Zucchini Überfluss: Zoodles mit Tomatensoße & Käsewürstchen

Wer Zucchini im Garten anbaut, der kennt den Zucchini Überfluss im Juli und August. Meine Schwester hat mir jede Menge Zucchini mitgebracht, weil sie bei ihr nur so sprießen. Ich mache daraus gerne „Zucchininudeln“ auch bekannt als Znoodels oder Zoodles. Manche nennen sie auch Lowcarbnudeln. Zoodles mit Tomatensoße sind mega lecker!

grüne und gelbe Zucchini

Zoodles! Was macht man sonst mit so viel Zucchini?

Schon öfter habe ich Fotos auf meinem Instagram aber auch hier im Blog gezeigt, denn Zoodles gehen schnell, sind vielfältig kombinierbar und echt lecker. Ich selber nutze zum Zubereiten diesen Spiralschneider , den ich mir irgendwo einmal für ca. 20 EUR bestellt habe. Ich bin ganz zufrieden damit, aber nur wenn ich für mich alleine koche. Es ist nämlich etwas anstrengend die Zucchini durch den Schneider zu drehen. Irgendwann möchte ich mir einen elektrischen zulegen. Also wer für seine ganze Familie kochen will, der kann überlegen sich einen zu kaufen. Es lohnt sich, denn Zoodles passen zu vielen Gerichten!

Die geschnittenen Zuchini werden einfach in Butter angebraten. Ich brate oftmals noch Grillkäse, Tofu oder wie hier Käsewürstchen gleich mit an. Ihr merkt schon wenn die Znoodles gut sind. Ich mag es lieber knackig, andere essen ja eher Gemüse gerne verkocht. Die Käsewürstchen gibt es bei Edeka zu kaufen. Sie sind vegetarisch, aber nicht vegan.

grüne und gelbe Zucchini

Zoodles mit Tomatensoße schmecken einfach richtig gut!

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • Knoblauchzehe
  • Dose gehackte Tomaten
  • 100ml Sahne
  • Salz und Pfeffer

Ich habe die Zwiebel mit dem Knoblauch angebraten und danach die Dose gehackte Tomaten hinzugeben. Nun wird alles 5 Minuten aufgekocht und die Sahne unter gerührt. Zuletzt habe ich noch die Soße mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Znoodels

Weitere Inspiration findet ihr hier

Zoodles mit Tomatensoße sind ein wunderbares Essen! Es geht schnell und ist sehr lecker. Ein weiteres leckeres Rezept mit Gemüsenudeln findet ihr übrigens hier im Blog! Da habe ich einen leckeren Lowcarb Glasnudelsalat gezaubert.

Schaut doch auch gerne mal auf meinem Pinterest-Account vorbei! Hier sammel ich Gerichte mit wenig Kohlenhydraten und die Pinnwand verrückte & kreative Rezepte (nicht alles lowcarb) ist bestimmt auch was für euch.

[Ich verwende Amazonpartnerlinks]

10 Kommentare

  1. Ich bin ein großer Freund von Znoodels, sieht auch echt gut aus. Ich bin auch eher für die knackige Version 😉
    Dafür hab ich noch nie eine Käsewurst probiert, ich werde die Augen mal offen halten 😀

    Liebe Grüße
    Sylvia

Kommentar verfassen