Lowcarb Hacksuppe mit Falksalt Fingersalz

Falksalt Fingersalz

Lowcarb Hacksuppe mit Falksalt Fingersalz, was ist das denn? Ich hatte das bisher noch nie gehört und auch noch nie gegessen. Aber es ist lecker. Falksalt Fingersalz ist in kleinen Döschen verpackt und man kann damit wunderbar Brote oder Suppen bestreuen. Ich bin jetzt nicht ganz so der Salzesser, mein Mann würde lauthals loslachen, denn er salzt eigentlich jedes meiner Gerichte nach. Trotzdem habe ich die Fingersalze probiert und mag sie wirklich gerne. Und das Tolle, einer von euch kann bei mir im Blog nun ein Set mit drei verschiedenen Geschmacksrichtungen gewinnen. Und für eine Lowcarb Hacksuppe ist es genau das Richtige Salz!

Falksalt Fingersalz in Naturell, Bärlauch, Chili, Limone und Smoke

Die fünf Salze haben wir nun zu Hause und probieren uns durch. mein Favorit ist das Naturell. Ich brauche keine anderen Geschmacksrichtungen, denn ich habe eine große Kräutersammlung. Eigentlich könnte ich euch meinen Gewürzeschrank mal bei Gelegenheit präsentieren. Aber zuerst muss ich ihn aufräumen. 

Falksalt Fingersalz

Falksalt Fingersalz

Ein Naturschauspiel, die Herstellung von Falksalt Fingersalz

Auf Zypern werden die Falksalt Fingersalz per Hand auch heute noch geschöpft. Im Süden Zypern ist das Wetterverhältnis wie gemacht, um diese Urform des Salzes zu gewinnen. Die Elemente Wind, Sonne und Wasser bringen alles mit, was man braucht für die Salzproduktion, denn die Kraft der Natur formt die typischen, pyramidenförmigen Kristalle von Falksalt Fingersalz. So wird das Meerwasser mit großer Kraft gegen die Felsküste geschleudert. Trocknet es in der heißen Sonne, entsteht das Salz, denn es bleibt am Felsen hängen und wird vom Wind zu kleinen Salzpyramiden geformt.

Falksalt Fingersalz

Mir schmeckt das Natur Falksalt Fingersalz am Besten. Ab und zu streue ich mir dann sehr gerne ein paar Stückchen über meine frisch zubereitete Lowcarb Hacksuppe. Die anderen Varianten wird mein Mann, ohne zu zögern auch verputzen. Kaufen könnt ihr das Falksalt Fingersalz im eigenen Onlineshop oder natürlich auch auf Amazon.

Rezept meiner Lowcarb Hacksuppe

Hackfleisch, Knoblauch und Zwiebeln in Öl scharf anbraten. Die Paprika hinzugeben und nach 10 Minuten mit den Tomatendosen ablöschen. Würzen nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Chili.

Zutaten:

  • 500g Hackfleisch
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Paprika
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • Salz, Pfeffer, Chili
  • Falksalt zum Garnieren

Falksalt Fingersalz

Los geht’s mit dem Falksalt Gewinnspiel

Das Gewinnspiel ist beendet

Genug geplaudert, jetzt seit ihr dran. Schaut euch die TNB’s an um diese 3-er Set Falksalt Fingersalz zu gewinnen.  Auf dem Foto seht ihr es hochkant mit den Salzen Bärlauch, Naturell und Smoke.

1. Folgt meinem Blog egal wo, falls ihr kein Netzwerk habt, dann eben per Email.
2. Beantwortet unten im Kommentarfeld folgende Frage: Süß oder salzig?   (mir ist nichts besseres eingefallen… und wo ist der Smiley mit den Lachtränen?)
3. Wer teilt, bekommt ein Extralos. Einfach in die Kommentarbox hineinschreiben, wo ihr geteilt habt. Einen Link brauche ich nicht und lösche ich auch raus.
4. Über ein Foto von eurem Gewinn im Nachhinein freue ich mich (per Mail, direkt über eure Media-Kanäle, oder auf meiner Facebook-Seite).

Das Gewinnspiel läuft diesmal nur hier im Blog. Ich informiere aber auch per E-Mail. Der Gewinner muss mir seine Adresse mitteilen. Ich versende nur innerhalb Deutschlands. Jegliche Änderungen behalte ich mir vor und ein Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 10.07.2016. Wer unter 18 Jahre ist, muss seine Eltern fragen.

Falksalt Fingersalz

[Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich verwende Amazonpartnerlinks]

______________________________________________________________

UPDATE:

Herzlichen Glückwunsch liebe

Angelika!

Dein Kommentar vom 01.07.16 um 17:46 Uhr hat gewonnen!

Bitte sende mir deine Adresse! Über ein Foto von deinem Gewinn freue ich mich.

34 Kommentare

  1. Mein Mann und meine Tochter sind die totalen Salzesser – ich bin da auch eher sparsam. Aber ganz ohne geht es natürlich auch nicht, und ich lege Wert auf gutes Salz.

    Wenn ich bei Snacks die Wahl zwischen süß und salzig habe, dann bin ich eher der salzige Typ!

  2. https://honey-loveandlike.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
    Salzig natürlich. Salz gehört überall ran & rein. Selbst in Süßspeisen ist es zu finden und in Backwaren auch nicht wegzudenken.
    Wir (meine 4-köpfige Familie) lieben Salz und probieren auch immer wieder neue Arten und Sorten aus.

