Früh sein kann sich lohnen – schon im Herbst an Weihnachten zu denken hat viele Vorteile und spart sogar bares Geld

Auch wenn es für viele Menschen Jahr für Jahr eine Überraschung zu sein scheint, so kommt Weihnachten dennoch jedes Jahr wieder. Wenn auch du bisher mit allen Erledigungen immer spät dran warst, dann solltest du unbedingt weiterlesen. Denn es kann sich lohnen, früh mit den Planungen und Vorbereitungen zu beginnen. Das Wort „lohnen“ darfst du an dieser Stelle sogar wörtlich nehmen, da eine vorausschauende Planung bares Geld sparen kann. Doch dazu später mehr.

Wann sollte man mit den Planungen beginnen?

Der frühe Vogel fängt den Wurm, so heißt es zumindest im Volksmund und mit Sicherheit ist dies auch bei den Vorbereitungen auf Weihnachten der Fall. Doch wann genau ist früh genug? Solltest du dich schon im Hochsommer mit den neuesten Rezepten für Plätzchen und anderes Kleingebäck beschäftigen?

Zimtsterne

Natürlich ist dies Ihre eigene, persönliche Entscheidung, jedoch darf man als Faustregel den Anfang des Oktobers ins Auge fassen. Wenn du Anfang Oktober bereits die ersten Planungen beginnst, dann hast du beinahe drei Monate Zeit, um in Ruhe alle wichtigen Dinge genau zu planen.

Mit einem entsprechend großen zeitlichen Puffer gehst du viel entspannter an die Dinge heran und können bei Verzögerungen oder Problemen in Ruhe darauf reagieren.

Welche Dinge kann man früh vorbereiten?

Weihnachten ist und bleibt das ultimative Fest der Familie. Doch leider ist es in der Regel alles, nur eben genau das nicht. Vor lauter Stress und spontane Veränderungen sind oftmals ganze Teile der Familie mit Aufgaben ausgestattet, die ein gemütliches Beisammensein unmöglich machen.

Mit einer vorausschauenden Planung können die allermeisten Dinge schon lange vorab vorbereitet werden, sodass an den Feiertagen und auch davor die so ersehnte Ruhe und Gelassenheit einkehren kann.

Bei den Vorbereitungen kann es ganz unterschiedliche Dinge geben, die du schon erledigen kannst. Ein einfaches Beispiel wäre, dass du bereits im Herbst damit beginnst, die Wohnung und den Garten auf Vordermann zu bringen.

Garten

Aber auch bei den Geschenken ergibt es Sinn, sich frühzeitig darum zu kümmern. Schließlich sind besonders beliebte Produkte unmittelbar vor den Feiertagen gerne ausverkauft oder gar nicht mehr lieferbar.

Weihnachtsbaum

Warum spart man mit einer guten Planung Geld?

Der frühzeitige Kauf der Geschenke spart aber nicht nur Nerven, sondern bares Geld. Denn in den letzten Tagen vor Weihnachten sind die Preise in aller Regel relativ hoch, wohingegen diese einige Wochen zuvor gerne satt rabattiert werden.

Alles in allem zahlt sich eine vorausschauende Planung in vielerlei Hinsicht aus und macht Weihnachten endlich zu dem entspannten Fest, das es sein sollte!

Dieses Video könnte dir auch gefallen!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert