[Was für die Hüften]
Tiramisu Schichtdessert aus Resten von Butterplätzchen

Tiramisu Schichtdessert aus Resten von Butterplätzchen

Im Moment bin ich echt viel am backen und am naschen. In der Vorweihnachtszeit schmeckt alles einfach immer so gut. Da mein Spekulatius Schichtdessert mit Mandarinen und Orangenmarmelade so gut ankam, dass es in kurzer Zeit ganz oft geteilt wurde, dachte ich mir, ich zeige noch ein Schichtdessert. Um Plätzchen zu verarbeiten kommt so ein Tiramisu Schichtdessert aus Resten von Butterplätzchen gerade recht. So schön sieht es aus, das Tiramisu im Glas.

Tiramisu Schichtdessert aus Resten von Butterplätzchen

Tiramisu im Glas

Auf die Idee bin ich gekommen, weil wir so viele Plätzchen gebacken haben und mit dem Essen gar nicht hinterher kommen. Im Prinzip ist es sogar eine Resteverwertung, denn es eignen sich auch andere Plätzchen dafür. Mit Spekulatius schmeckt das auch. Also falls du im Januar noch Plätzchen übrig hast, dann zauber doch einfach mal einen leckeren Nachtisch für deine Lieben.

Tiramisu Schichtdessert aus Resten von Butterplätzchen

Tiramisu Schichtdessert aus Resten von Butterplätzchen

Tiramisu Schichtdessert aus Resten von Butterplätzchen

So machst du ein Tiramisu Schichtdessert mit Butterplätzchen-Krümel

Zutaten für 4 kleine Portionen:

  • 200g Mascapone
  • 2 Eigelb
  • 10 Butterplätzchen
  • 1 Espresso
  • 50g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Sprühsahne zum Dekorieren
  • 1 TL Amaretto (ich habe ihn weggelassen)

Vorbereitung

  1. Butterplätzchen in einer Butterbrottüte mit einem Fleischklopfer zerkleinern bis Krümel entstehen.
  2. Espresso kochen und kalt werden lassen (und ggfs. den Amaretto hinzufügen)
  3. Creme zubereiten: Eigelbe mit dem Zucker und Vanillezucker weiß und cremig schlagen, dann den Mascarpone untermischen.

Tiramisu Schichtdessert aus Resten von Butterplätzchen

Tiramisu im Glas Zubereitung – Nun schichtest du die Zutaten:

  1. Plätzchenkrümel mit Espresso und Amaretto beträufeln
  2. Creme
  3. Plätzchenkrümel mit Espresso und Amaretto beträufeln
  4. Creme
  5. Plätzchenkrümel mit Espresso und Amaretto beträufeln
  6. Ca. 2 Stunden kalt stellen
  7. Sahne aus der Sprühflasche
  8. zum Schluss noch ein paar Plätzchenkrümel auf die Sahne (alternativ nimmst du Kakao)

Tiramisu Schichtdessert aus Resten von Butterplätzchen

Du kannst das Tiramisu im Glas auch sofort genießen, es schmeckt aber besser, wenn es noch 2 Stunden im Kühlschrank durchzieht.

Tiramisu Schichtdessert aus Resten von Butterplätzchen

Hast du auch schon mal ein Tiramisu Schichtdessert aus Weihnachtsplätzchen gemacht?

Ich finde so ein Schichtdessert ist auf jeden Fall ein toller Hingucker. Gäste sind wirklich immer begeistert. Weitere festliche Desserts findest du hier:

  • Spekulatius Schichtdessert mit Mandarinen und Orangenmarmelade (klick)
  • Lowcarb Schichtdessert aus Lowcarb Keksen und zuckerfreier Marmelade (klick)
  • Lowcarb Tiramisu (klick)

Tiramisu Schichtdessert aus Resten von Butterplätzchen

Tiramisu Schichtdessert aus Resten von Butterplätzchen

Tiramisu Schichtdessert aus Resten von Butterplätzchen

Kennst du mich schon auf Pinterest?

Nein? Dann wird es höchste Zeit. Dort teile ich nämlich meine ganzen Rezepte. Du musst auch nicht jeder Pinnwand folgen, sondern nur der, die dich interessiert.

Hier habe ich eine kleine Auswahl meiner vielen Pinnwände für dich:

  • Weihnachtsrezepte und Geschenke aus der Küche (klick)
  • Kuchen & Plätzchen & Desserts (klick)
  • Lowcarb Kuchen & Desserts (klick)

Tiramisu Schichtdessert aus Resten von Butterplätzchen

Ich freue mich wenn du mir folgst und meine Fotos teilst! 

4 Kommentare

  1. Mmmmmmmh, das sieht mehr als lecker aus. Ich habe ja eine große Schwäche für Tiramisu und mag es eigentlich klassisch, aber diese Version werde ich auf jeden Fall mal probieren. Danke fürs Rezept und die ansprechenden Fotos! :)
    Schöne Weihnachten und liebe Grüße
    Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Bitte bestätigen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.