Gyros selber machen ist wirklich einfach!

Gyros selber machen ist so einfach

Grillen! Wer macht das nicht gerne? Mein Mann und ich lieben es, das Grillen. Ob mit Freunden, bei der Familie oder einfach nur für uns zwei. Grillen kann man immer und auch sehr abwechslungsreich. Es muss nämlich nicht immer eine Wurst oder ein Steak auf den Grill. Gyros selber machen ist auch kein Problem. Dazu braucht man nur Schweinefleisch und ein paar Gewürze. Gegrillt haben wir unser Fleisch auf dem Master Plancha EX von Campingaz…

Bevor gegrillt wird, muss man erst das Gyros selber machen

Das Gyros selbst einzulegen hat, wie ich finde, viele Vorteile. Man weiß, dass es frisch ist, und es ist wirklich ganz einfach. Man braucht nur Schweinefleisch, ein paar Gewürze und Zwiebeln. Und in einem guten Hobbykoch-Haushalt hat man, zum Gyros selber machen, die Zutaten doch eh fast alle im Haus. 

Gyros selber machen ist so einfach

Gyros selber machen – die Zutaten für 2-3 Personen:

  • 2-3 Schweineschnitzel (500g)
  • 1 EL Zitronensaft oder Apfelssig
  • 2 Zwiebeln
  • 1 TL Majoran
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Thymian
  • 2 TL Paprikapulver süß
  • 1 EL Kreuzkümmel im Mörser zerstoßen
  • je eine Messerspitze Salz und Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl

Zuerst habe ich die Schnitzel abgewaschen, mit Zewa abgetrocknet und in Streifen geschnitten. Danach habe ich die Zwiebel in halbe Ringe geschnitten und alles in einer Schüssel vermischt. Den Knoblauch habe ich mit meiner Knoblauchpresse darüber gepresst und alle restlichen Zutaten ebenfalls dazu vermischt. Am besten macht ihr das einen Tag, bevor ihr grillen möchtet, denn wenn das Fleisch über Nacht durchzieht, dann schmeckt es viel besser.

Gyros selber machen im Master Plancha EX von Campingaz

Gyros selber machen im Master Plancha EX von Campingaz

Zubereitet haben wir unser Gyros auf unserem neuen Grill, dem Master Plancha EX von Campingaz

Bevor ich den neuen Plancha Grill ausprobiert hatte, kannte ich Plancha-Grillen eigentlich nicht. Klar wurde schon mal auf einem Festchen auf einer Plancha gegrillt, aber ich habe mir darüber ehrlich gesagt nie Gedanken gemacht. Manches schmeckt auf einer Platte gegrillt nämlich besser und es ist sogar sinnvoll in der Art zu grillen. Außerdem kann man mit wenig Fett die Speisen zubereiten. Das eigentliche Plancha-Grillen kommt übrigens aus Spanien.

Man hat kein Grillrost, sondern nutze eine Plancha-Platte aus Gusseisen. Richtige Planchas werden um die 300° C heiß und sind somit überaus leistungsfähig. Durch diese hohe Temperatur ist es möglich, das Gargut in einer besonderen Art und Weise zu bereiten. Diesen Prozess nennt man Sublimieren. Mein Grill heißt übrigens Master Plancha EX von der Firma Campingaz.

Gyros selber machen im Master Plancha EX von Campingaz

Gyros selber machen im Master Plancha EX von Campingaz

Gyros selber machen im Master Plancha EX von Campingaz

Ein weiterer Vorteil des Gasgrills ist die einfache Reinigung. Nach dem Grillen, gießt man einfach Wasser auf die Grillplatte, lässt es etwas einweichen und macht die Platte mit einem Holzschaber sauber. Die Flüssigkeit und evt. Reste landen in der Auffangtasse. Um den Grill zu versiegeln, kann man dann noch einen Schuss Öl mit einem Küchentuch auf der Platte verteilen und ist fertig. Der Deckel ist nur dazu da, um den Plancha-Grill zu verstauen.

Auf einen Blick die Vorteile des Plancha-Grillens

  • Man grillt mit hohen Temperaturen um die 300°C
  • gutes Grillergebnis
  • gleichmäßige Hitzeverteilung
  • schnell und vielseitig
  • durch die gusseiserne Platte ist kaum Fett/Öl zum Anbraten notwendig
  • Die Flüssigkeit aus dem Fleisch z.B. läuft in den Auffangbehälter, damit könnte man eine Sauce machen
  • leichte Reinigung

Weitere Information zum Master Plancha EX von Campingaz findet ihr, wenn ihr auf den Banner klickt:

Master Plancha EX von Campingaz

Gyros selber machen? War einfach! Also ich finde, unser Gyros kann sich sehen lassen. Mein Mann hat es gebrutzelt und ich finde, er hat es gut gemacht. Auf zusätzliches Öl hat er beim Anbraten verzichtet, denn das Fleisch war ja wie oben beschrieben von mir mariniert.

Für unseren 3-Personen-Haushalt ist der Grill eher zu groß, denn wie ihr sehen könnt ist die Grillplatte nur zu einem Drittel belegt. Man kann also gut und gerne Gyros für 6-8 Personen auf ihm zubereiten. Wenn uns das nächste Mal die Familie besucht, dann werden wir das auch so machen! 

Gyros selber machen im Master Plancha EX von Campingaz

Gyros selber machen im Master Plancha EX von Campingaz

Gyros selber machen im Master Plancha EX von Campingaz

Serviert habe ich es mit einem grünen Salat und selbst gemachtem Tzatziki. Auf ein Salatdressing habe ich verzichtet, denn der Knoblauchjoghurt reicht unserer Meinung nach.

Gyros selber machen

Das Rezept für mein Tzatziki habe ich mittlerweile auch verblogt. Knobi-Fahne vorprogrammiert! Klickt euch gerne in meinen Beitrag rein. Außerdem würde ich mich riesig freuen, wenn ihr meine Fotos auf Pinterest teilt.

Alles in allem war das ein wirklich leckeres Lowcarb Rezept und wir sind echt zufrieden mit dem Grillergebnis! 

4 Kommentare

  1. Das ist ja ein tolles Grillgerät, kannte ich in dieser Form noch gar nicht. Campingaz als Firma kenne ich aus Italien, da sind die ganz groß vertreten. Sieht sehr gut aus dein Gyros! Liebe Grüße von Silvia

    • Ja genau. In Italien und Spanien werden Plancha Grills viel verwendet. Es war echt lecker und ich freu mich über unseren neuen Grill!

  2. Pingback: Tzatziki selber machen geht wirklich ganz schell & einfach!

  3. Pingback: Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln auf der Plancha grillen

Kommentar verfassen