#Trendprodukt – die Suche geht weiter auf der Tendence 2016

Tendence 2016

Eine Messe zu besuchen ist ja immer etwas sehr Aufregendes. Nicht nur als Blogger, sondern eigentlich für jeden. Aber es ist natürlich etwas anderes, ob man einfach nur an den Ständen vorbei bummelt, oder aktive Gespräche mit den Ausstellern führt. Ich war am Samstag zusammen mit Vika von Viniblog und Alessia von Filines Testblog auf der Tendence 2016 in Frankfurt. Das ist eine wunderschöne Herbstmesse, die sich auf drei Hallen erschließt. Auf Instgram hatte ich euch ein bisschen mitgenommen und Fotos gepostet. Heute erzähle ich euch meine Highlights und was ich so erlebt habe.

Oft wird sie mit der Ambiente verglichen, was aber auch irgendwie schade ist. Die Ambiente ist ja viel größer und auch irgendwie anders. Das Schöne an der Tendence 2016  ist, dass es eine Trendcsouttour der Bloggerlounge gibt, sodass die Messeaussteller bereits im Vorfeld wissen, dass die Blogger kommen werden. Das ist auch für uns Blogger ein riesengroßer Vorteil, denn so sind beide Seiten quasi „vorgewarnt“ und die Gespräche ergeben sich eigentlich von selbst. Bei strahlendem Sonnenschein und später über 30 Grad konnte ein toller Messetag beginnen! Ein kleiner Tipp vorneweg: Sucht nach dem Hashtag #Trendprodukt und ihr findet auf Instagram, Facebook, Twitter tolle Produkte der Tendence 2016.

Tendence 2016

Zuerst ein paar Worte zur Messe Tendence 2016 und zur Bloggerlounge

Generell ist die Messe Frankfurt sehr Blogger-freundlich. Sie akkreditiert sehr gerne die Blogger, die einen Themenbezug haben. So durfte ich im Februar die Creativeword 2016 besuchen und mich im Pressecenter aufhalten und stärken. Zur Ambiente und zur Tendence stellt die Messe Frankfurt sogar den Bloggern einen Raum zur Verfügung, die Bloggerlounge. Hier gibt es kalte und warme Getränke, Kekse, und man darf sich ausruhen, Akkus laden und könnte sogar an den bereitgestellten Laptops die ersten Berichte bloggen. Dieser Service ist wichtig und toll, denn so ein Messetag ist richtig anstrengend, besonders, wenn es so heiß ist, wie vergangenen Samstag auf der Tendence 2016, der wunderschönen Herbstmesse in Frankfurt.

Tendence 2016

Trendscouttour auf der Tendence 2016

Schon auf der Ambiente 2016 haben Tobi und Claudia eine Trendscouttour veranstaltet. An erster Stelle muss ich euch natürlich loben, denn euer Engagement ist einfach total klasse und weiß eure Arbeit wirklich zu schätzen. Ich weiß schon, wie viel Arbeit eine (kleine) Blogparade ist, und so kann ich mir die Dimension mit so vielen Firmen zusammenzuarbeiten gut vorstellen. Es muss viel erklärt werden und der Zeitaufwand dahinter ist mega. Hut ab, und danke dafür, dass wir Blogger uns an den „gedeckten Tisch“ setzen und bei der Trendscouttor der Tendence 2016 teilnehmen dürfen.

Als Trendscout bekommt man einen gelben Button, damit der Aussteller die Blogger sofort erkennnen kann. Am Messestand der teilnehmenden Aussteller steht dann wiederum an einem Produkt ebenfalls ein gelber Button mit dem Text „Trendprodukt“. Die Trendscouts haben die Aufgabe, das Trendprodukt am jeweiligen Messestand zu suchen und wenn es einem gefällt, gleich via Hashtag im Netz zu verbreiten und natürlich später im Blog darüber zu berichten. Gefällt einem ein anderes Produkt, kann man dieses aber auch als Trendprodukt sehen. An den jeweiligen Ständen haben wir dann nette Gespräche geführt, Visitenkarten ausgetauscht und teilweise auch ein Goodie und Kataloge bekommen. Meine persönlichen Highlights der Tendence 2016 zeige ich euch nun heute.

Klar könnte ich über alle Stände berichten, die wir uns angeschaut haben. Jeder Stand hatte schöne Neuheiten und tolle Messestände. Jedoch habe ich persönlich meine Highlights herausgepickt. Außerdem hatte ich über einige Firmen schon zur Ambiente berichtet, wie zum Beispiel Koziol oder über 58Products mit ihren lustigen Tassen, die auch wieder vor Ort waren.

IB Laursen auf der Tendence 2016

IB Laursen habe ich schon auf der Ambiente kennengelernt und so wird es Zeit heute darüber zu berichten. Der Messestand war ein richtiges Highlight. Mit ca. 1.300 Produkten im Sortiment, viel die Auswahl schwer, und deshalb war der Stand auch riesig. Sich hier für ein Trendprodukt zu entscheiden ist eigentlich unmöglich. Ausgewählt hat der Aussteller diese wunderschönen Ständer für eine Kerze.