  3. Hallo ,

    tolles Gewinnspiel .
    Mein Mann ist eher salzig und ich bin eher süß .
    Ich wünsche Dir schönes Wochenende.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt

  4. Hallo und vielen Dank für diese schöne Verlosung! Das Salz klingt wirklich spannend und ich würde es sehr gerne ausprobieren. Ich bevorzuge eindeutig salzige Sachen. Auf Süßes kann ich notfalls verzichten, aber nicht auf Herzhaftes und Handfestes.

    Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende
    Katja

  5. Salzig,salzig,salzig ist alles was ich esse.
    Salzig, salzig, salzig ist alles was ich hab.
    Weil ich salziges Essen so gerne mag https://honey-loveandlike.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif

    (Keine Ahnung wie ich darauf komme aber ich hoffe wirklich das ich dieses Paket gewinne https://honey-loveandlike.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif)

    LG ❤️

  6. Ich mag es lieber Süß. Von Fingersalz höre ich jetzt das erste Mal.
    Bloglovin: Vaurien
    Geteilt bei Twitter.

    LG

  7. Solch ein Salz habe ich noch nicht gesehen. Sicher geht das nur in Suppen oder Saucen, wo es sich auflöst, denn solch große Stücken kann man ja nicht auf ein Brot essen oder?

    Ich bin allgemein nicht der Salzfan und würze lieber mehr mit anderen Gewürzen und sparsam mit Salz.

    Daher wollte ich dir nur sagen, dass mir deine Fotos super gut gefallen und dein Bericht sehr schön ist. Ansonsten lasse ich beim Gewinnspiel den Anderen den Vortritt und wünsche viel Glück.

    Liebe Grüße
    Sabine

    • Hallo Sabine, doch man kann wirklich diese großen Stücke essen, Das Salz ist recht mild und so schmeckt es lecker. Allerdings zerbrösel ich es auch am liebsten.

  8. Ich benutze gerne gute Salze zum Beispiel nehme ich aus Ibiza immer das fleur de Salt mit.Die Falksakze würde ich gerne kennenlernen. Habe auf Facebook das Gewinnspiel geteilt.☺

  9. Der richtige Mix macht’s. Nach etwas Salzigem brauche ich (fast) immer was Süßes, um den Geschmack wieder zu neutralisieren. Ich liebe qualtitativ hochwertiges Salz und wenn es dann noch verschiedene Geschmäcker mit sich bringt – perfekt. Daher drücke ich ganz fest die Daumen, dass ich den Genuss dieser Delikatessen kommen darf 🙂

  10. Hmm – früher eindeutig eher süß, jetzt oft auch salzig – und die vorgestellten Salzsorten klingen sehr interessant!

    Liebe Sonntagsgrüße,

    Sanne

  11. Oh wow. Davon hab ich noch nie gehört. Ich nasche gerne salzig. Chipd, Nüsse ziehe ich jeder Schokolade vor. Deinem Blog folge ich per Email. Liebste Grüße aus dem Norden.
    Angelika

  12. Bei mir ist es tagesformabhängig. Es gibt Tage, da bevorzuge ich Salziges und dann gibts Tage, die überstehe ich nur mit Etwas Süßem. 🙂

    LG, Carmen

  13. Servus, von Falksalt höre ich das erste Mal…Generell würze ich gerne nach Bauchgefühl, eher mit (eigenen) Kräutern als mit Salz… Wenn ich Salz nehme, dann meist hochwertiges Meersalz (de Provence)… Generell bin ich beim Snacken eher der salzige Typ, mein Schatz eher der süße Typ, daher kommt man sich nicht in die Quere! Gespannt bin ich vor allem wie das Bärlauchsalz geschmakstechnisch bei mir abschneidet (von Naturelle warst du ja schon überzeugt)…:P

  14. alzig natürlich. Salz gehört überall ran & rein. Selbst in Süßspeisen ist es zu finden und in Backwaren auch nicht wegzudenken.
    Wir (meine 4-köpfige Familie) lieben Salz und probieren auch immer wieder neue Arten und Sorten aus.

  15. Huhu,

    da hüpfe ich sehr gern in den Lostopf 🙂

    Ich mag es lieber etwas salzig. Habe bei Facebook geteilt als Sandra Leve 🙂

    Liebe Grüße Sinni

  16. Ich mag beides. Süß und salzig ❤
    Aber dieses Salz kenne ich noch nicht… Geteilt habe ich auch.

  17. Ich liebe alles Süße, aber nur zwischendurch. Generell ist mir bei den großen Mahlzeiten salzig viel lieber 🙂

  18. Süß oder salzig?!

    Mannomann Du bringts mich ganz schön in die Bredouille. 😉

    ich kann mich meistens nicht entscheiden und das fängt schon beim Frühstück an. Da verdrücke ich dann schon mal deftige Eier mit Speck und anschließend noch ein Nutellabrot. 😀

    Also mir gefallen beide Geschmacksrichtungen – das kommt vielleicht nur auf das Produkt bzw. Gericht drauf an. Ganz lecker z.B. ist Chili con carne mit Schokolade drin. Das muss dann schon hochprozentige Kakaoschokolade sein.

    Geteilt habe ich via Twitter. 😉

  19. Ich mag beides irgendwie, auch die Kombination von süß und salzig.

    Geteilt auf FB:

    lg Tobi

  20. hallo, ich bin bei fb dabei und hab dort geteilt.

    ich bin beides, aber salzig ist gern mal eine schöne abwechslung.

  21. Pingback: ACHTUNG! Gewinnspiel Auslosung

  22. Pingback: Ricotta selber machen aus dem Yammi Books & Gewinnspiel

Kommentar verfassen