Flamingo Einladungskarten – Basteln mit Aquabeads

  • 12 Kommentare
Flamingo Einladungskarten Basteln mit Aquabeads

Bei den einen sind es die Einhörner, bei mir sind es Flamgingos! Ich liebe diese Tierchen einfach. So bastel ich gerne in der Optik und habe auch die ein oder anderen Klamotten mit Flamingos. Heute zeige ich euch meine Flamingo Einladungskarten. Außerdem habe ich das Basteln mit Aquabeads für mich entdeckt…

Kennt ihr Aquabeads bereits? Das sind diese Kügelchen, die zusammenkleben, wenn man sie mit Wasser bespritzt. Sie werden gerne mit Bügelperlen verglichen. Warum eigentlich? Sie sehen ganz anders aus und das Prinzip funktioniert auch anders. Bügelperlen haben Löcher, Aquabeads nicht. Außerdem braucht man kein Bügeleisen, sondern bespritzt sein fertiges Objekt einfach mit Wasser. Kinder können das also auch alleine basteln. Das ist ein Riesenvorteil, denn an ein Bügeleisen lässt man die Kids ja nicht. Basteln mit Aquabeads hat also jede Menge Vorteile.

Flamingo Einladungskarten Basteln mit Aquabeads

Ich habe mir für dieses Projekt zwei verschiedenen Packungen Aquabeads, einmal die normalen Bastelperlen und einmal Glitzerperlen und zusätzlich noch eine Palette bestellt. Insgesamt hab ich dafür ca. 15 EUR ausgegeben. Allerdings hab ich noch jede Menge Perlen übrig.

Flamingo Einladungskarten Basteln mit Aquabeads

Für die Flamingo Einladungskarten habe ich mehrere Methoden ausprobiert:

1. Den Flamingo auf die Palette gebastelt

Hier habe ich mir zuerst eine Vorlage geschaffen. Diese Druckvorlage binde ich euch ganz unten ein. Ihr könnt sie euch gerne ausdrucken. Ich habe sie selbst entworfen. Auch für Bügelperlen könnt ihr sie natürlich nutzen. Ich habe also zuerst den Flamingo gebastelt, nass gemacht, trocknen lassen und dann mit Heißkleber auf die Karte geklebt. Das Ergebnis ist ganz ok, aber da sich der Flamingo an manchen Stellen wölbt, war ich nicht ganz zufrieden.

Flamingo Einladungskarten Basteln mit Aquabeads

2. Die Aquabeads in eine Flamingo Backform gefüllt

Hier habe ich meine Backform auf ein weißes Blatt gelegt und die Aquabeads einfach hineingefüllt. Mit einem Holzstäbchen habe ich sie verteilt und nass gespritzt. Wenn man nur 10 Minuten wartet, dann kann man die Perlen ganz gut von der Backform lösen. Es klebt zwar hier und da, aber es geht. Dann habe ich sie trocknen lassen. Das Problem hier ist, dass sie teilweise auf dem Papier festkleben. Außerdem muss man dann wiederum mit Heißkleber arbeiten und das Problem mit dem Wölben auch.

Flamingo Einladungskarten Basteln mit Aquabeads

Flamingo Einladungskarten Basteln mit Aquabeads

3. Die beste Möglichkeit: man legt die Backform direkt auf die Karten…

und befüllt sie mit den Perlen. Hier kleben die Aquabeads nämlich dann direkt auf der Karte fest. Wichtig ist hier, dass man tatsächlich die Backform löst, wenn die Perlen gerade aneinander kleben, aber noch feucht sind. Wartet man zu lange, klebt nämlich auch die Backform am Rand und man bekommt die Pappe nicht mehr so gut ab. Es entstehen unschöne Risse oder Knicke und teilweise ging mir die Karte sogar kaputt.

Ich habe auch hier mit einem Holzstäbchen gearbeitet und die Perlen damit an die passenden Stellen gedrückt. Die Perlen kleben durch das Wasser auf den bunten Karten fest und man braucht keinen Kleber mehr zu verwenden. An den Seiten habe ich das überlaufende Wasser ein wenig mit Taschentüchern aufgesaugt.

Flamingo Einladungskarten Basteln mit Aquabeads

Flamingo Einladungskarten Basteln mit Aquabeads

Basteln mit Aquabeads – was man sonst noch braucht

Die Flamingo Backform habe ich hier gefunden. Außerdem habe ich für die Flamingo Einladungskarten noch verschiedene Washi Tapes benutzt. Die beiden Sets sind von Folia. Das wunderschöne blaue Flamingo Tape findet ihr hier auf Amazon. Das andere Set habe ich leider nicht gefunden. Mir wurden diese beiden Tape-Sets damals für mein Kaufladenprojekt kostenlos zur Verfügung gestellt.

Für die Karten selber habe ich stabilen Fotokarton benutzt. Man faltet das DINA4 Blatt in der Mitte und schneidet es einmal durch. Dann hat man eine Einladungskarte zum Aufklappen. Meine Heißklebepistole ist übrigens die Bosch DIY Akku-Klebepistole PKP 3,6 LI.

Innen in die Karte kann man dann schön den Text hineinschreiben, wo die Party stattfindet. Geschrieben habe ich mit meinem neuen Schneider Kugelschreiber, den ich euch noch genauer vorstelle. Ihr könnt ihn übrigens bald sogar gewinnen! Gefällt euch meine Idee mit den Flamingo Einladungskarten? Und wie findet ihr Basteln mit Aquabeads?

Flamingo Einladungskarten Basteln mit Aquabeads

Flamingo Einladungskarten Basteln mit Aquabeads

Flamingo Einladungskarten Basteln mit Aquabeads

Zuletzt habe eine kostenlose Flamingo Vorlage für euch

Ich habe das Foto der Vorlage in PDF umgewandelt, und wenn ihr auf den Link klickt, dann könnt ihr euch sie sehr gerne herunterladen oder ausdrucken:

Flamingo Vorlage für Aquabeads und Bügelperlen von Honey-loveandlike.de

Die Vorlage eignet sich zum Basteln mit Aquabeads, aber auch für eure Bügelperlenprojekte. Falls ihr sie nutzt, würde ich mich freuen, wenn ihr mir Fotos von euren Projekten sendet. Gerne per Mail an honey123@mail.de oder indem ihr sie auf meiner Facebookseite teilt! 

Flamingo Einladungskarten Basteln mit Aquabeads

[Ich verwende Amazonpartnerlinks]

12 Kommentare

  1. Hallo meine Liebe:)

    Wow sind das traumhafte Impressionen, ich liebe Flamingos…die sind so niedlich und passen super zu jeder Sommerparty. Die karten sehen spitze aus- ein tolles DIY:)

    Hab ein wundervolles Wochenende:)
    Ganz liebe Grüße
    Isa

  2. Pingback: Der perfekte Salzteig Aufsteller als Wort, Einhorn oder Flamingo Deko

  3. Pingback: Gewinnspiel! Schreiben mit dem Slider Rave von Schneider Schreibgeräte

  4. Pingback: Flamingo Kühlschrankmagnete basteln - drei Ideen für euch

  5. Pingback: Flamingo Fensterdeko! Oder doch lieber ein Einhorn am Küchenfenster?

Kommentar verfassen