Lowcarb Brot aus der Römertopf Brotbackschale

Römertopf Brotbackschale

Sein eigenes Brot backen ist bei mir persönlich wieder etwas in Vergessenheit geraten. Leider! Warum weiß ich gar nicht, denn vor zwei Jahren habe ich eigentlich ständig mein Brot selbst gebacken. Nun habe ich mir fest vorgenommen wieder regelmäßig zum Knethaken zu greifen und kreative Rezepte auszuprobieren bzw. eigene zu kreieren. Praktisch, dass ich jetzt sogar ganz neu eine Römertopf Brotbackschale besitze.

Die Römertopf Brotbackschale Pane

Sie ist kugelrund, hat ein Fassungsvermögen für 1 Kilo Brot und ist aus Keramik wie alle Römertopf Produkte. Meinen klassischen Römertopf nutze ich fast jede Woche. Gemüse und Fleisch zusammen zu garen ist lecker und richtig praktisch. Auch im klassischen Römertopf könnte man Brot backen. In der Römertopf Brotbackschale allerdings wird es erstens rund und zweitens möchte ich nicht alles in einem Gefäß zubereiten. Manche Gerichte geben vielleicht auch etwas Geschmack ab und das möchte ich nicht in meinem Brot schmecken.

Römertopf Brotbackschale

Zucchini-Kresse Brot in der Römertopf Brotbackschale

Gebacken habe ich natürlich ein Lowcarb Brot mit Gemüse und ohne Weizenmehl. Ich bin zwar mit dem Ergebnis zufrieden, aber um die Brotbackschale noch wirkungsvoller in Scene zu setzen, müsste man eigentlich ein Brot mit Hefe backen, dass richtig dick aufgeht. Mein Zucchini-Kresse Brot geht nicht auf. Es ist auch von der Konsistenz her eher nass und schmeckt am besten getoastet.

Um die Kresse zu züchten, habe ich meinen Kresseigel von Römertopf genutzt. Diesen habe ich als #Trendprodukt auf der Ambiente 2016 in Frankfurt geschenkt bekommen. Ich liebe ihn. Das Kresse säen ist auch ganz einfach. Man nimmt ein Päckchen Samen und verteilt es in dem Igel. Danach wässert man ihn jeden Tag. Die Samen müssen immer schön nass bleiben. Nach 1-2 Wochen kann man dann die Kresse ernten.

 

Vor dem Backen bitte unbedingt den Römertopf wässern

Vorauf man unbedingt achten muss: den Römertopf für ca. 10-20 Minuten zu wässern. Das ist ganz wichtig, denn der Topf muss Wasser aufnehmen, um es im Ofen an die Speisen abzugeben. Vergisst man das, dann könnte es passieren, dass er kaputt springt. Nicht nur die Römertopf Brotbackschale muss man vorher in Wasser stellen, auch bei Verwendung anderer Römertöpfe muss man daran denken.

Römertopf Brotbackschale

Zucchini-Kresse Brot – das Rezept

  • 150g Magerquark
  • 4 Eier
  • 100g Zucchini
  • 0,5 Päckchen Backpulver
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 60g Leinsamen
  • 40g Sonnenblumenkerne
  • 4 EL Weizenkleie
  • 4 EL Sojamehl
  • 2 EL Mandelmehl
  • 0,5 TL Salz
  • Kresse nach Belieben

Zuerst werden Quark, Eier und Backpulver gut mit einem Mixer verrührt. Danach werden die restlichen Zutaten dazu gegeben. Die Zucchini habe ich roh hineingeraspelt. Zuletzt habe ich die Kresse eingeknetet.

Römertopf Brotbackschale

Römertopf Brotbackschale

Römertopf Brotbackschale

Nun füllt man die Masse in die Römertopf Brotbackschale und stellt alles für 75 Minuten bei 150 Grad in den Ofen. Ich habe eine Stäbchenprobe gemacht um sicher zu gehen, dass der Teig gut gebacken wurde. Nach dem Backen habe ich das Brot im Römertopf abkühlen lassen.

Solltet ihr dieses Lowcarb Brot backen, dann dürft ihr keinesfalls davon ausgehen, dass es so schmeckt wie ein Weizenbrot. Auch die Konsistenz ist ganz anders. Sie ist körnig und feucht. Deshalb toaste ich mein Brot auch immer vor dem Essen, ansonsten schmeckt es mir nicht. Etwas geröstet und warm mit Butter und Käse belegt ist es jedoch einfach richtig lecker.

Römertopf Brotbackschale

Römertopf Brotbackschale

Römertopf Brotbackschale

Mir gefällt mein Brot und das Backen in der Römertopf Brotbackschale sehr gut. Das Saubermachen ist auch s einfach, denn das Brot hat sich eigentlich komplett abgelöst und ich musste kaum spülen. Ich werde nun weiter backen, als Nächstes steht ein Roggenmischbrot auf dem Programm. Natürlich binde ich gerne weitere Fotos ein.

Kaufen könnt ihr alle Römertopf Produkte übrigens im eigenen Onlineshop bei Römertopf oder aber auch in vielen Geschäften im Einzelhandel.

[Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt]

10 Kommentare

  1. Ich habe schon viele Low Carb Brote ausprobiert und leider schmecken sie mir nicht so richtig. Selbstgebacken habe ich allerdings noch keines. Und den Tipp mit dem Toasten muss ich mal ausprobieren, vielleicht werd‘ ich ja doch noch zum Low Carb Brot Fan 😉
    LG

    • Ja das kann echt sein. Man muss sich daran gewöhnen. Im Moment liebe ich wieder alles mit Roggen und gekauftes Eiweißbrot bekomme ich nicht runter… Roggen hat zwar mehr Kohlenhydrate als Eiweißbrot, aber wenn es nicht mehr schmeckt… Selbst backen ist auf jeden Fall eine gute Alternative.

  2. Dieses LowCarb-Brot hört sich wirklich gut an!
    Wir haben eine Auflaufform von Römertopf und die ist wirklich super. Habe allerdings noch gar nicht gewusst, dass man diese Produkte vor der Benutzung wässern muss! Bis jetzt ist zwar noch nichts passiert, aber danke für den Tipp! 🙂

    Vlg und noch einen schönen Abend
    Bloody

    • Ja probier es doch mal aus! Und erzähle mir dann ob es dir schmeckt 😉
      Oh dann hast du mit deinem Römertopf Glück gehabt…man muss sie wässern, ansonsten könnten sie kaputt springen im Ofen.

  3. Pingback: LOWCARB Frühstück mit Aldi Eiweißbrot

  4. Pingback: Kleiner Aldi Lowcarb Einkauf und weitere Lowvarb Kauftipps

Kommentar verfassen