[Kommt gut ins Neue Jahr]
Bunt oder elegant? Christmas Crunch oder Silvester Crunch!

Christmas Crunch geht auch als Silvester Crunch

Weihnachten ist ja bei uns immer etwas stressig, da wir alle auseinander wohnen und hin und her fahren müssen. Eigentlich wollte ich euch meinen Christmas Crunch schon viel früher zeigen, denn das ist so eine coole Leckerei, die man wirklich schnell und fix zubereiten kann. Da ich aber nicht mehr dazu kam, ihn vorzubereiten und zu fotografieren habe ich einfach nochmal neu „gebacken“. Ein Christmas Crunch geht schließlich auch als Silvester Crunch. Noch haben die Geschäfte auf und er ist schnell für heute Abend zubereitet…

Christmas Crunch geht auch als Silvester Crunch

Silvester Crunch elegant und festlich

Für alle die es bunt und ausgefallen mögen und sich nicht zwischen süß und salzig entscheiden können gibt es heute ein Rezept für jeden Geschmack.

Deiner Fantasie sind eigentlich keine Grenzen gesetzt und du kannst kaufen, was du magst. Ich liste hier meine Zutaten auf, wenn was fehlt, macht das gar nichts. Wenn du etwas davon nicht magst, dann lasse es einfach weg.

Das brauchst du aber auf jeden Fall:

  • 2 Tafeln weiße Schokolade
  • Salzbrezeln
  • Salzstangen
  • Zuckerstreusel
  • m&ms (Werbung)
  • Schokokränze mit Zuckerstreusel

Das nehme ich auch noch:

  • Erdnüsse
  • Mandeln
  • Haselnüsse
  • Haferkissen oder Vollkornpops
  • Rosinen

Auf 2 Tafeln weiße Schokolade rechne ich 4-5 Becher (350ml Volumen) an Zutaten. Wie du sie verteilst ist egal und dir überlassen. Ich mag es mit einem hohen Anteil Salzgebäck.

Für einen Christmas Crunch würde ich noch Zuckerstangen kaufen. Leider habe ich keine mehr im Supermarkt bekommen.

So machst du einen Christmas Crunch / Silvester Crunch

  1. Alle Zutaten mischen und in eine Schüssel geben
  2. m&ms farblich aussortieren (Christmas=grün & rot) (Silvester=gelb & braun)
  3. Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Ich mache das in meiner Krups iPrep&Cook  (Werbung / ich liebe sie einfach). Wasser in die große Schüssel füllen, Minischüssel mit Messer einsetzten, Schokolade rein. Deckel drauf. Einstellung: 65 Grad – 15 Minuten.
  4. Schokolade über die Zutaten geben und alles vermischen
  5. Auf einem Backpapier verteilen
  6. Zuckerstreusel drüber streuen und trocknen lassen
  7. In Stücke brechen und servieren

Christmas Crunch traditionell und bunt

Christmas Crunch traditionell und bunt

Christmas Crunch traditionell und bunt

Christmas Crunch traditionell und bunt

Dekorieren kannst du deinen Christmas Crunch mit Christbaumkugeln, Lichtern und rotem Lametta

Christmas Crunch traditionell und bunt

Christmas Crunch traditionell und bunt

Der Silvester Crunch ist elegant

Der Silvester Crunch geht genauso mit ein paar kleinen Änderungen. Damit es festlicher und eleganter wirkt, habe ich hier die gelben m&ms genommen und mit Zuckerdiamanten und Glitzer Puder verziert. Hier kannst du im Supermarkt schauen, was es elegantes in der Backwarenabteilung gibt. Die Zubereitung funktioniert wie oben beschrieben.

Die Sektgläser habe ich zuvor in Schokolade und Zuckerstreusel getunkt.

Silvester Crunch elegant und festlich

Silvester Crunch elegant und festlich

Silvester Crunch elegant und festlich

Silvester Crunch elegant und festlich

Silvester Crunch elegant und festlich

Silvester Crunch elegant und festlich

Dekorieren kannst du deinen Silvester Crunch mit Sekt, Lichtern oder Wunderkerzen

Silvester Crunch elegant und festlich

Silvester Crunch elegant und festlich

Silvester Crunch elegant und festlich

Wie findet ihr diese kreative Süßigkeit, die im Amiland wirklich jeder kennt? Wenn sie euch gefällt, dann teilt meine Fotos auf Pinterest, ich würde mich freuen. Ich habe extra eine Pinnwand mit verrückten Rezepten.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Silvester-Party und einen verrückten Rutsch ins Neue Jahr. 

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Bitte bestätigen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.