[Nachgekocht aus "Weight Watchers Das Kochbuch"]
Weight Watchers Kartoffelgratin mit Gemüsebrühe

Weight Watchers Kartoffelgratin mit Gemüsebrühe

Es ist Zeit mal wieder ein Weight Watchers Rezept zu posten. Alle lieben hier Kartoffeln. Und weil man ein Kartoffelgratin auch sehr gesund zubereiten kann, zeige ich dir gerne das Weight Watchers Kartoffelgratin mit Gemüsebrühe. Wir sind begeistert!

Weight Watchers Kartoffelgratin mit Gemüsebrühe

Das ganze Gericht, das ich dir heute zeige, also das Weight Watchers Kartoffelgratin mit Gemüse und Schweinefilet hat übrigens 11 Smart Points.

Weight Watchers Kartoffelgratin mit Gemüsebrühe

Weight Watchers Kartoffelgratin mit Gemüsebrühe

Das ist übrigens mein WW-Kochbuch, welches ich jedem Weight Watchers Fan oder auch jedem, der auf gesunde und abwechslungsreiche Ernährung steht, empfehlen kann. Es gibt aber auch viele andere gute Bücher.

Nachgekocht habe ich schon einiges, im Blog findest du bisher diese Rezepte:

Es macht Spaß die Mahlzeiten aus dem Kochbuch nachzukochen, denn man will das Gericht genauso lecker hinbekommen, wie es das Foto zeigt. Und ich finde, das ist mir heute bei meinem Weight Watchers Kartoffelgratin auch gelungen. 

Weight Watchers Kartoffelgratin mit Gemüsebrühe

Weight Watchers Kartoffelgratin

Die Zubereitung – Ich mache es mir ganz einfach

Zutaten:

  • 120g saure Sahne
  • 150ml Gemüsebrühe (1,5 TL Instantpulver)
  • 1 Msp. Muskatnuss
  • Salz
  • 1 kg festkochende Kartoffeln

So wird’s gemacht:

  1. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Saure Sahne mit 150ml Gemüsebrühe verrühren und mit Muskatnuss und Salz würzen.
  3. Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden. Ich nutze hierfür meine Krups iPrep&Cook Gourmet mit dem Cook Shred & Slice Schnitzelwerk. Die Küchenmaschine ist einfach so mega praktisch. Klick doch mal auf Krups, dann werden dir alle Rezepte angezeigt, die ich in der Preppi zubereite.
  4. Kartoffelscheiben und Flüssigkeit abwechselnd in eine flache Auflaufform schichten.
  5. Im Backofen 40 Minuten backen.

Weight Watchers Kartoffelgratin mit Gemüsebrühe

Weight Watchers Kartoffelgratin mit Gemüsebrühe

Weight Watchers Kartoffelgratin mit Gemüsebrühe

Meine Tipps, so wird es noch leckerer:

Ich habe 200ml Gemüsebrühe genommen, weil ich meinen ersten Versuch zu trocken fand. Außerdem habe ich eine eher hohe Auflaufform, deshalb habe ich das Weight Watchers Kartoffelgratin ca. 10 Minuten länger gebacken.

Ich verwende in der Regel selbstgemachte Gemüsebrühe. Man kann sie prima vorbereiten und einkochen. Diese zu kochen ist einfach und schnell gemacht und du sparst dir lästige Inhaltsstoffe, denn in Instantpulver ist oft Hefe oder Zucker enthalten.

Gemüsebrühe kannst du einkochen oder einfrieren und so hast du immer welche griffbereit.

Soll es schnell gehen, habe ich immer diese Gemüsebrühe zu Hause. Absolut hefe-und zuckerfrei!

Ich finde das Weight Watchers Kartoffelgratin richtig lecker und habe den Käse eines klassischen Gratins gar nicht vermisst. Wirklich. 

Laut dem WW Kochbuch kannst du Brokkoli, Erbsen und Schweinefilet dazu servieren.

Weight Watchers Kartoffelgratin mit Gemüsebrühe

Die Zubereitung für das ganze Gericht mit

11 Smart Points

Zutaten für 4 Personen

  • 600g Brokkoli
  • 200g TK Erbsen (habe ich weggelassen)
  • 4x 150g Schweinefilet
  • 200ml Gemüsebrühe (Ich mache meine selber)
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 2 TL Rapsöl

Zubereitung:

  1. Brokkoli waschen und klein schneiden und in 200ml Gemüsebrühe aufkochen.
  2. Erbsen hinzugeben und 10 Minuten garen.
  3. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  4. Schweinefilets trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. In Rapsöl jede Seite 5 Minuten braten.

Ich finde das Weight Watchers Kartoffelgratin richtig lecker und habe den Käse, den man eigentlich auf ein Gratin macht, wirklich gar nicht vermisst.

Weight Watchers Kartoffelgratin mit Gemüsebrühe

Suchst du ein Weight Watchers Kochbuch?

Dieses Rezept stammt aus keinem Kochbuch, ich habe es erfunden. Wenn du aber eine Empfehlung für ein Kochbuch suchst, dann kann ich dir dieses WW-Kochbuch ans Herz legen. Es gibt aber auch viele andere gute Bücher.

Nachgekocht habe ich schon bald das ganze Kochbuch, im Blog findest du bisher diese Rezepte:

Wie gefallen dir meine WW Rezepte? Hast du schon mal eine Null-Punkte Weight Watchers Lachsrolle probiert?

Weight Watchers Kartoffelgratin mit Gemüsebrühe

Gerne darfst du meine Fotos teilen und pinnen

Um weitere tolle Rezepte zu finden, kann ich dir mein Weight Watchers Board auf Pinterest empfehlen. Ich habe diese Pinnwand als Gruppenpinnwand erstellt, in denen mehrere Pinner ihre Gerichte zeigen können.

Falls du die Gerichte gerne nachmachen möchtet, freue ich mich dich als Follower zu begrüßen. Oder schreibst du selber einen Blog mit WW Rezepten? Dann lade ich dich gerne zu diesem Gruppenboard ein. Hierzu kannst du mir einfach eine Mail an honey123@mail.de mit dem Betreff „Weight Watchers Board auf Pinterest“ schreiben. Ich freu‘ mich auf dich! Und ich freue mich, wenn du meine Bilder teilst.

Weight Watchers Kartoffelgratin mit Gemüsebrühe

[Werbung aufgrund der Kochbuchvorstellung und der Amazonpartnerlinks]

4 Kommentare

    • Ich nehme sonst auch Sahne. Aber ich muss sagen, dieses WW-Rezept ist tatsächlich mega lecker.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Bitte bestätigen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.