AOK Puder ein mattierendes Kompaktpuder

AOK_Puder

Gerade bei heißen Temperaturen ist das Make-up eine Herausforderung. Wenn man schwitzt, fühlt man sich manchmal unwohl, denn man denkt, dass das Make-up verlaufen könnte. Seid einiger Zeit schon benutze ich Foundation um Rötungen und Unreinheiten zu kaschieren. Aber eine Foundation ist nicht unbedingt das Richtige für den Sommer. Da es ja derzeit sehr heiß ist dachte ich daran eher wieder ein Puder zu verwenden und habe mich für das Aok Puder gestoßen. Es ist ein mattierendes Kompaktpuder mit Tonerde.

Weiterlesen

Garnier Nutrisse Goldblond Creme 63 – ein dunkles Goldblond

Garnier Nutrisse

Meine Strähnen sieht man kaum noch und da dachte ich, es wird Zeit für eine neue Farbe. Diesmal habe ich mir die Nutrisse Creme von Garnier Nummer 63 „Dunkles Goldblond“ gekauft. Garnier Olia kannte ich bereits, fand es auch gut, deshalb bin ich bei Garnier geblieben. Heute habe ich mir mit der Garnier Nutrisse goldblond die Haare gefärbt.

Weiterlesen

AUSSIE Miracle Shine – seidige Haare

Auf der Aussie Facebookseite wurde Tester gesucht, ich hab mich beworben,hatte Glück und bekam dieses tolle Testpaket mit den drei Produkten Shampoo, Conditioner und Kur von der Serie Miracle Shine. Die Marke Aussie kenne ich bereits, denn ich habe schon einmal eine 3-Minuten Intensivkur Reconstructor getestet.

Aussie

Alles in allem gefällt mir die Serie Miracle Shine sehr gut. Alle drei Produkte riechen weiblich und gut. Meine Haare sind schön gepflegt, ich habe nichts auszusetzen. Die Preise für die Produkte finde ich nun etwas hoch, denn andere Produkte, die die Hälfte kosten sind genauso gut. Laut Amazon betragen sie für Shampoo 5,95 EUR für 300ml, Spülung 5,95 EUR für 250ml und Kur 7,95 für 250ml.

Wer es noch nicht wusste, alle Aussie Produkte enthalten allesamt Inhaltsstoffe, die aus Australien kommen. Die Shampoos von Aussie enthalten keine Silikone, die Kuren schon. Mir persönlich ist das eigentlich egal, ich probiere alles aus 🙂 Deshalb kann ich die Produkte auch empfehlen. Shampoo habe ich bereits nachgekauft, weil es fast leer ist und ich noch reichlich Spülung und Kur habe. Ich benutze halt immer gerne eine Serie als Ganzes!

Honey

NEUES für meinen Sohn – der Z-Curve Bow

Ein geniales Spielzeug hat bei uns Einzug genommen. Der Z-Curve Bow, was ist das genau? Im Prinzip ein Bogen mit drei Pfeilen.

Z-Curve Bow

Okay, es ist erst für Kinder ab 8 Jahren laut Herstellerinfos. Mein Sohn ist nun erst knapp 3,5 Jahre. Aber ich halte mich ja eh nicht so an diese Hinweise, denn Spielsachen sind Spielsachen und sobald das Interesse bei meinem Sohn geweckt ist freue ich mich. Mein Sohn spielt auch mit Schlüssel, mit Werkzeug von meinem Mann etc.pp. Wichtig ist, das man als Eltern mitspielt und aufpasst und dann darf er auch ein Glas benutzen was aus Glas ist und nicht aus Plastik. Deshalb habe ich ihm dieses Spiel auch erlaubt und er fand es mega interessant.

Z-Curve Bow

40 Meter weit soll er fliegen… ich habe es noch nicht hinbekommen, übe aber fleißig weiter, denn es macht solch einen Spaß! Mein Sohn probiert auch, es klappt natürlich noch kaum, denn er ist dafür noch zu ungeschickt. Aber es macht ihm Spaß, das ist die Hauptsache. Und wenn er nur den Pfeil an die Scheibe babbt und sich kaputt lacht. 🙂 Gut ist, dass er für Links- und Rechtshänder geeignet ist., so kann er ausprobieren mit welcher Hand er besser klar kommt. Im Handel ist der Z-Curve Bow für 27,99 EUR erhältlich.

Z-Curve Bow

Der Bogen ist aus Kunststoff und die Pfeile aus ganz weichem Material. Vorne hat der Bogen zwei Gummizüge, in die man die Pfeile einspannt und abschießen kann. Ein Pfeil hat am Ende so eine Art Noppen, so dass er sogar an der Fensterscheibe kleben bleibt.

Z-Curve Bow

Kaufen könnt ihr den Z-Curve Bow im Spielwarenhandel! Ich kann ihn euch empfehlen, denn es macht so richtig viel Spaß selber damit zu schießen. Da werden auch wir zu Kindern!

Honey

[PR Sample]