Wir lieben Chili con Carne, warum hab ich das noch nie gebloggt?

Chili con Carne mit Hackfleisch und Kidneybohnen

Ich koche ja mal so, mal so und selten nach Rezept. Kochen nach Rezept, eigentlich fast nie! Oft werfe ich noch andere Zutaten in den Topf und schon ist es mein eigenes Rezept. Nur beim Backen halte ich mich (meistens) an Vorgaben, denn da gingen meine Experimente schon oft schief aus. Und da schimpft mein Mann dann auch mit mir, denn er mag es gar nicht, wenn ich herumexperimentiere. Beim Kochen ist er etwas toleranter und so koche ich ab und zu mal mit Unterstützung von Fixprodukten und meistens aber ohne. Ein Fixprodukt, was ich aber echt gerne mag, ist das Chili con Carne von Maggi.

Und wer jetzt hier kommentiert, dass man nicht kochen kann, wenn man sich Hilfe von Fixprodukten nimmt, da lache ich drüber! Ich sehe das nämlich nicht so, und finde es ist immer ein gesundes Mittelmaß das Beste. Außerdem probiere ich einfach gerne Produkte aus, und manche Fixprodukte kaufe ich immer wieder und manche halt auch nie wieder. Und das Chili con Carne von Maggi schmeckt einfach gut gewürzt und man erhält eine richtig gute Konsistenz. Heute zeige ich euch mein eigenes leckeres Chili mit Hackfleisch, Kidneybohnen und noch ein paar mehr Zutaten. Und nein, es steht so nicht als Rezept auf der Verpackung.

Chili con Carne mit Hackfleisch und Kidneybohnen

Wie esst ihr euer Chili? Mit Reis, mit Brot oder wie ich nur mit Schmand?

Die Zutaten für mein eigenes Chili con Carne:

  • 500 g Hackfleisch
  • 1 Dose Bohnen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose zerhackte Tomaten
  • Maggi Fix für Chili con Carne
  • 1 kleine Dose Mais
  • (1 getrocknete Chilischote, wenn Fabian nicht mit isst)

Chili con Carne mit Hackfleisch und Kidneybohnen

Ich brate immer zuerst die Zwiebeln mit dem Knoblauch in Öl an und gebe dann das Hackfleisch hinzu. Wenn alles schon richtig braun angebraten ist, und auch das Wasser aus dem Fleisch verdampft ist, gebe ich das Gemüse hinzu. Die Paprika schneide ich hier ganz klein, damit sie richtig schön zerfallen. Wenn auch hier das Wasser verschwunden ist, gebe ich erst die Tomatendose und das Maggi Fix Produkt Chili Con Carne hinzu und lasse alles leicht für 20 Minuten köcheln. Manchmal schließe ich auch den Schnellkochtopf und lasse alles unter Druck kochen.

Aber im heutigen Rezept habe ich mein Chili ohne Schnellkochtopf zubereitet. Erst ganz zum Schluss gebe ich die Kidneybohnen und den Mais hinzu und erhitze diese im Prinzip nur noch, denn beides muss schließlich nicht mehr köcheln. Ich esse am Liebsten nur einen Klecks Schmand dazu und schon bin ich zufrieden. 

Chili con Carne mit Hackfleisch und Kidneybohnen

Chili con Carne für Kids?

Im Freundeskreis gibt es Kinder, die essen richtig scharf. Ich wundere mich dann immer, aber es ist halt vieles Gewohnheit. Mein Sohn mag es nicht scharf, aber er mag es salzig und pikant ist oftmals auch kein Problem. Wenn ich die getrocknete Chilischote weglasse, dann isst er mein Chili Con Carne sogar mit. Die Gewürze im Fixprodukt sind unserer Ansicht nach nämlich gar nicht scharf.

Die Kidneybohnen buhlt Fabian sich raus, denn die mag er überhaupt nicht. Achja, und über sein Chili streut er sich geriebenen Käse. Hackfleisch und Tomatensoße isst Fabian schließlich gerne. Manchmal fragt er auch, ob ich ein paar Nudeln dazu kochen kann. Kein Problem, das mache ich gerne. 

Chili con Carne mit Hackfleisch und Kidneybohnen

[Anzeige / Herstellerlink]

10 Kommentare

  1. Hallöchen,
    Chili con Carne müssten wir auch endlich mal wieder machen… das ist einfach immer wieder lecker! Eine Beilage brauchen wir da eigentlich nicht… schmeckt auch so gut und ist sättigend! :-)

    Viele Grüße
    Bloody

  2. Ich liebe auch Chili und die schnelle Variante mache ich auch sehr gerne. Ist doch sehr praktisch wenn man mal in Zeitnot ist. Liebe Grüße Silvia

  3. Ich liebe dieses Gericht – allerdings mit Tofu! Und manchmal darf auch ein Tütchen Maggi nicht fehlen!

    Liebe Grüße,
    Alex.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Bitte bestätigen :)

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.