SMOOTHIE mit Gerstengras von Jomu

Gerstengras von Jomu

Der Trend sich Smoothies zu mixen oder frische Säfte zuzubereiten ist auch an mir nicht vorbei gegangen. Auch sogenanntes Powerpulver oder Superfood habe ich schon ausprobiert. Prinzipiell bin ich aber der Meinung, dass wir hier im Überfluss leben und kaum jemand an irgendeinem Mangel leidet. Nahrungsergänzungsmittel lehne ich mittlerweile komplett ab (Ausnahmen wie Schwangerschaft oder Krankheiten lasse ich mal außen vor). Nichtsdestotrotz stehe ich auf gesunde Ernährung und durch meinen Verzicht auf Kohlenhydrate geht es mir sehr gut. 

Heute zeige ich euch Bio Gerstengras von der Firma Jomu, dass man in jede Ernährungsform beliebig integrieren kann. Die Gerstengras-Produkte von Jomu sind zu 100% natürlich und schadstofffrei und von Rohkostqualität. Es handelt sich um ein Premiumprodukt aus biologischem Anbau in Deutschland ohne Pflanzenschutzmittel und ohne chemische Düngemittel.

Gerstengras von Jomu

Gerstengras von Jomu

Es ist auch kein Nahrungsergänzungmittel in dem Sinne, sondern ein natürliches Produkt. Die Farbe schreckt vielleicht erst einmal ab, denn es ist grasgrün. Wer jedoch grüne Smoothies mit Salaten mag, den wird die Farbe kaum abschrecken. Ich selber habe das Gerstenpulver erst pur in einem Glas Wasser aufgelöst probiert. Dazu reicht ein gehäufter Teelöffel Pulver auf 330ml. Für meinen Geschmack ging das leider gar nicht. Schon der Geruch nach Getreide fand ich zum Trinken eher abschreckend. Einen Löffel in einen Smoothie hingegen fand ich hervorragend. Auf meinem Bild seht ihr einen Mix aus Feldsalat, Eisbergsalat, einem Apfel und Gerstenpulver. Da man den hohen Kohlenhydratanteil eines Apfels nicht vernachlässigen darf, habe ich diesen Smoothie an einem meiner Ladetage getrunken.

Die Nährwerte und Inhalte des Gerstengraspulvers könnt ihr euch unter diesem Link genau ansehen.  Ein Drink am Tag deckt einen Großteil der benötigten Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelement und Enzyme ab. Man führt seinem Körper eine gesunde Energie zu. Jedoch denke ich, dass man es nicht jeden Tag trinken muss um sich fit zu fühlen. Aber hin und wieder ein Drink aus Gerstengras tut auf jeden Fall gut. 

Als kleine Zugabe wurde mir von Jumo noch ein selbstgemachter Fruchtaufstrich (s. Beitragsfoto ganz oben links) und eine Probe des Bio-Matcha-Tee „Zeremonium“ zugesendet. Der Matcha Tee riecht und schmeckt nach Zitrone. Ich habe ihn in Wasser getrunken und es hat mir geschmeckt. Die Farbe ist zum Verwechseln ähnlich wie das des Gerstenpulvers. Den Fruchtaufstrich hat mein Mann ohne zu fragen an einem Sonntag auf sein Brötchen vertilgt und fand ihn sehr lecker.

Wer gerne in der Küche kreiert, seine Smoothies mixt und der auf einen gesunden Lebensstil achtet, dem kann ich das Gerstenpulver gerne empfehlen. An und für sich finde ich die Idee gut sich ab und zu einen gesunden Drink zu gönnen .

Gerstengras von Jomu

Gerstengras von Jomu

 [PR Sample]

10 Kommentare

  1. Ich bin auch kein Fan von Nahrungsergänzungsmitteln, aber krankheitsbedingt nehme ich mittlerweile so Einiges. Gerstengras habe ich noch nicht probiert, ich nutze Weizengras, wird wohl ähnlich sein 🙂

    Liebe Grüße
    Mihaela

  2. Ich gebe das grüne Pulver jeden Morgen meiner Kleinen in die Milch und verkaufe es ihr als Kakaomilch 😀 – sie liebt es und verlangt sogar danach :). Durch ihre Neurodermitis darf sie ja kein Kakao trinken und das Gerstengras tut zudem ihrer Haut gut – also habe ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen :D.

    LG Nadine

Kommentar verfassen