Heute wird es Lowcarb mit der Blumenkohlbombe

Lowcarb Blumenkohlbombe

Lowcarb zu kochen ist ja manchmal gar nicht so einfach, vor allem, wenn man es schon so lange macht wie ich. Manchmal fällt mir einfach nichts ein. Ich grübel dann nach alten Rezepten, die ich schon einmal ausprobiert hatte und die wieder in Vergessenheit geraten sind. So wie die Blumenkohlbombe. Ich fand das vor Monaten schon mega lecker, aber irgendwie koche ich es selten. Warum weiß ich gar nicht so genau. Deshalb zeige ich euch heute, wie man eine Lowcarb Blumenkohlbombe zubereitet. Es ist einfach und nicht viel Arbeit, aber ein bisschen Zeit braucht man schon.

Die Blumenkohlbombe eignet sich übrigens auch perfekt für die ketogene Ernährung, da die Zutaten alle entweder keine Kohlenhydrate haben, oder halt eben nur sehr wenige. Gegarter Blumenkohl hat zum Beispiel nur 1,7 g KH auf 100g. Eier haben ebenfalls fast keine Kohlenhydrate und Hackfleisch oder Bacon hat sogar überhaupt keine Carbs. Aber das nur am Rande. Ich fange einfach mal von vorne an, indem ich euch zeige, was eigentlich eine Blumenkohlbombe ist, und welche Zutaten man einkaufen muss.

Blumenkohlbombe – Was braucht man?

Der Begriff Bombe wird sich euch erschließen, wenn ihr die Fotos seht. Und die Zutaten sind auf jeden Fall ein Blumenkohl. Dann brauchen wir noch Speck und Hackfleisch und das war es schon fast. Demnach haben wir die Basis für ein richtig leckeres Rezept mit sehr wenigen Kohlenhydraten.

Zutaten:

  • großer Blumenkohl
  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • 2 Eier
  • 1 große Zwiebel
  • Salz und Pfeffer
  • 200g Bacon oder Schinkenspeck zum Wickeln

Lowcarb Blumenkohlbombe

Zuerst habe ich den Blumenkohl im Ganzen gekocht

Der Blumenkohl muss zuerst einmal auf dem Herd in einem Topf gekocht werden, da er ansonsten nicht durch wird. Demnach habe ich Blätter und Strunk vorsichtig entfernt, damit er im Ganzen zusammen bleibt und nicht auseinander fällt. Das Wasser habe ich gesalzen und ihn für ca. 10 Minuten gegart und ihn in einer Auflaufform abkühlen lassen.

Lowcarb Blumenkohlbombe

In der Zwischenzeit sollte man die Zwiebel schneiden und anbraten. Ich habe sie diesmal roh in die Masse geschnippelt, weil ich zu faul war sie anzubraten. Geht auch, aber angebraten schmeckt dann doch besser.

Man mischt also die Zwiebel mit zwei Eiern, Salz und Pfeffer in das Hackfleisch und knetet alles gut durch. Mit dieser Masse bedeckt man dann den Blumenkohl. Zuletzt wickelt man noch den Bacon darüber und stellt alles bei ca. 200 Grad in den vorgeheizten Backofen. Ich  habe meine Blumenkohlbombe 25 Minuten gebacken.

Lowcarb Blumenkohlbombe

Wir haben die Blumenkohlbombe so gegessen. Natürlich passt aber auch ein Salat hervorragend dazu oder wie wäre es mit einem Spiegelei? Auch könnte ich mir einen Grillkäse gut dazu vorstellen. Wer nicht auf Kohlenhydrate verzichten möchte, dem schmecken wahrscheinlich Pommes oder Kartoffeln zur Blumenkohlbombe.

Lowcarb Blumenkohlbombe

Esst ihr auch so gerne Blumenkohl? Wie gefällt euch mein Rezept? Habt ihr schon einmal eine Blumenkohlbombe selber gemacht? Ich freue mich auf eure Tipps und Anregungen.

Weitere coole Rezepte findet ihr übrigens in der Lowcarb Kategorie. Ich empfehle euch:

  • Keto Sahne selber machen und Carbs sparen
  • Mandelmus selber machen
  • Lowcarb Eis mit weißer Schokolade.
  • Schoki ohne Zucker findest du hier.
  • Weitere tolle Süßigkeiten-Tipps ohne Zucker mit Austauschstoffen hab ich euch hier im Blog zusammengestellt.

Gefällt euch meine Bombe? Wenn ihr noch weitere Inspiration braucht, dann kann ich euch wirklich empfehlen, meinem Lowcarb-Board auf Pinterest zu folgen. Hier teile ich viele leckere Rezepte von mir, aber auch von Gleichgesinnten. Mittlerweile habe ich schon fast über 700 Lowcarb-Gerichte gesammelt.

[Ich verwende Amazonpartnerlinks]

20 Kommentare

  1. Hallo, das Rezept hab ich mir doch gleich mal abgespeichert. Ich hoffe nur unsere Kinder essen es auch. Am besten ich kauf einen kleinen Blumenkohl. Liebe Grüße Tina-Maria

  2. Pingback: [Linklove] Part II - Missyswahnsinn

  3. Hallo.. 🙂

    Ich hab das Bömbchen heut mal gemacht – und sie schlug ein wie eine… Na ja.. Wie eine Bombe! ^^

    Super lecker!! Einfach gemacht… Lauter Zeug, was ich sehr gerne esse und einfach eine ideale Mischung.
    Ich hatte einen gemischten Salat dazu gereicht – und ich fand es noch etwas schade, daß der Blumenkohl, den ich bekam, nur so klein war.
    Aber das machte doch richtig gut satt.

    10 von 10 möglichen Kochmützen für diese tolle Rezept!

    • Hallo Jörg!
      Ach das freut mich aber jetzt so richtig 🙂 Super, dass dir mein Rezept gefällt. Wir fanden die Blumenkohlbombe auch sehr lecker und essen sie häufiger 🙂
      LG Claudia

  4. Hallo Claudia,
    heute ist der Tag der Tage. Ich habe die Zutaten besorgt und werde sie heute machen – die Bombe 😁. Mein Bericht wird folgen. Meine Familie isst das alles gerne, bin gespannt wie sie es wohl finden. Ich werde dazu Reis mit frischen Tomaten reichen. Vlg Nicole

    • Ach wie cool 🙂 Das freut mich! Und denk dran, Zwiebel vorher anbraten. Schmeckt besser! Und was auch geil ist, mach bisschen Käse ins Hackfleisch!

  5. Pingback: Blumenkohlreis mit Garnelen - lowcarb, lecker und ohne Vorkochen

  6. Hallo, habe die BlumenkohlBombe gekocht. Von 10 Sterne gebe ich gerne 11. Gruß Robert.

  7. Hallo, ich habe die Bombe schon öfter gemacht jedesmal mal wieder lecker 😋 so auch heute wieder.

Kommentar verfassen