Viele Ideen mit Blumenkohlreis – lowcarb, lecker und ohne Vorkochen

  • 15 Kommentare
Blumenkohlreis mit Garnelen und Gemüse

Der Vorteil, seine alten Blogartikel manuell ändern zu müssen ist, dass einem alte Berichte, die in Vergessenheit geraten sind, wieder auffallen. In meinem Fall sehe ich superleckere Gerichte, die ich irgendwie vollkommen verdrängt habe. Bereits 2014 habe ich euch meinen Blumenkohlreis vorgestellt, und fand ihn mega lecker. Heute habe ich den Artikel neu aufgestellt, neue Fotos gemacht und dreimal unterschiedlich gegessen…

Der Name kommt übrigens nur davon, dass der Blumenkohlreis genauso aussieht wie Reis, und das man ihn so einsetzten kann wie Reis. Schmecken tut er natürlich nach Blumenkohl.

Blumenkohlreis – ohne Vorkochen, so gelingt er immer!

Nichtsdestotrotz habe ich dann gestern sofort einen großen Blumenkohl gekauft, um dieses leckere Gericht zu wiederholen. Blumenkohlreis zu machen ist pupseinfach. Man braucht nur einen Standmixer mit gutem Messer. Ich nutze meinen Braun MultiQuick 7 MQ 745 Aperitive Stabmixer, damit komme ich super klar. Außerdem darf er in die Spülmaschine. Man kann aber auch einen Zerkleinerer verwenden, dann macht man den Blumenkohl eben in mehreren Etappen. Man schreddert den Blumenkohl so klein, wie man ihn möchte. Aber Vorsicht, schreddert man zu viel, hat man Blumenkohlsaft .

Ein großer Blumenkohl reicht für 2-3 Mahlzeiten. Den rohen, zerkleinerten Blumenkohl brät man dann ganz einfach mit viel Butter in der Pfanne an. Ich mag es lange gebraten, so dass der Blumenkohl gebräunt wird.  Essbar, also durch, ist er aber bereits nach ein paar Minuten.

Blumenkohlreis mit Garnelen und Gemüse

Blumenkohlreis mit Garnelen und Gemüse

Blumenkohlreis mit Garnelen und Gemüse

Blumenkohlreis mit Garnelen und Gemüse

Das 1. Rezept: Blumenkohlreis mit Garnelen und buntem Gemüse.

Klar sind Erbsen nicht Lowcarb, aber in der Summe waren es vielleicht 10 Erbsen. Ich esse sie einfach sehr gerne und auch das Auge isst mit. Meine Blumenkohlreis-Pfanne sieht weiß-orange-grün-rosa einfach schöner aus!

Zutaten für 1 Person: 

  • halber Blumenkohl
  • 10 Garnelen tiefgefroren in Knoblauch eingelegt
  • eine Handvoll Tiefkühlgemüse Erbsen und Karotten
  • evt. Salz und Pfeffer

Blumenkohlreis mit Garnelen und Gemüse

Blumenkohlreis mit Garnelen und Gemüse

Blumenkohlreis mit Garnelen und Gemüse

Ich habe zuerst die tiefgefrorenen Garnelen angeraten und nach 5 Minuten das Tiefkühlgemüse dazu gegeben. In der Zwischenzeit habe ich den Blumenkohl zerkleinert, in die Pfanne getan, gut verrührt und weitere 10 Minuten braten. Da die Garnelen in Knoblauchbutter eingelegt waren, konnte ich auf starkes Nachwürzen verzichten. Ein bisschen Salz und Pfeffer dazu, und fertig ist das Gericht.

Blumenkohlreis mit Garnelen und Gemüse

Tipp:

Bratet ihr den Blumenkohlreis zuerst an, dann nehmt Butter. Das schmeckt am Besten!

Blumenkohlreis ist vielseitig einsetzbar. Er gelingt in ein paar Minuten. Man braucht nicht viel zu machen, und hat eine tolle Mahlzeit. Außerdem kann man ihn mit ganz vielen Gemüsesorten variieren. Blumenkohlreis ist wirklich so einzusetzen wie normaler Reis, aber hat zudem ein Vielfaches weniger an Kohlenhydraten. Die Kohlenhydrate von Blumenkohl liegen bei 2g auf 100g. Somit ist Blumenkohl generell sehr gut geeignet für die ketogene Ernährung!

Weitere Ideen mit Blumenkohlreis

Manchmal esse ich auch einfach Blumenkohlreis und brate mir dazu eine Hühnchen- oder Putenbrust oder Minutensteak. Das ist sogar eine ketogene Mahlzeit und schmeckt unwahrscheinlich lecker!

Blumenkohlreis mit Minutensteak

Blumenkohlreis mit Hühnchencurry

Und was auch mega lecker schmeckt ist Hühnchencurry zum Blumenkohlreis. Normaler Reis wird also 1 zu 1 durch den Blumenkohlreis ersetzt!

Zutaten für das Curry für 2 Personen:

  • 300g Hühnchenbrust
  • 1 Zwiebeln
  • Paprika
  • 100g grüne Bohnen (tiefgefroren)
  • Chili
  • Knoblauch
  • 2TL Currypulver
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 200ml Kokosmilch

Das Rezept ist wirklich einfach. Zuerst habe ich die Hühnchenbrust klein geschnitten und mit der Zwiebeln, dem Chili und dem Knoblauch angebraten. Dann gibt man eine geschnittene Paprika und die gefrorenen Bohnen dazu. Nun löscht man alles mit der Kokosmilch ab und lässt es 10 Minuten verkochen.

Zuletzt habe ich die Erdnussbutter und das Currypulver hineingerührt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Den vorher gebratenen Blumenkohlreis isst man dazu oder rührt ihn einfach unter, wie man will.

Blumenkohlreis mit Hühnchen-Curry

Wenn ihr Blumenkohl genauso liebt, wie ich, dann solltet ihr die Gerichte einmal ausprobieren. Aber Vorsicht! Suchtgefahr! 

[Ich verwende Amazonpartnerlinks]

15 Kommentare

  1. Hallöle,
    eine coole Idee, muss ich umbedingt nachkochen. Ich habe mich über 5 Monate nach Dukan ernährt aber nie auf die Idee mit’m Blumenkohl gekommen, obwohl wir ihn doch gern mögen ????
    Liebe Grüße
    Vika

  2. Ich dachte doch glatt dass da Reis dran ist…..und dachte noch: LC ist das wohl auch nicht ganz. 🙂
    Klingt leicht und lecker. Das probiere ich auch mal.
    LG

  3. Welchen Zerkleinerer nimmst du?
    Meiner schafft das leider nicht ohne Flüssigkeit. Ist halt eher ein Mixer.. Kannst du einen Zerkleinerer empfehlen?

    • Hallo Sarah,
      ich habe einen Zerkleinerer von Braun, mit dem funktioniert das wunderbar. Ich gebe nie Wasser dazu. Ich häxle und brate den Blumenkohl dann an. Wenn du magst schicke ich dir mal ein Foto davon.
      LG Claudia

  4. Pingback: Doch du darfst naschen, mit selbstgemachten Snickers Lowcarb Pralinen

  5. Pingback: So einfach macht ihr eine Lowcarb Blumenkohlpizza

  6. Pingback: Heute wird es Lowcarb mit der Blumenkohlbombe - richtig lecker

Kommentar verfassen