Nachgebacken aus Jamies Superfood: Jamie Oliver Proteinbrot

Als ich mit der Lowcarb Ernährung angefangen habe, habe ich ständig Brot gebacken. Eiweißbrot, Zucchinibrot, Kokosbrot, Quarkbrot, Möhrenbrot usw. Im alten Lowcarb-Blog waren die Rezepte noch da, mittlerweile sind sie durch den Übertrag und verschiedener Updates verloren gegangen und ich musste heute feststellen, dass ich nur ein einziges Lowcarb-Brot im Blog habe. Zeit das zu ändern! Und zwar heute und in der Zukunft ebenfalls. Es wird wieder mehr gebacken! Versprochen! Heute gibt es das Jamie Oliver Proteinbrot für euch aus dem Jamies Superfood für jeden Tag Kochbuch…

Jamie Oliver Proteinbrot Superfood

Die Zutaten für das Jamie Oliver Proteinbrot:

  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 4 EL natives Olivenöl
  • 250g Kichererbsenmehl
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 50g Leinsamen
  • 100g gemischte Samen (z.B. Chia-Sahmen, Mohn, Sonnenblumenkerne, Sesam, Kürbiskerne)
  • 1 Zweig Rosmarin (Ich habe getrockneten Rosmarin verwendet)
  • 4 große Eier
  • 375ml lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Meersalz

Für mein Brot habe ich von allem die Hälfte genommen, da mir das sonst zu viel geworden wäre.

Jamie Oliver Proteinbrot Superfood

Jamie Oliver Proteinbrot – die Zubereitung

  1. Backofen auf 190 Grad vorheizen.
  2. Hefe und Olivenöl in 375ml lauwarmen Wasser auflösen und 5 Minuten ruhen lassen.
  3. Mehl, Mandeln, Samen und Salz in eine Schüssel häufen und in der Mitte eine Mulde bilden.
  4. Die Eier in die Mulde schlagen und verquirlen.
  5. Die Hefemischung dazugeben.
  6. Mit dem Schneebesen rühren und dabei nach und nach das Mehl vom Rand nach innen schlagen und untermischen.
  7. Die flüssige Masse (nicht erschrecken) in die Kastenform geben. (Ich habe eine Silikonform verwendet, die ich nicht eingefettet habe).
  8. Das Brot bei 190 Grad 45 Minuten in der Ofenmitte backen.

Jamie Oliver Proteinbrot Superfood

Jamie Oliver Proteinbrot Superfood

Jamie Oliver Proteinbrot Superfood

Lecker war das Jamie Oliver Proteinbrot

Mir hat das Jamie Oliver Proteinbrot wirklich gut geschmeckt. Die Konsistenz ist zwar etwas krümelig und man muss die Scheiben recht dick schneiden, da sie ansonsten schnell zerfallen. Aber geschmacklich war es gut. Die Nährwerte liegen bei 10,2g Kohlenhydrate je 100g laut dem Jamies Superfood für jeden Tag Kochbuch.

Das Jamies Superfood Kochbuch gefällt mir ganz gut, wobei ich die meisten Rezepte für zu aufwendig und nicht alltagstauglich halte. Bis man alle aufgelisteten Zutaten zusammen gekauft hat, ist man einiges an Zeit los. Trotzdem finde ich die Inspiration ganz gut und habe es gerne einmal durchgeblättert. Kaufen könnt ihr ihr das Kochbuch hier.

Jamie Oliver Proteinbrot Superfood

Ich habe es mit meiner selbstgemachten zuckerfreien Marmelade bestrichen und genossen! Die Rezepte dazu findet ihr auch hier im Blog.

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Shadownlight sagt:

    Lecker, dann wünsche ich guten Appetit!
    Liebe Grüße!

  2. Hallo Claudia,

    sieht das lecker aus :) Die Mandeln müsst eich weglassen :D … Ich finde Jamie Oliver gut und habe auch schon Sendungen im Tv mit ihm gesehen.

    LG und schönen Freitag
    Katrin

  3. Grit Mittelstädt sagt:

    Stimmt, das Brot ist echt super. Bei mir war es in der Zubereitung so flüssig, dass ich noch etwas Mandelmehl und Kichererbsenmehl untergerührt haben. Einfach nur lecker 😊

  1. 3. Januar 2018

    […] Weihnachten und Silvester meine). Das letzte Brot-Rezept in meinem Blog war übrigens das Jamie Oliver Proteinbrot. Heute geht’s weiter mit der Sportikone Sophia Thiel. Nachgebacken habe ich ihr Sophia Thiel […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Bitte bestätigen :)