Was bin ich froh! Endlich hab ich wieder einen Trockner!

  • 12 Kommentare
Hoover Trockner DNHD913A2

Was bin ich froh heute über dieses Thema zu bloggen! Ihr wisst ja, dass ich das große Glück habe, im Hoover-Candy-Bloggerpool zu sein. Das heißt, ich darf ab und zu Produkte ausprobieren. Auf der EP Messe habe ich mich vor Kurzem umgeschaut und mir einen neuen Hoover Trockner ausgesucht. Ca. 5 Monate habe ich versucht, ohne Trockner klarzukommen, da ich gerne diese Energie einsparen wollte, aber es war echt ätzend. Warum? Erzähl ich euch jetzt…

Noch leben wir in Frankfurt in einer Mietswohnung im 4.Stock ohne Aufzug. Klar sind wir fit und laufen die Treppen ohne Probleme, aber das bedeutet auch, jede Sprudelkiste, jeder Einkauf, alles muss nach oben getragen werden. Der Waschkeller ist im Keller und unsere Wäsche schleppe ich hoch und runter. Zum Trocknen steht mir momentan nur das Wohnzimmer und der Balkon zur Verfügung. Steht der Wäscheständer dort, ist der Balkon voll. Steht er im Wohnzimmer, nervt es total.

Ich habe meinen alten Trockner, der letztes Jahr kaputt ging für Handtücher, Bettwäsche, Schlafanzüge, Unterwäsche und ältere Kleider genutzt. Die letzten Monate musste ich das alles so trocknen lassen und es hat mich jede Woche mehr genervt. Gerne hätte ich versucht ohne Trockner zu leben, aber es hat mich Lebensqualität gekostet. Wenn wir dann irgendwann in unserem Haus wohnen, sieht die Sache zwar wieder ein bisschen anders aus. Dann möchte ich natürlich eine Wäschespinne im Garten nutzen, und die vorhandene Energie aus Wind und Sonne nutzen, um meine Wäsche zu trocknen. Aber im Winter oder bei Regenwetter ist und bleibt ein Trockner wahrscheinlich auch dann Gold wert.

Hoover Trockner DNHD913A2

Nun habe ich wieder einen Trockner, den ich euch heute vorstelle. Ich bereue meine Entscheidung nicht. Um trotzdem einigermaßen energieeffizient zu trocknen, habe ich mir den Hoover Wärmepumpentrockner DNHD913A2 A++ von Hoover ausgesucht. Ich entscheide mich bei allen Geräten, die wir neu anschaffen für die beste Energieklasse.

Unser neuer Hoover Trockner kann sowohl als Wärmepumentrockner, als auch als normaler Kondenswassertrockner genutzt werden. Hoover sagte mir am Telefon, es sei ein Hybridgerät. Ein Wärmepumpentrockner funktioniert praktisch gleich wie ein Kondenstrockner, nur dass der sogenannte Wärmeaustauscher unter der Trommel eine Wärmepumpe darstellt: Wie bei anderen Kondenstrocknern heizt ein Wärmepumpentrockner die Luft auf und kühlt sie wieder ab, jedoch funktioniert dieses deutlich effizienter. Bei Wäschetrocknern mit dem Prinzip der Wärmepumpe wird am heißen Ende dieses Bauteiles die Luft erwärmt, am kalten Ende abgekühlt, so dass die Feuchtigkeit kondensieren kann. Die Energieeffizienz ist die selbe. Wir nutzen ihn jetzt und auch später im Haus als Kondenswassertrockner.

Hoover Trockner DNHD913A2

Ein paar Worte zum Hoover Trockner DNHD913A2 A++

Das mittlere Drehrad des Hoover Trockner

Ich habe mich bewusst für ein großes Fassungsvermögen entschieden. Da ich meistens Bettwäsche und Laken trockne, soll alles reinpassen. Nun ist es eine Füllgröße von 9kg geworden, damit komme ich super zurecht. Vorher hatten wir glaube ich 7kg, also ein deutliches Plus.

