Lowcarb Erdbeersorbet aus dem Weight Watchers Kochbuch

Das das Weight Watchers Kochbuch eines meiner Lieblingskochbücher ist, wisst ihr ja mittlerweile. Ich koche daraus einfach so ohne Punkte zu zählen, einfach nur, weil mir die Rezepte gut gefallen. Mein Lowcarb Erdbeersorbet habe ich ein ganz kleines bisschen abgeändert und anstatt braunen Zucker einen kohlenhydratfreien Zuckerausstauschstoff verwendet. Diese Rezept funktioniert übrigens auch ohne Eismaschine. Ich hab es ausprobiert…

Erdbeersorbet aus dem Weight Watchers Kochbuch

Zutaten für das Lowcarb Erdbeersorbet

  • 500g Erdbeeren
  • 3 Limetten
  • 80-100g Xucker ( im Originalrezept 120g brauner Zucker)
  • 50ml Wasser
  • 2 Blatt weiße Gelatine



So einfach geht’s

  1. Für den Zuckersirup den Saft der Limetten auspressen.
  2. Limettensaft, Wasser und Xucker in einem Topf zum Kochen bringen, bis sich der Xucker gelöst hat.
  3. Zuckerlösung abkühlen lassen.
  4. Gelatine nach Packungsbeilage in Wasser einweichen und in der Zuckerlösung auflösen.
  5. Erdbeeren waschen und pürieren.
  6. Alles zusammenmischen.
  7. Die Masse in eine Schale füllen und für ca. 5 Stunden einfrieren.
  8. Jede Stunde einmal mit dem Pürierstab durchrühren.

Erdbeersorbet aus dem Weight Watchers Kochbuch

Erfrischend und lecker, das Lowcarb Erdbeersorbet aus dem Weight Watchers Kochbuch

Also ich bin wirklich begeistert von dem Rezept und habe es sowohl mit, als auch ohne Eismaschine getestet. Beides funktioniert prima und ist echt die perfekte Alternative für fettiges Sahneeis. Im Sommer kann man so lecker schlemmen.

Wollt ihr mehr Kohlenhydrate sparen, dann verwendet anstatt Erdbeeren doch einfach Brombeeren.

Hier unter dem Tag Weight Watchers im Blog findet ihr übrigens folgende Rezepte, die ich bisher nachgekocht habe. Es sind tatsächlich schon einige. Meine liebsten drei findest du hier:

Kaufen könnt ihr das Buch im Handel, aber auch hier auf Amazon.

Erdbeersorbet aus dem Weight Watchers Kochbuch

Raus aus dem Abnehmwahn! So lernst du umzudenken!

Aus meiner Erfahrung heraus macht es Sinn, sich langfristige Ziele zu setzten. Welche Diät du machst, spielt keine Rolle. Ob Lowcarb, Keto, Weight Watchers, Brigitte Diät und und und.
Es ist egal, denn es zählt immer nur ein moderates Kaloriendefizit um abzunehmen. Und das erreichst du, in dem du deinen Kalorien-Grundumsatz berechnest und dann täglich etwas weniger an Kalorien isst, als dein Grundumsatz beträgt.

Abnehmen = Esse täglich etwas weniger (200-300 Kalorien weniger reichen) als dein Grundumsatz beträgt!

Ich kann dir sagen, jedes Kilo, welches stört, sollte weg! So schaffst du Lebensqualität für dich persönlich!
Ich finde, man sollte sein Wohlfühlgewicht erreichen und halten, denn das Gefühl sich in seinem Körper wohl zu fühlen, strahlt man dann auch aus.



Das Weight Watchers Programm ist effizient, die Rezepte sind lecker und auch wenn du „nur“ dein Gewicht halten willst, lohnt es sich. Hier kannst du dich für dein Wohlfühl-Programm anmelden und von den Jubiläumsaktionen profitieren. Du bekommst viele Tipps und tolle Rezeptideen, die du in deinen Alltag einbauen kannst.

Noch mehr Inspiration findet ihr auf meinem Pinterest Board

Ich habe vor einiger Zeit ein Weight Watchers Gruppenboard gegründet. Falls ihr Blogger seit, und ebenfalls WW Rezepte vorstellt, und mitpinnen möchtet, dann schreibt mir gerne eine Mail an honey123@mail.de.

Falls ihr einfach nur neue Rezepte sucht und sie euch merken möchtet, dann würde ich mich freuen, wenn ihr mir folgt. Teilen ist natürlich absolut erwünscht!

Erdbeersorbet aus dem Weight Watchers Kochbuch

[Ich verwende Amazonpartnerlinks & Affilates]

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Shadownlight sagt:

    Oh das sieht ja lecker aus!
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Bitte bestätigen :)