Wedding Rice – pinken Reis selber machen? So geht das!

  • 6 Kommentare
Wedding Rice - pinken Reis selber machen

Heute zeige ich euch ein verrücktes Wedding Rice Rezept, denn ich habe ein bisschen herumexperimentiert. Meine älteste Freundin heiratet im Juni und das hat mich inspiriert, etwas auszuprobieren. Pinken Reis selber machen heißt es heute im Blog…

Meine Freundin und ich, wir kennen uns schon fast unser ganzes Leben! Wir waren mit 3 Jahren schon zusammen im Kinderturnen. Dann kamen wir zusammen in die Grundschule und danach trennten sich unsere Wege für wenige Jahre. Irgendwann trafen sie wieder zusammen und seitdem sind wir durchgehend befreundet.

Pinken Reis selber machen – ich zeige euch zwei Methoden

Eigentlich wollte ich einen Reissalat Rosa färben. Ich wollte aber bewusst auf Lebensmittelfarbe verzichten und dachte an rote Bete. Mein erstes Experiment habe ich dann mit Rote Bete im Glas versucht. Aber allerdings die Rote Bete mitgekocht. Das schmeckte mir leider gar nicht. Also startete ich Versuch Nummer 2 und 3, einmal nur mit dem Saft der Roten Beete und einmal dann doch mit Lebensmittelfarbe, einfach um euch das Ergebnis zu zeigen.

Das Rezept ist ja das gleiche, nur die Färbung des Reis unterschiedlich. Ich lasse Reis immer quellen, wie es meine Oma schon gemacht hat: 1 Tasse (200ml) Reis, auf 1,5 Tassen Wasser bei niedriger Temperatur köcheln lassen.

Zutaten für Wedding Rice:

  • 1 Tasse Reis
  • 1,5 Tassen Wasser bzw. Flüssigkeit
  • 1 Tasse Tiefkühlgemüse (Erbsen, Mais, Karotten)
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 6 gefrorene Knoblauch-Garnelen

Wedding Rice - pinken Reis selber machen

Der erste Versuch für pinken Reis mit Rote Bete

Pinken Reis selber machen ist wirklich ganz einfach, denn der Reis nimmt die Farbe super an. Ich habe ihn mit dem Wasser von einem Glas Rote Bete gekocht und nur minimal Wasser hinzu gegeben, sodass ich 1,5 Tassen Flüssigkeit erreicht habe.

Wedding Rice - pinken Reis selber machen

Wedding Rice - pinken Reis selber machen

Wedding Rice - pinken Reis selber machen

Versuch für rosa Reis mit Lebensmittelfarbe

Bei der Variante mit der Lebensmittelfarbe habe ich ebenfalls 1,5 Tassen Flüssigkeit genommen, die Lebensmittelfarbe ist ja nicht viel, aber den Inhalt von 20ml könnt ihr von den 1,5 Tassen abziehen.

Wedding Rice - pinken Reis selber machen

Wedding Rice - pinken Reis selber machen

Wedding Rice - pinken Reis selber machen

So hab ich es bei beiden Methoden gemacht:

Zuerst habe ich wie oben schon erklärt, jeweils den Reis zubereitet und abkühlen lassen. Zeitgleich habe ich die Garnelen in der Pfanne gebraten und das Gemüse in Salzwasser gekocht, aber nur kurz, damit es schön knackig bleibt. Alle meine 4 Kochstellen waren also belegt.

Der Farbkontrast mit Pink, Geld, Grün und Orange finde ich wirklich sehr schön. Genau aus dem Grund habe ich diese Sorten an Gemüse gewählt. Mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Olivenöl habe ich den Salat jeweils abgeschmeckt.

Eine Garnele als Topper hat echt lecker geschmeckt. Für Vegetarier würde eine Sternfrucht bestimmt schön aussehen.

Damit es sich als Wedding Rice eignet habe ich an die Holzspieße Aufkleber geklebt. Diese bekommt man im dm Markt, aber auch hier auf Amazon. Aufgeklebt habe ich sie auf Zahnstocher und hinten mit buntem Washi Tape befestigt.

Wedding Rice - pinken Reis selber machen

Nun habe ich den Reis in Schalen verteilt und die Garnelen aufgespießt. Unten halten sie auf einer Karotte. Ja und das Ergebnis sieht dann so aus:

Wedding Rice - pinken Reis selber machen

Wedding Rice - pinken Reis selber machen

Wedding Rice - pinken Reis selber machen

Wedding Rice - pinken Reis selber machen

Wedding Rice - pinken Reis selber machen

Wedding Rice - pinken Reis selber machen

Geschmacklich waren beide Salatvarianten lecker, wobei mir die mit der Roten Bete besser geschmeckt hat. Es schmeckt fruchtiger und irgendwie besonders. Die Lebensmittelfarbe ist geschmacksneutral. Wer also keine Rote Bete mag, der wird diese Variante vorziehen.

Von den Farben her kann ich mich gar nicht entscheiden, ein kräftiges Pink? Oder doch lieber das dezente Rosa? Pinken Reis selber machen? Wie gefällt euch mein Wedding Rice Reissalat? Findet ihr den pinken Reis schöner oder den rosa Reis? 

[Ich verwende Amazonpartnerlinks]

6 Kommentare

  1. Der pinke …die Idee ist toll werde ich auf jeden Fall ausprobieren..und ich mag rote Beete

Kommentar verfassen