Taste of Love – Geheimzutat Liebe mit Blaubeerkuchen-Rezept

Taste of Love – Geheimzutat Liebe von Poppy J. Anderson

Wieder großartig! Teil 2 „Marlene“ von Hanni Münzer [Anzeige]

Hanni Münzer Marlene Piper Verlag

Ich bin ein Serienjunkie! Jetzt denkt ihr bestimmt, über welche Serie schreibt sie wohl heute ihren Bericht? Hihi, reingelegt. Es geht nämlich gar nicht um eine Serie zum Anschauen, sondern um die Fortsetzung eines wunderbaren Buches, das ich vor einiger Zeit gelesen habe. Es ist nämlich so: Nicht nur Serien begeistern mich, sondern auch Bücher in mehreren Bänden. So habe ich unter anderem in den letzten Jahren „Die Tribute von Panem“, „die Edelstein-Saga“ oder aber auch „Die Viktoria-Bergmann-Trilogie“ gelesen und als Hörbuch gehört. Man kann nämlich nicht immer eine Geschichte in nur einem Band mit 300 Seiten erzählen. Sehnsüchtig habe ich also auf den zweiten Teil „Marlene“ der Honigtot-Saga von Hanni Münzer, einer brillanten Schriftstellerin, gewartet. Das Buch ist im Piper Verlag erschienen.

Weiterlesen

Ein großartiges Buch: Honigtot von Hanni Münzer

Honigtot Hanni Münzer

Wer in meinen Blog schon länger „reinschneit“, der weiß, dass ich unheimlich gerne lese. Nicht desto trotz gibt es eine Bücherkategorie hier und eine Bücherecke auf Pinterest. Zwar lese ich leider deutlich weniger als noch zur “bloglosen” Zeit, aber immerhin schaffe ich es trotzdem, regelmäßig in ein Buch zu schauen. Heute erzähle ich ein bisschen von einem grandiosen Roman, den ich bereits 2015 gelesen habe. Anlass hierzu ist, dass ich sehr bald den zweiten Teil über eine Kooperation mit dem Piper Verlag vorstellen darf. Ich warte sehnlichst auf mein Postpaket. Und da ich den ersten Band ja längst gelesen habe und ich es doof fände, euch nur den zweiten Teil zu rezensieren, gibt es heute Band 1 der Hanni Münzer Romane: Honigtot. Ein ganz tolles Buch, das jeder im Schrank haben sollte!

Weiterlesen

Kinderbuch: Pelle von Pimpernell [Anzeige]

KOSMOS Verlag Pelle von Pimpernell

Schon als Kind war ich eine kleine Leseratte. Ich habe Bücher verschlungen und mich gefreut spannende Abenteuer zu begleiten. Manchmal war ich so in meinen Geschichten gefangen, dass meine Eltern kaum etwas mit mir anfangen konnten. Heute bin ich erwachsen und mein Sohn schlägt mir in dieser Hinsicht extrem nach. Er will täglich lesen, und wenn er schläft, redet er sogar im Traum von seinen Bücherhelden. Heute zeige ich euch das Kinderbuch Pelle von Pimpernell „Der Geisterhund“ erschienen im KOSMOS Verlag. Für meinen Sohn ist dieses Buch noch nicht geeignet, aber wofür hat man einen Neffen, der ebenfalls Geschichten liebt. 

Weiterlesen

BUCHTIPP: Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Bastei Lübbe_Petra Hülsman_Glück ist wenn man trotzdem liebt

[Anzeige] Ihr wisst, dass ich unheimlich gerne lese. Zwar lese ich durch den Blog deutlich weniger als noch zur „bloglosen“ Zeit, aber immerhin schaffe ich es trotzdem, regelmäßig in ein Buch zu schauen. Meine Lieblingsgenre sind zwar eigentlich Thriller und Krimis, aber hin und wieder brauche ich auch einfach eine Liebesgeschichte. Denn was wäre das Leben ohne die Liebe? Für die Liebe leben wir und die Liebe brauchen wir. Der Titel Glück ist, wenn man trotzdem liebt hat sofort meine Aufmerksamkeit erreicht und ich wollte diesen Sommerroman deshalb unbedingt lesen.

Weiterlesen

ROMAN – Die Herren der grünen Insel

Die Herren der grünen Insel

Ihr wisst ja, dass ich eine richtige Leseratte bin. Schon als Kind habe ich viele Bücher verschlungen und mein Sohn macht es mir nach. Momentan lese ich zwar wieder weniger, weil der Blog sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Der Tag hat ja nun mal nur 24 Stunden, wobei ich ja auch noch schlafen muss! Aber zwischendurch finde ich immer mal eine halbe Stunde zum Lesen. Heute stelle ich euch einen fetten Schmöker vor. Mannomann habe ich für diesen lange gebraucht. „Die Herren der grünen Insel“ ist eine historische Geschichte und spielt in Irland im 12. Jahrhundert. Macht, Kriege, Intrigen und Gewalt spielen in diesem Mittelalter-Roman eine Große Rolle.

Weiterlesen

NEUNTÖTER – endlich mal ein spannender Thriller

Neuntöter

Mich hatte sofort der Klappentext fasziniert, weshalb ich Neuntöter lesen wollte. Wie ihr wisst springe ich eigentlich immer auf den Klappentext an. Ist dieser langweilig kaufe ich mir kein Buch. Ist dieser spannend, kann ich oft nicht widerstehen. Neuntöter ist nichts für schwache Nerven, das Buch ist wirklich richtig spannend. Endlich habe ich mal wieder ein Buch erwischt, was mich von vorne bis hinten bewegt und in seinen Bann gezogen hat. Seht euch das Cover an, es läd‘ doch quasi gleich zum Schmökern ein – oder?

Weiterlesen