SCHNIPPELN mit Haiku Messer von Kochmesser.de

Haiku Messer

Rezepte, Food und Naschereien tummeln sich haufenweise auf meinem Blog. Ihr wisst, dass ich gerne in der Küche stehe, koche und backe. Meistens koche ich frisch, ab und zu aber auch mit Fixprodukten. Ich bin ein Allrounder und denke: „Die Mischung macht’s“ . Aufgefallen ist mir allerdings selber, dass mein Handwerkszeug definitiv zu kurz kommt. Womit koche ich eigentlich, womit schnippel ich? Ihr habt wahrscheinlich keine Ahnung. Das einzige was ihr ausführlich immer wieder erzählt bekommt sind meine Kaffeemaschinen. Zeit das zu ändern! In der nächsten Zeit habe ich mir vorgenommen auch praktischeres im Blog zu zeigen, weil es meinen Alltag widerspiegelt. Fangen wir heute damit an, denn es geht um sehr scharfe Haiku Messer.

Ich habe also geschnippelt, was das Zeug hält. Aber fangen wir von vorne an. Auf die Haiku Messer bin ich durch Kochmesser.de aufmerksam geworden. Kochmesser.de habe ich auf der Ambiente 2016 in Frankfurt kennengelernt und als Geschenk das kleine, feine Haiku Allzweckmesser geschenkt bekommen. Bei allen Haiku Messern bestehen die Klingen aus hartem Stahl und bleiben so länger scharf. Die Griffe der japanischen Kochmesser bestehen aus edlem Honoki-Holz. Messer der Haiku Original Serie, so wie meine beiden Messer, sind sehr leicht an dem kleinen Falken zu erkennen.

Chroma Haiku Original H02 Allzweckmesser 12 cm

Haiku Messer

Haiku Messer

Haiku Messer

Haiku Messer

Haiku Messer

Ich bin nach wie vor von meinem kleinen „Kneipchen“ [sagt der Hesse] begeistert, denn es ist einfach praktisch, spitz und richtig scharf.  Aus diesem Grund wollte ich unbedingt ein großes Kochmesser haben. Ausgesucht habe ich mir das Chroma Haiku H04 Deba mit 16,5 cm. Die komplette Haiku Original Serie umfasst insgesamt 15 unterschiedliche Messer und der Hersteller Chroma Cutlery vertreibt insgesamt sogar sechs Haiku-Serien. Die Serie Haiku Pro richtet sich ganz klar an den Profikoch. Die Kochmesser der Serien Haiku Original und Haiku Damast werden auch von ambitionierten Hobbyköchen, so wie ich einer bin, favorisiert. Allen Einsteigern empfiehlt Chroma die preiswerteren aber sehr robusten Haiku Messer der Serien Haiku Home und Haiku Yakitori. Wir ihr seht, ist für jeden Typ etwas dabei.

Chroma Haiku Original H04 Deba

Haiku Messer

Haiku Messer

Wieder habe ich geschnitten, ausprobiert und bin mit der Leichtigkeit und Schärfe mehr als zufrieden. Das Chroma Haiku H04 Deba liegt optimal in der Hand. Es ist ein schweres Messer, mit dem man perfekt schneiden kann. Der Griff ist wie bei der kompletten Haiku Reihe aus Holz. Das Holz ist glasiert und somit schön glatt.

Haiku Messer

Haiku Messer

Haiku Messer

Haiku Messer und der Brokkoli

Das Chroma Haiku H04 Deba hilft mir den festen Stiel zu entfernen. Bei den Röschen benutze ich lieber das Chroma Haiku H02 Allzweckmesser. So kann ich mit der Spitze perfekt in das Gemüse schneiden.

Haiku Messer

Haiku Messer

Haiku Messer

Haiku Messer

Haiku Messer

Haiku Messer

Haiku Messer

Da bleibt eigentlich nur noch guten Appetit mit Lowcarb Mittagessen und einem fruchtigen Nachtisch zu wünschen, oder?

Haiku Messer

Haiku Messer

Was haltet ihr von meinen Messern? Ich bin schwer begeistert und kann jedem von euch ein gutes Messer ans Herz legen. Es macht einfach Spaß damit in der Küche zu arbeiten. Also Nächstes gönne ich mir definitiv ein neues Brotmesser, denn unser altes ist richtig stumpf. Leider gibt es kein Brotmesser von der japanischen Haiku Serie, wahrscheinlich, weil die Japaner eher selten Brot essen. Aber ich werde mit Sicherheit ein anders gutes Brotmesser bei Kochmesser.de finden. Kaufen kann man die Messer dann übrigens über einen Fachhändler in der Nähe.

Honey

[Der Artikel wurde von Kochmesser.de unterstützt] 

10 Kommentare

  1. Messer und ich sind bei mir wie Hund und Katze. Ich bin normalerweise nicht ungeschickt, aber wenn es etwas zu schneiden gibt, rufe ich immer: Hier bin ich, bitte nicht ganz so tief in meinen Finger schneiden 🙁
    Aber ganz ehrlich, muss ich zugeben, dass die von dir vorgestellten Messer einsame Spitze sind. Ich kenne diese Marke, auch wenn ich sie nicht besitze.

    Viel Spaß noch beim Schnippeln, Schnitzen und Schneiden 🙂

    Liebe Grüße
    Sabine

    • Echt jetzt? Ohje… ich habe mich bisher noch sehr selten geschnitten. Von meinen neuen Messern bin ich auf jeden Fall sehr begeistert!

  2. In richtig gute Messer möchte ich als begeisterte Hobbyköchin auch gerne noch investieren.
    Hersteller gibt es ja viele, da fällt es mir schwer zu unterscheiden, welche qualitativ hochwertig sind und welche nicht.
    Vielen Dank für die Vorstellung der Haiku Messer von Chroma Cutlery, die werde ich mir mal näher anschauen!
    Liebe Grüße, Aletheia

  3. Ich finde scharfe, gute Messer unglaublich wichtig – sonst ärgert man sich den ganzen Tag lang nur in der Küche, wenn alles stumpf ist! Mit scharfen Messern macht kochen richtig Spaß! 😀

    glg, Nicca

  4. Hallo, das kleine Messer habe ich auch ; ) und ich muss sagen … ist das scharf! Ich habe mich schon einmal ganz leicht damit geschnitten. Einfach ein Traummesser. Ich bin beigestert von ihm. Lg Tina-Maria

Kommentar verfassen