[DIY // Upcycling]
Küchenbrettchen upcyceln mit Tafelfarbe & Handlettering bemalen

Küchenbrettchen upcyceln mit Tafelfarbe & Handlettering bemalen

Wie ihr wisst bin ich ja ein absoluter Upcycling-Fan und vor allem auch ein Anhänger von Tafelfarbe. Ich finde es einfach klasse. Ich mag die schwarze Farbe und ich finde es toll, wenn man alte Sachen aufhübscht. Außerdem habe ich eine neue Leidenschaft, ich über Handlettering. Ja ich bin noch ganz am Anfang und meine Werke sind wahrscheinlich so lala. Aber trotzdem möchte ich euch meine aktuelle Idee Küchenbrettchen upcyceln und mit Tafelfarbe und Handlettering bemalen, zeigen…

Küchenbrettchen upcyceln mit Tafelfarbe & Handlettering bemalen

Beim Umzug und auch jetzt noch bin ich ganz schön am Ausmisten. Was benutze ich kaum noch, was kann in den Müll oder was kann ich vielleicht noch gebrauchen? Die Frage habe ich mir auch bei diesen alten Küchenbrettchen gestellt, die teilweise sogar schon von Oma waren. Zum Kochen fand ich sie irgendwann zu eklig, denn Flecken und Risse sind doof. Man könnte schließlich Material mitschneiden und dann essen. Also habe ich ausgemistet und alte Brettchen zum Basteln verwendet.

Küchenbrettchen upcyceln mit Tafelfarbe & Handlettering bemalen

Küchenbrettchen upcyceln mit Tafelfarbe & Handlettering bemalen

Küchenbrettchen upcyceln mit Tafelfarbe & Handlettering bemalen

Küchenbrettchen upcyceln mit Tafelfarbe & Handlettering bemalen

Küchenbrettchen upcyceln mit Tafelfarbe & Handlettering bemalen

Küchenbrettchen upcyceln mit Tafelfarbe & Handlettering bemalen

Tafelfarbe hält auf Holz, auf Plastik, aber auch auf Porzellan oder Glas. Ihr seht, diese Farbe ist mega flexibel und ist zum Küchenbrettchen upcyceln perpekt geeignet.

Nun muss man die Farbe gleichmäßig anstreichen und nach 24 Stunden Trocknungszeit noch mal gut bemalen. Dann sollte man die Farbe wieder 24 Stunden trocknen lassen, bevor man mit Kreide darauf malt. Ich habe dieses Mal sogar die Brettchen 3x bestrichen, damit das Ergebnis glatter wird. Trotzdem sieht man nachher etwas die Holzstruktur. Aber so schlimm finde ich das nicht.

Küchenbrettchen upcyceln und mit Handlettering beschriften

Heute zeige ich euch, was ich auf das große Küchenbrett geschrieben habe. Dazu habe ich einen Kreidestift verwendet. Keinen Kreidemarker, denn diese gehen meist nur schwer wieder ab. Ich nehme einen Stift, den man wie einen Bleistift spitzen kann.

Küchenbrettchen upcyceln mit Tafelfarbe & Handlettering bemalen

Küchenbrettchen upcyceln mit Tafelfarbe & Handlettering bemalen

Den weißen Halbmond habe ich aus Papier als kleine Hilfe geschnitten. Ihr seht gleich, warum. Darüber habe ich nämlich das Wort Unordnung gemalt. Es sollte vielleicht noch etwas in die Mitte, aber wie ihr wisst, über ich noch mit dem Handlettering. 

Küchenbrettchen upcyceln mit Tafelfarbe & Handlettering bemalen

Kennt ihr alle meine DIYs auf dem Regal?

Ja auf dem Foto findet ihr neben dem Küchenbrettchen upcyceln auch tatsächlich drei weitere DIYs, die ich bereits hier im Blog vorgestellt habe:

Wozu ich die kleinen Brettchen benutzen werde, zeige ich euch übrigens in der nächsten Woche! 

Küchenbrettchen upcyceln mit Tafelfarbe & Handlettering bemalen

Wo findet man Tafelfarbe und weitere Ideen?

Klickt unbedingt auf das Schlagwort Tafelfarbe, denn dann werden euch alle meine Ideen angezeigt. Meine Tafelfarbe habe ich mir vor einiger Zeit auf Amazon bestellt. Ich habe sie selbst gekauft.  Sie hält ewig und ist noch mein erster Topf. Die Farbe ist von der Firma RCO und ich habe sie hier online bestellt  [Amazonpartnerlink]. Die Farbe hat mich also ca. 10 EUR + Pinsel gekostet, hält aber nun echt schon ewig. Man braucht wirklich nur minimal Farbe. Den Pinsel kann man auswaschen und wieder benutzen. Antrocknen lassen sollte man ihn nicht.

Noch mehr Ideen, auch von anderen kreativen Menschen findet ihr auf meinem Pinterest-Tafelfarbe-Board.

https://de.pinterest.com/honeyloveandlik/tafelfarbe-tafelfolie-diy-deko/

[Für meine Idee Küchenbrettchen upcyceln habe ich Amazonpartnerlinks verwendet.]

4 Kommentare

  1. Eine tolle Idee. So muss das alte Brett nicht auf den Werkstoffhof gebracht werden, wobei ich alte Bretter gerne zum fotografieren benutze. Lg Tina-Maria

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Bitte bestätigen :)