Ich habe viele weitere Highlights entdeckt, wie den gepunkteten Kaffee-to-go-Becher aus Porzellan oder die süßen Kannen, die Badaccessoires und so weiter. Von IB Laursen bin ich total begeistert. In einem netten Gespräch wurde mir auch mitgeteilt, dass es in Frankfurt zwei Shops gibt. Die werde ich auf jeden Fall einmal besuchen, denn die Deko ist einfach nur wunderschön! Wie ihr seht, kann ich mich schon gar nicht für ein Foto entscheiden und ihr seht hier nur einen winzigen Teil des Messestandes.

IB Laursen Tendence 2016

IB Laursen Tendence 2016

IB Laursen Tendence 2016

IB Laursen Tendence 2016

IB Laursen Tendence 2016

IB Laursen Tendence 2016

IB Laursen Tendence 2016

Für kleine Frankfurter Küchen, so wie meine eignet sich Berndes perfekt!

Das Traditionsunternehmen aus dem Sauerland ist mir sehr bekannt, da schon meine Mama Kochgeschirr von Berndes hat. Ich bisher leider noch nicht, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Für mich gibt es eigentlich zwei Trendprodukte von Berndes, denn ich mag platzsparende Töpfe und Pfannen sehr gerne. Schaut euch den „Berndes B.Double – Koch & Brat Set“ und das „Raumwunder“ an. Den Double kann man zum Braten und Kochen nutzen, denn an beiden Deckeln ist ein Induktionskochfeld angebracht. Das Raumwunder, kann man wunderbar ineinander verstauen. Fünf Kochtöpfe + Sieb in einem, und man braucht fast kein Platz. In meiner 6qm Küche bräuchte ich eigentlich nur diese beiden Berndes Produkte zum Kochen und sonst nichts. Okay, meinen Le Creuset Bräter würde ich natürlich behalten. 

Berndes Tendence 2016

Berndes Tendence 2016

Berndes Tendence 2016

Berndes Tendence 2016

Berndes Tendence 2016

Tassen, Sterne, Weihnachtsdeko bei Paperproducts Design

Ich kann hier gar nicht genug von bekommen, denn ich liebe diese Tassen mit den Sternen einfach. So sehr, dass ich echt vergessen habe, das Trendproduct zu fotografieren.  Ich hab es natürlich gesehen, es war etwas mit Füchsen, glaube ich. Ich hab es nur nicht fotografiert. Nun ja, meine Lieblingsprodukte von Paperproducts Design sind auf jeden Fall diese ganzen tollen Sachen, die ihr hier auf den vielen Fotos sehen könnt. Entscheiden kann ich mich hier kaum, aber das muss ich ja auch nicht.

Paperproducts Design Tendence 2016

Paperproducts Design Tendence 2016

Paperproducts Design Tendence 2016

Paperproducts Design Tendence 2016

Paperproducts Design Tendence 2016

Paperproducts Design Tendence 2016

Paperproducts Design Tendence 2016

Kein Trendproukt bei Candle light, aber eins meiner Highlights

Candle Lite gehörte nun nicht zur Trendscouttour, aber mir hat der Stand so gut gefallen, dass ich ihn euch gerne zeigen möchte. Außerdem war der Mitarbeiter so herzlich und aufgeschlossen. Candle Lite vertreibt Duftkerzen und so wie es mir erklärt wurde, sind sie sogar günstiger als die Marken, die es bereits auf dem Markt gibt. Es wird aber nicht an der Kerze und am Wachs gespart, sondern eher an anderen Stellschrauben, wie zum Beispiel an der Verpackung. Ich habe am Stand an vielen Kerzen geschnüffelt und einige tolle Düfte entdecken können. Mal sehen, vielleicht stelle ich euch im Herbst sogar ein paar ausgewählte Düfte vor.

Candle Lite Tendence 2016

Candle Lite Tendence 2016

Candle Lite Tendence 2016

Candle Lite Tendence 2016

Candle Lite Tendence 2016

Zurück zur Bloggerlounge mit kurzem Stopp bei Inpetto

Um 17 Uhr war dann die Abschlussrunde der Bloggerlounge Trendscouttour angesetzt. Zehn Minuten vorher haben wir noch den Stand von Inpetto aufgesucht und in aller Ruhe noch einen Kaffee getrunken. So viel Zeit musste einfach noch sein! Inpetto ist ein Familienunternehmen, das Wert auf richtig gute Qualitäts-Produkte legt. So kostet 1 Kilo Kaffee im Einkauf auch ca. 30 EUR. Aber HALLO, war der lecker! Des Weiteren vertreibt Feinkost-Inpetto viele verschiedene Balsamo Essige.

