Nun habe ich auch einen! Einen Selfiestick mit Stativ

Lange habe ich überlegt, ob ich wirklich wieder einen Sefiestick brauchte. Ich hatte mir einmal einen ganz günstigen bei NKD gekauft für unter 5 EUR und war damit gar nicht zufrieden. Schnell war er kaputt und hat an allen Stellen gewackelt. Nun habe ich einen Selfiestick mit Stativ ausprobiert. Das hat mich besonders gereizt, denn manchmal wackel ich zu viel und je nachdem wie das Licht fällt ist ein Stativ einfach eine tolle Sache.

Bestellt habe ich mir einen wirklich schicken Supremery Sup Pole . Das ist ein erweiterbarer Selfiestick mit Stativ für ca. 30 EUR. Geliefert wurde er mir in einem Pappkarton. Enthalten waren der Stick, Smartphone Halterung, Adaperset für Action Kameras, Trageschlaufe für die Smartphone Halterung, Trageschlaufe für das Dreibeinstativ, Dreibeinstativ.

Selfiestick & Stativ

Um den Selfie-Stick aufzubauen schraubt man die Smartphone Halterung an die Stange. Alle Teile haben ein 1/4 Zoll Gewinde. Das Smartphone wird in die Halterung geklemmt. Die Smartphone Halterung kann man durch das Kugelgelenk in die passende Richtung drehen und dann den Schalter einklappen und damit feststellen. Eine Schlaufe um die Hand dient für einen sicheren Halt.

Selfiestick & Stativ

Selfiestick & Stativ

Selfiestick mit Stativ – super easy!

Durch einen Auszieh-Mechanismus kann man das Handy festklemmen. Die Stange ist wie ein Teleskop ineinander gesteckt. Mit einer Drehbewegung kann man die Teile ausziehen und so die Stange verlängern. Hat man alle drei Teile ausgezogen kommt man auf etwa 90 cm. Die Stangen sind wie bei einem Teleskop ausziehbar. Die untere Hälfte ist mit einem Gummi überzogen, ähnlich wie bei einem Fahrradgriff. Durch dieses Material kann man ihn dort gut anpacken.

Selfiestick & Stativ

Möchte man mit dem Stativ arbeiten, dann schraubt man den Dreibeinfuß ebenfalls mit einem Gewinde dran. Man kann ihn variabel aufstellen. Entweder kann man ihn breit stellen um stabil zu stehen oder eher eng um höher zu stehen.

Selfiestick & Stativ

Selfiestick & Stativ

Die Selfiestange ist aus schwerem Material und sehr stabil. Auch als Stativ ist es sehr gut einsetzbar. Zwar eher für unterwegs, aber für meine Zwecke dient es auch zu Hause. Er ist sehr griffig und. An der Stange kann man ebenfalls eine kleinere Schlaufe befestigen. Zum Tragen ist auch diese an der Stange geeignet.

Insgesamt bin ich zufrieden mit Selfiestick mit Stativ, wobei mich ja eher das Stativ gereizt hat. Besonders gut gefällt mir, dass alles in meine Handtasche passt und recht leicht ist . Ich mache gerne in der Natur Fotos und hasse eine Schlepperei. Es reicht schon die Produkte hinaus zu tragen.

Auch der Aufbau geht schnell und ist simple und die Verarbeitung der Stange mit den Gewinden hochwertig. Wer größeren Wert auf Selfies unterwegs legt, der findet wahrscheinlich nachteilig, dass ein Auslöser unten an der Stange fehlt und man das Fotografieren nur mit Selbstauslöser der Kamera regeln kann. Der Selfie-Stick hat nämlich kein Bluetooth. Da ich ja wie schon gesagt bevorzugt mit dem Stativ arbeiten will, brauche ich nur den Selbstauslöser der Kamera. Kaufen könnt ihr ihn hier.

[Ich verwende Amazonpartnerlinks]

4 Kommentare

Kommentar verfassen