Mit Kids und mit Tante Fanny Teigen backen

Tante Fanny Croissant- und Plunderteig

Heute wird es mega lecker im Blog, denn ich hab die letzten zwei Monate immer mal wieder mit Tante Fanny Teigen gebacken. Seit zwei Wochen zwar nicht mehr, denn ich ernähre mich momentan wieder streng Lowcarb, aber zuvor hatte ich echt lecker geschlemmt. Kennengelernt habe ich Tante Fanny auf einem ganz tollen Kochevent in Frankfurt. Heute gibt es Croissants, Strudel, Pizza, Flammkuchen und vieles mehr. Ich bin so begeistert, von den Frische-Teigen, dass ich nun plane, immer welche zu Hause zu haben. Denn wenn es schnell gehen muss, dann sind Frische-Teige einfach eine geniale Alternative trotzdem seine eigenen Zutaten zu verarbeiten. So weiß ich teilweise, was drauf ist und es geht schnell und gelingt eigentlich fast immer. Okay, wenn man den Backofen vergisst, verbrennen sie auch. Aber wenn man sich eine Eieruhr stellt, dann kann eigentlich nichts schief gehen. Schaut euch doch einfach mal meine Kollagen an.

Flammkuchenböden mit Zwiebeln, Käse und Speck

Tante Fanny Teigen Flammkuchenböden

Frischer Quiche- und Tarteteig mit Apfel-Zimt-Füllung

Tante Fanny Teigen Frischer Quiche- und Tarteteig

Frischer Dinkel- Pizzateig mit Mozarella und Tomaten

Tante Fanny Teigen Frischer Dinkel-Pizzateig

Hefekuchenteig mit Waldheidelbeeren und Äpfeln

Tante Fanny Teigen Hefekuchenteig

Tante Fanny Teigen Hefekuchenteig

Frischer Blätterteig mit Dinkel und Lachs-und Spinat Füllung

Tante Fanny Teigen Frischer Blätterteig mit Dinkel

Tante Fanny Teigen Frischer Blätterteig mit Dinkel

Mit Tante Fanny Teigen backen – die Zubereitung

Die Zubereitung ist eigentlich überall ähnlich. Man entfaltet die Teige, schneidet sie je nachdem in Stücke und befüllt sie nach Lust und Laune. Besonders praktisch sind sie, wenn man Reste zu Hause hat, wie Obst, das schnellstens weg muss. Auch die Pizza- oder Flammkuchenböden kann man nach Herzenslust belegen.

Außerdem ist das Backen mit Tante Fanny Teigen absolut empfehlenswert, wenn man

  1. schnell etwas backen möchte und

  2. zusammen mit Kindern backt.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass, wenn ich mich beeile, dann bockt Fabian meistens. Habe ich Zeit, ist er auch geduldig. Hier auf den Fotos seht ihr, dass er großen Spaß hatte, seine Hörnchen selbst zu falten und zu rollen. Und perfekt muss es gar nicht sein! Er hatte Spaß und das Ergebnis, also Zubereitung und Backen, ist in weniger als 20 Minuten fertig. Und dann können die warmen Hörnchen verputzt werden. So gelingt das Backen mit Tante Fanny Teigen eigentlich immer.

Croissant- und Plunderteig mit Nutella füllen – Backen mit Kids

Tante Fanny Teigen Croissant- und Plunderteig

Tante Fanny Teigen Croissant- und Plunderteig

Tante Fanny Croissant- und Plunderteig

Croissant- und Plunderteig einfach pur genießen oder mit Nutella füllen

Tante Fanny Teigen Croissant- und Plunderteig

Tante Fanny Teigen Croissant- und Plunderteig

Frischer Blech-Pizzateig mit Schinken und Ananas oder Tomate und Speck

Tante Fanny Teigen Frischer Blech-Pizzateig

Tante Fanny Teigen Frischer Blech-Pizzateig

Bisschen was zum Foodstyling! Wollt ihr nur perfekte Fotos sehen? Dann seit ihr hier falsch, ich zeige den Alltag!