Inpetto Tendence 2016

Im Raum der Bloggerlounge angekommen haben wir erstmal fix und fertig Platz genommen. Hier treffen sich nach dem Messerundgang alle Blogger in einem Raum und man spricht nochmal über den Messebesuch, wie es einem gefallen hat und was man eventuell verbessern könnte. Ein paar Aussteller waren auch mit dabei. Da es an dem Messetag extrem heiß war, waren alle auch ziemlich kaputt. Ein schöner Tag ging zu Ende und wir waren dann auch froh, endlich die heimreise anzutreten. Bepackt mit schönen Goodies und ganz viel Input und Inspiration sind Vika und ich dann zur S-Bahn gelaufen.

Ein kleiner Hoptimist ziert übrigens mein Trendscoutfoto ganz oben und auf Instagram werde ich ihn euch auch nochmal ganz genau zeigen. Diese Wackelköpfe wecken nämlich tatsächlich Optimismus.

[Eventbericht]

50 Kommentare

  1. Vielen Dank für die vielen Einblicke in deinen Messebesuch.
    IB Laursen und Paperprodukts Design sprechen mich sehr an.
    Ich war bisher nur auf den Frühjahrsmessen in Stuttgart, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind!
    Liebe Grüße, Aletheia

  2. Danke für den tollen Bericht! Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wie viele schöne und neue Produkte auf den Markt gebracht werden. Da würde ich am liebsten gleich überall zugreifen!

  3. Jetzt sag nicht, den Golfball-Hoptimisten gab es als Goodie. Den habe ich nicht bekommen, dabei wäre das was für meinen Vater gewesen. Sowas.
    LG Steffi

    • Hallo liebe Steffi,
      mich hat es auch sehr gefreut, dich kennen gelernt zu haben und ich hoffe, wir treffen uns mal mit den Kids 🙂
      Ja den Hoptimist haben wir am Stand geschenkt bekommen. Hab mich voll gefreut, ist mein erster!
      LG Claudia

  4. Pingback: Tendence 2016 - Messe Frankfurt #Trendprodukt

  5. Hallo, schade das ich nicht dabei war. Dabei hatte ich ja schon das „Ticket“ . Aber die Ambiente kommt ja auch bald. Tolle Bilder, da würde mir das ein oder andere auch gut gefallen. Lg Tina-Maria

  6. Pingback: OMG war das lecker bei der Frattoria La Vialla in Frankfurt

  7. Pingback: OMG war das lecker bei der Fattoria La Vialla in Frankfurt

  8. Hallo
    Ein sehr schöner,umfangreicher Bericht und tolle Bilder bei denen man gleich Lust bekommt einzukaufen.
    LG Hannelore

  9. Ach wie gerne würde ich doch in der Nähe von Frankfur wohnen. Ich hatte vor ein paar Jahren die Möglichkeit vom Studium aus die Ambiente zu besuchen und es war wirklich überwältigend. Diese Präsentation von so vielen Firmen ist einfach faszinierend und erschlagend zu gleich. Ich denke man muß sie eigentlich an mehreren Tagen geniessen.
    IB Laursen kenne ich schon eine kleine Weile und die Firma ist super. So viele Produkte die mir gefallen und die ich auch schon wieder auf deinen Fotos entdecken konnte. Und auch die anderen Vorgestellten sind sehr schön.
    Ich sag es immer wieder. Hach würde ich doch in der Nähe von Frankfurt wohnen.
    Danke für Deinen interessanten Beitrag und viele liebe Grüße von Mimi

  10. Orrrrrrrrrrrrrrrrr so viele tolle Sachen. Gibs denn sowas???? Auf sowas würd ich auch gern mal gehen. Die reinste Shopping Meile;-)
    Sehr sehr toller Bericht. Dank danke

  11. Ich kannte diese Messe noch gar nicht, werde aber mal überlegen, dank deines Berichtes dort nächstes Jahr mal vorbei zu Schauen! Finde dieses Konzept auch sehr interessant, mit den Extra Produkten für Blogger! Vielen Dank für deinen tollen und informativen Bericht👍!

  12. ein toller einblick, da sind viele schöne dinge zu sehen, die es hoffentlich bald zu kaufen gibt.

  13. Uii das ist aber sehr lieb von dir so ein Einblick von der Messer zu geben dein Bericht ist auch super wie fasziniert es was es alles an neue Produkte gibt

  14. Danke für den schönen Bericht . Ich finde es toll, das es eine Blogger Lounge gab, denn so ein Gang über die Messe ist doch recht anstrengend.

  15. Vielen Dank für deinen Einblick und Überblick. Sehr informativ. 👍🏻🍀

  16. Danke für seh schönen versucht, wäre auch gern dort gewesen.

    Aber du bittest mir so schon einen schönen Eindruck. Einfach top

  17. Pingback: Mein Tag auf der Buchmesse Frankfurt mit Bloggertreffen

Kommentar verfassen