selber machen

In der Zwischenzeit bereitet ihr die Füllung zu. Dazu nehme ich eine beschichtete Pfanne und schmelze die Erdnusscreme mit der Butter und einem Schuss Vanille- oder Karamellsirup. Bitte nicht kochen lassen.

Lowcarb Snickers Pralinen selber machen

Lowcarb Snickers Pralinen selber machen

Zuletzt habe ich dann die Erdnüsse unter gehoben. Hier eignen sich natürlich auch Macadamianüsse oder Mandeln. Nun füllt ihr die Creme in die Pralinenform und streicht alles glatt.

Lowcarb Snickers Pralinen selber machen

Lowcarb Snickers Pralinen selber machen

Nun habe ich die Pralinen direkt mit der restlichen flüssige Schokolade abgedeckt und alles nochmal glatt gestrichen. Das was dann an meinem Schaber hing, habe ich abgeleckt. 

Lowcarb Snickers Pralinen selber machen

Lowcarb Snickers Pralinen selber machen

Zuletzt kommen die Formen dann ein paar Stunden in den Kühlschrank. Ich hatte sie sogar über Nacht drin gelassen. Am nächsten Tag habe ich sie aus den Silikonförmchen gelöst und es hat wunderbar geklappt!

Lowcarb Snickers Pralinen selber machen

Lowcarb Snickers Pralinen selber machen

Lowcarb Snickers Pralinen selber machen

Wie gefallen euch meine Snickers Lowcarb Pralinen?  Braucht ihr weitere Inspiration bei eurer Lowcarb Ernährung?

Vorsicht:

Lowcarb bedeutet nicht lowfat! Natürlich haben diese Pralinen Kalorien und enthalten Fett! Es geht in meinem Rezept nur darum, Kohlenhydrate zu sparen!

Wie wäre es zum Beispiel mit Blumenkohlreis? Oder mit meiner weißen Einhornschokolade?

Außerdem kann ich euch mein Lowcarb-Board auf Pinterest empfehlen. Hier sammle ich richtig tolle Rezepte von mir und von Gleichgesinnten. Über 2.400 Pins sind schon zusammengekommen!

Lowcarb Snickers Pralinen selber machen

[Ich verwende Amazonpartnerlinks]

Das könnte Dich auch interessieren …

39 Antworten

  1. Die würde ich alle auf einmal vernaschen :)

  2. Honey123 sagt:

    Haha :)

    Hätte ich früher auch. Aber seid ich auf die KH achte esse ich bewusster und weniger auf einmal…

  3. brico28 sagt:

    Die würde ich jetzt auch gerne probieren…mhhh.

  4. Das sieht sowas von lecker aus. !!! Ich werde es direkt die nächsten tage mal selbst ausprobieren.! :)

  5. Honey123 sagt:

    Verrate mir wie es geklappt hat.

  6. Grade ergattert bei real ;)

  7. Honey123 sagt:

    Was??? Die Zeitschrift oder den Sirup? Ich suche den Sirup überall!!!

  8. Den sirup ich habe ihn auch nur zufaellig entdeckt… der steht bei den saeften ! :D ansonsten einfach fragen aber real hat ihn :)

  9. Honey123 sagt:

    Bei welchen Säften? Beim Orangensaft?
    Genial! Danke für die Info.

  10. Haciendia sagt:

    Bei uns gibt es den Sirup im Kaufland. Steht beim Kaffee

  11. Honey123 sagt:

    Da hab ich auch geschaut ihn aber nicht gefunden. Und im Rewe haben sie alle, nur nicht den zuckerfreien…ätzend!

  12. SophieJay sagt:

    Ich habe den zuckerfreien Sirup auch gestern bei uns im Kaufland bei den Kaffeezusätzen gefunden!
    Super lecker, auch wenn ich nicht wissen will, wie er hergestellt wird ^^

  13. Honey123 sagt:

    Da hast du wohl recht ;)

  14. Sina sagt:

    Wie sind denn die Mengenangaben? Danke.

  15. amely rose sagt:

    Du hast mich schon gehabt mit den Worten „Snickers“ und „Lowcarb“ und dann sehen die Pralinen auch noch so süß aus, fast schon zu schön um sie zu essen. Aber nur fast.
    Wirklich toll, danke für das Rezept, dass muss ich unbedingt mal probieren.

  16. shadownlight sagt:

    Hey, na die sind ja toll geworden!
    Liebe Grüße!

  17. Leane sagt:

    Wow diese Köstlichkeiten sehen ja traumhaft aus, ich komme gerne zum vernaschen vorbei :-)
    LG Leane

  18. EssayHilfe sagt:

    WOW!
    So schönen home-made Praline! Sie sehen so süß aus! Ich werde bescheid dieses Rezept mal probieren.
    Ich habe aber keine Formen. Was kann ich statt ihnen nutzen? Eisformen? Oder einfach Kugeln machen?
    Viel Inspiration!
    LG, Sabine

    • Claudia sagt:

      Das freut mich sehr, dass sie dir gefallen. Ich hatte die gleichen Pralinen mal in Eiswürfelformen gemacht, fand das aber nicht so toll. Man konnte sie nicht gut heraus lösen und hatte teilweise zermatschte Pralinen. Es sei denn, du hast eine Form aus Silikon. :)

  19. Silvia sagt:

    Hallo Claudia, die Pralinen sehen echt lecker aus und sind eine super Idee von dir. Die Formen sind auch echt vielseitig. Liebe Grüße von Silvia

  20. Tina-Maria sagt:

    Hallo, die Förmchen sind ja zuckersüß. Hast du noch welche übrig, dann komm ich schnell vorbei und probiere. Lg Tina-Maria

  21. Probenqueen sagt:

    Liebe Claudia!

    Die Pralinen sehen einfach göttlich aus, da läuft mir das Wasser Mund zusammen!

    Herzliche Grüße,
    Natascha

  22. BeAngel sagt:

    Die sehen sehr lecker aus. Die Idee sie nachzumachen hatte ich auch schon. Bisher besteht meine „Schokolade“ nur aus Backkakao, Erythrit und Kokosöl. Die Alternative bei Kaufland werde ich mir aber definitiv ansehen. Das wäre ja eine super Alternative. Danke für den Tipp und das Rezept für diese Leckerei.

  1. 20. Juni 2016

    […] für die Füllung: *250 g Mascarpone *5 cl Caramelsirup (Schwartau zuckerfrei ohne Zucker oder Monin) *3 Espresso *3 Eier *50 g Xucker *Kakaopulver zum […]

  2. 20. Juni 2016

    […] habe sie bestellt in Haselnuss und Vanille, da ich mir den Karamellsirup immer von Schwartau bestelle. Auch den gibt es bei Amazon und er ist etwas günstiger. Vanille und Haselnuss gibt es […]

  3. 1. August 2016

    […] weiteres Lieblingsrezept von mir sind meine Snickers Pralinen. Hierzu nehme ich dann sehr gerne die […]

  4. 1. August 2017

    […] Blog. Ich probiere ganz viel aus und ihr findet dort herzhafte Rezepte, aber auch selbst gemachte Snickers-Pralinen oder Wackelpudding ohne […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Bitte bestätigen :)