Meine Ideen mit einem Kürbis – Puffer oder lieber Suppe?

  • 13 Kommentare
Kürbis Beitragsbild

Letztes Jahr hatte ich mich zum ersten Mal so richtig mit einem Kürbis beschäftigt und heute zeige ich euch meine Ideen mit Kürbis. Bekommen habe ich dieses Prachtexemplar vom Bauernhof meiner Schwiegermutter aus dem Garten. Ungespritzt und mit Kuhmist gedüngt. Ursprünglich wollte ich ihn nur ausnehmen um Halloween-Deko zu machen und die Kürbiskerne essen, weil ich bislang nie gerne Kürbisgemüse gegessen habe. Da es aber meistens an der Zubereitung liegt, wenn einem etwas nicht schmeckt habe ich mich doch auch ans Kochen gewagt. Und es hat mir wirklich alles geschmeckt .

Kürbis

Kürbis

Ein kleiner Kraftakt ist das Aushöhlen

Das Aushöhlen stellte sich als Schwerstarbeit dar. Ich habe fast zwei Stunden gebraucht bis ich das ganze Fruchtfleisch heraus geschnitten und ausgekratzt hatte. Ich hab dann alles noch so klein gehexelt, weil ich wollte Kürbispuffer und Kürbiscremesuppe kochen.

Kürbis

Kürbispuffer sind so lecker und lowcarb

Zutaten:

  • 500g Kürbisfleisch
  • 2 Eier
  • 3 EL Bio Eiweiss Mehl Mix
  • Salz und Pfeffer

Kürbispuffer gehen ganz einfach. Im Prinzip kann man genau das Verwenden was man für Kartoffelpuffer auch nimmt. Ich hab mich allerdings für die Lowarb-Variante entschlossen und anstatt Mehl diesen Bio Eiweiss Mehl Mix genommen. Dazu noch zwei Eier, ne kleine Zwiebel und Salz und Pfeffer. Ich hab es nicht ganz abgewogen, aber ich schätze es waren ca. 500g Kürbisfleisch. Ihr merkt es aber an der Masse.

Kürbispuffer

Dann habe ich die Masse in viel Sojaöl ausgebacken. Alternativ kann man auch ein anderes Öl nehmen.

Kürbispuffer

Weil mir Apfelmus zu viele Kohlenhydrate hat habe ich Remouladensoße dazu gegessen. Mann und Sohn haben aber Apfelmus vorgezogen.

Kürbispuffer

Und Kürbissuppe auch … weitere Ideen mit Kürbis

Zutaten:

  • 1000g Kürbis
  • 500ml Wasser
  • 3 EL Gemüsebrühenpulver oder einen Brühwürfel
  • zwei EL Mangomark
  • Salz und Pfeffer

Heute gab es dann auch eine Kürbissuppe mit viel Sahne. Ich habe ca. 1000g Kürbis in 500ml Wasser eine Stunde mit 3 EL Gemüsebrühenpulver verkocht und danach püriert. Dann habe ich noch zwei EL von dem Mangomark dazu gegeben um einen fruchtigen Geschmack zu erhalten. Zuletzt kommt noch ein Päckchen Sahne dazu und fertig ist die Suppe.

Kürbisuppe

Um die Suppe zu toppen habe ich die Kerne zuerst drei Stunden im Backofen bei 50 Grad getrocknet und über Nacht stehen lassen. Vorhin habe ich sie dann in etwas Butter mit ein paar Walnüssen angebraten.

Kürbiskerne

Kürbiskerne

Kürbisuppe

Mein erster Versuch eines Halloweenkürbis sieht nun folgendermaßen aus. Zufrieden bin ich nicht so ganz, aber naja, es war das erste Mal. Unter dem Auge ist er mir leider etwas gerissen, dort habe ich zu viel Fleisch rausgekratzt. Nächstes Jahr probiere ich es aber wieder!

Kürbis Deko

Ich hoffe euch gefällt mein Beitrag zur Kürbiszeit mit Ideen mit Kürbis und ihr lasst mir den ein oder anderen Kommentar da.

Und weiter geht es mit Garnelen…

🍁 Heut Mittag gab es selbstgemachte Kürbiscreme. Ich koche den Hokkaido Kürbis mit Schale in Wasser und einem Brühwürfel ganz weich und mixe dann alles im Mixer durch. Die Kerne salze ich leicht und trockne sie dann immer im Backofen. Ist nur leider ne echt eklige Arbeit, die vom Kürbis zu lösen…😑 Die Garnelen hab ich in Knoblauchbutter angebraten. Lowcarb und sehr lecker. Und Leute…ich war joggen… nach Ewigkeiten… der Morgensport am Wochenende hat mich motiviert 💪. #lowcarbBlog #Foodblog #foodblogger #lowcarb #eatlowcarb #Foodblogger #followme #like4like #follow4follow #kochen #lifestyleblogger #lifestyleblog #lowcarbblogger #kürbissuppe #paleo #paleodiet #atkins #dukan #atkinsdiet #dukandiet #healthy #healthyfood #leichtesEssen #lowcarbErnährung #herbstessen #herbst #lowcarbdiet

A post shared by Claudia (@honeylike123) on

[Nix sponsored Post  ]

Weitere Ideen mit Kürbis findet ihr bei der Tina von Sonntags ist Kaffeezeit.

13 Kommentare

  1. Ich liebe ja Garnelen über alles. Mit Kürbis habe ich sie noch nicht probiert, glaube aber, dass sie gut passen. Auf jeden Fall habe ich für den Fall der Fälle welche in der Kühltruhe und im Garten einen Kürbis. Der sollte eigentlich zur Zierde sein, meinte mein Mann. Aber ich habe schon vor ein paar Tagen zu dem kleinen runden Ding gesagt, dass er nicht mehr lange zu leben habe und bei Sabine Topf im Topf landet. Ich glaube, er hat mich verstanden.

    LG Sabine

  2. Pingback: Gefüllter Kürbis mit feurigem Chili und Chio Tortillas Chips

  3. Pingback: Tomatenüberfluss? Ich zeige euch, wie einfach Tomaten trocknen geht

  4. Pingback: Cooles Upcycling Gewinnspiel: Eleganter Adventskranz mit Bree Weine | Honey-loveandlike.de | Lifestyleblog

Kommentar verfassen