MATTES Naildesign ganz einfach

Lange habe ich nach matten Lacken gesucht, denn ich wollte unbedingt einen schwarzen haben. Durch meine Insta-Mädels bin ich auf einen matten Topcoat aufmerksam gemacht worden. Das ist natürlich noch viel besser, denn so kann ich egal welchen Lack matt „erstrahlen“ lassen. Gefunden habe ich den matten Toapcoat von der Rossmann Eigenmarke Rival de Loop, ich glaube für knapp 1,50 EUR.

Rival de Loop Rival de LoopRival de LoopRival de Loop

Das Ergebnis überzeugt mich absolut. Aus jedem Lack wird ein mattes Finish. Nachteilig ist die Konsistenz, sie ist sehr dickflüssig und man macht leicht zu viel auf den Nagel, was dann wiederum ewig zum trocknen braucht, was man auch bei dem dunkelroten extrem sieht. Eine halbe Stunde habe ich gewertet ohne mich zu rühren und sowas hasse ich, denn dafür fehlt mir die Geduld. Und ganz schnell hat man eine Macke im Nagel. Auch kaltes Wasser hat nicht geholfen. Nun habe ich den Tipp bekommen, dass es von Manhattan noch einen Lack gibt, der schnell trocknet. Den werde ich mir auf alle Fälle noch kaufen, denn der Matt-Effelt gefällt mir richtig gut!

Honey

4 Kommentare

  1. Ja das stimmt, mit dem dunkelroten Lack komme ich gar nicht klar. Und die Macken sind entstanden, weil der Topcoat ewig zum Trocknen braucht. Da muss ich wohl noch üben…

Kommentar verfassen