Auf dem Foodblogday 2016 in Frankfurt habe ich einen Workshop besucht zum Thema Foodstyling. Der war auch wirklich ganz toll gemacht und ich habe auch Einiges gelernt, aber jetzt kommt das ABER. In meinem Blog seht ihr ja in der Regel immer die Zubereitung und die Praxistipps. „Echte“ Foodblogger zeigen ja immer nur das schöne (oder geschönte) Ergebnis. Das werde ich nicht tun, denn die Zubereitungen und Arbeitsschritte finde ich ebenso sehenswert. Ihr etwa nicht?

Ganz zum Schluss habe ich mir aber auch noch sehr viel Mühe gegeben, die Fotobox aufgebaut und den kalten Apfelstrudel versucht „schön“ zu fotografieren. Ist das ein schön angerichtetes Foodpic für euch? Ja ich gebe zu, ich übe noch! Wie gefällt euch mein angerichteter Apfelstrudel? Aber mal ehrlich, warm schmeckt er doch eh viel besser! 

Vollkorn Studelteig mit Apfel-Zimt-Füllung

Tante Fanny Teigen Vollkorn Studelteig

Tante Fanny Teigen Vollkorn Studelteig

[PR Samples]

14 Kommentare

  1. Hallo Claudia, ich finde nicht, dass deine Fotos doof aussahen, sie sahen alle gut aus. Aber das letzte Foto ist natürlich wirklich mega und hebt sich von den anderen Fotos ab. Danke für deine Vielfalt an Fotos und für die Vorstellung. Scheint leicht zuzubereiten zu sein, und mit den Fotos die zu zeigst, bekommt man echt wahnsinnigen Hunger.

    lg nancy

    • Danke für deine Komplimente :) Ich übe ja noch am Foodstyling-Fotografieren.
      Ja die Zubereitung ist pupseinfach. Man muss sie nur belegen oder füllen und dann backen. Gelingt wirklich immer.

  2. Woow ich wusste gar nicht wieviele verschiedene Sorten es von den Fanny Teigen gibt, bei uns habe ich bisher nur den Blätterteig entdeckt und den nutze ich selbst sehr gerne.
    Ich schau auf Foodblogs ja gerne mal vorbei ,aber solche Fotos wie die würde ich wohl nie hinbekommen oder mein Essen wäre dann schon komplett kalt und das wär dann ja auch schon wieder blöd für mich. Obwohl dein Strudel echt köstlich auf dem Foto ausschaut.
    Ich mag die ganz „normalen“ Rezeptfotos von den Speisen,so wie sie im Alltag bei einem selbst auch ausschauen können genau so gerne.

    Lieben Gruß
    Petra

    PS: ich geh nun mal in die Küche, hast mir Hunger gemacht…

    • Ja das sehe ich genauso wie du :) Und ja, wenn ich richtiges Foodstyling probiere, dann ist das Essen immer kalt. Meine Alltagsfotos hingegen nicht, da dampft es in der Regel noch :)

  3. Hallöchen,
    ich habe mit Tante Fanny Teigen bisher eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht und deine Rezeptideen hören sich alle so lecker an! Besonders die süßen Sachen lassen mir gerade das Wasser im Mund zusammenlaufen. :-)
    Achja, ich finde nicht, dass Bilder perfekt aussehen müssen… sieht zwar ganz gut aus, aber wenn man es nachmacht ist man dann meistens ein klein wenig enttäuscht. Dein Foto sieht aber trotzdem schon sehr appetitlich aus! ;-)

    Viele Grüße
    Bloody

  4. Hallo, das letzet Bild ist am schönsten finde ich. Mit Vanillesoße und Eis mag ich ihn am liebsten. Jetzt will ich einen! Liebe Grüße Tina-Maria

  5. Hallo Claudia,
    ich muss schmunzeln, weil ich erst kürzlich die Tante gebeten habe mir einen Strudelteig vorzubereiten! Bei uns war es der vegane Kürbisstrudel – ich denke, den Dinkelteig werde ich auch kaufen!
    Liebe Grüße,
    Alex.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Bitte bestätigen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.