RAHMGEMÜSE genießen mit Iglo Laktosefrei

Iglo Laktosefrei

Als Iglo Botschafter* darf ich regelmäßig die neuesten Produkte verkosten. Diesmal dreht sich alles um laktosefreies Rahmgemüse. Wer Laktose nicht verträgt, aber beispielsweise gerne Rahmspinat isst, der sollte nun aufhorchen. Denn Iglo hat nun Rahmspinat, Königsgemüse und Kohlrabi als Rahmgemüse laktosefrei herausgebracht. Und ich muss sagen, es schmeckt richtig gut. Iglo Laktosefrei heißt die Devise, aber trotzdem „Der mit dem Blubb“.  Im heutigen Beitrag zeige ich euch eine Art Hühnchenschenkel mit Iglo Laktosefrei Königsgemüse auf einem Reisbett. Klingt gut, oder?

Iglo Laktosefrei

Iglo Laktosefrei Königsgemüse mit Brokkoli, Möhren und Kohlrabi

Aufgetaut habe ich das Königsgemüse bei Luft. Ich hab es morgens aus dem Gefrierschrank genommen, dann war es zum Zubereiten für das Mittagessen aufgetaut. Dann brauchte ich das Gemüse nur noch bei kleiner Hitze im Kochtopf erwärmen. Gleichzeitig habe ich die Hühnchenschenkel mit 200ml im Schnellkochtopf 35 Minuten mit einem Brühwürfel Suppengewürz unter Dampf gekocht.

Iglo Laktosefrei

Die Zutatenliste Königsgemüse Iglo Laktosefrei

Gemüsemischung (58%) (Karotten, Kohlrabi, Brokkoli), Rahm-Sauce (42%) (Wasser, laktosereduzierte Schlagsahne (2%), Weizenmehl, laktosereduziertes Trockenmilcherzeugnis, Gemüsebrühe (Salz, Traubenzucker, Karotten, Zwiebeln, Lauch, Rapsöl, Schalotten, Tomaten, Paprika), Stärke, Sonnenblumenöl, Petersilie, Salz, Pfeffer)

Iglo Laktosefrei

Iglo Laktosefrei

Iglo Laktosefrei

Folgen wir dem Rezept … bzw. meiner Eigenkreation

Nachdem ich den Dampf herausgelassen habe, habe ich das Suppengemüse einfach dazu geschüttet und gut verrührt. Den Reis habe ich separat im Kochtopf gekocht. Nun habe ich noch angeschmeckt, aber durch den Brühwürfel und den Rahm im Gemüse war das Gericht eigentlich würzig genug. Ein bisschen gesalzen habe ich dann noch. Wem die Sauce zu flüssig ist, der kann sie natürlich noch mit etwas Mehl binden. Ich habe das nicht gemacht, mir schmeckte es so.

Iglo Laktosefrei

Iglo Laktosefrei

Was haltet ihr von der Idee, Rahmgemüse als laktosefreie Alternative anzubieten? Ich finde das richtig gut. Wenn ich mir überlege, dass mein Sohn beispielsweise Laktose nicht vertragen würde, dann würde ich zu den Iglo laktosefrei – Produkten greifen. Kann man auch frisch kochen, denken sich nun manche. Ja klar kann man das! Aber wer hat denn nicht trotzdem Tiefkühlgemüse zu Hause? Wir haben immer Gemüse im Gefrierschrank. Man kommt ja nicht immer zum Einkaufen und es ist bequem, das Gemüse aufzutauen, wenn man gerade braucht. Außerdem schmeckt Tiefkühlgemüse manchmal besser, als frisches Gemüse, welches schon ein paar Tage liegt. Ich habe bisher immer gute Erfahrungen mit gefrorenem Gemüse gemacht. Und auch dieses Königsgemüse war knackig und wirklich sehr lecker. Nichts verkocht…oder so!

Weitere Sorten von Iglo laktosefrei – Rahmspinat oder Kohlrabi

In meinem Instagram zeige ich euch ja fast täglich was ich so koche. Dort konntet ihr auch schon den Rahmspinat ebenfalls laktosefrei bewundern. Ich habe ihn zu Butter-Spagehtti mit Schinken serviert. Eine abgewandelte Art von Spaghetti Carbonara.

https://www.instagram.com/p/BDqrrXzxHTP/?taken-by=honeylike123

 

Die Zutatenliste der Rahm-Sauce ist übrigens bei allen Produkten ähnlich wie bei dem Königsgemüse. Oben habe ich sie aufgezählt. Den Iglo laktosefrei Kohlrabi als Rahmgemüse habe ich nun auch schon probiert. Und zwar als Beilage zu einem Stück gebratenem Lachs mit Zitronen-Senf -Marinade!

https://www.instagram.com/p/BD3Yl__xHSU/?taken-by=honeylike123

 

Alle drei Gemüsesorten fanden wir lecker, wobei mein heimlicher Favorit das Königsgemüse ist!

[Werbung / *Herstellerlink / Sponsor der Iglo laktosefrei Produkte: Iglo*]

9 Kommentare

  1. Hallo, wir hatten sie auch und ich finde man merkt den Unterschied schon. Zu mindestens ist es auch meiner Familie aufgefallen… es fällt das Sahnige. Ansonsten fand ich sie gut. Liebe Grüße Tina-Maria

  2. Pingback: Laktosefrei - Das neue Gemüse von iglo

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Bitte bestätigen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.