Ganz begeistert bin ich von dem Bedienfeld. Es ist echt so kinderleicht durchdacht. Ich hab ja so immer meine Probleme mit neuen Geräten und muss mich dann ewig lange einlesen, um alle Programme zu verstehen. Diesmal nicht! Das Bedienfeld ist selbsterklärend! Man dreht links den Knopf auf das Programm, welches man braucht und was man trocknen will.

Hoover Trockner DNHD913A2

Hoover Trockner DNHD913A2

Es sind einige Programme vorgegeben, die reichen schon fast. Diese kann man dann links sogar noch auf Turbo umstellen, dadurch verkürzt sich die Trocknungszeit. Man kann aber auch links am Drehknopf gleich eine genaue Trocknungszeit im 15er-Minuten-Takt wählen. Das heißt, wenn man mal ganz schnell etwas trocknen will, was man gleich anziehen möchte, dann geht das auch.

Die Tür öffnet man durch ein festes Ziehen. Ich musste das echt üben und dachte schon, ich reiße sie ab. Ein Knopf wäre mir persönlich lieber gewesen, denn einen Knopf hatten meine Geräte bisher immer gehabt. Ansonsten steht der Trockner stabil und fest auf unserer Waschmaschine.

Das rechte Bedienfeld des Hoover Trockner:

  • Zeiteinstellung
  • Turbo
  • Knitterschutz
  • Wasserstand
  • Flusensieb

Wasserstand und Flusensieb blinken rot, sobald man sich um sie kümmern muss. Hier wird angezeigt, wann das Wasser voll ist und wann das Flusensieb geleert werden muss. Bei mir leuchtet nie etwas, denn ich hatte mir schon bei unserem alten Trockner angewöhnt, jedes Mal das Sieb sauber zu machen und das Wasser zu leeren. Der ist nämlich einfach ausgegangen, wenn etwas nicht stimmte. Und wie oft bin ich die 55 Stufen nach unten in den Keller gelaufen und meine Wäsche war immer noch nass, weil er einfach ausging.

Hoover Trockner DNHD913A2

Hoover Trockner DNHD913A2

Hoover Trockner DNHD913A2

Bei der Zeiteinstellung kann man wählen, wann der Trockner seinen Trocknungsprozess beginnen soll. Man kann bis zu 24 Stunden einplanen. Länger würde auch keinen Sinn machen, da man ja nicht nasse Wäsche in die Maschine legt und sie dann nicht anstellt. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich diese Zeiteinstellung nur einmal genutzt habe, um sie auszuprobieren. Im Alltag stell ich meinen Trockner immer sofort nach dem Waschen an. Ob die Wäsche dann mal eine Stunde auf mich wartet, ist mir ehrlich gesagt egal. Die Einstellung ist also nur ein Nice-to-have, aber für mich gar nicht nötig.

Das Design meines Hoover Trockner

Ganz klar sticht das durchsichtige Bullauge als optisches Highlight hervor! Das hat mir so richtig gut gefallen. Ansonsten ist er im typischen Waschmaschinen-und-Trockner-Weiß.

Hoover Trockner DNHD913A2

Hoover Trockner DNHD913A2

Die Wäsche? Wird sie trocknen?

Ich bin mit allen Trocknungsprogrammen zufrieden. Obwohl ich dann doch meistens das Programm „Schranktrocken“ wähle. Mal als Turboversion, um Zeit zu sparen, und mal die vollen 3 Stunden.

Vorteile

  • Alle Trocknungsprogrammen liefern ein gutes Trocknungsergebnis
  • Energieeffizient A++
  • Flexibles Einsetzten als Kondens-oder Wärmepumpentrockner
  • Großes Fassungsvermögen mit 9kg
  • optisches Highlight

Nachteile

  • Keine moderne App Funktion
  • Die Tür geht durch festes Ziehen auf. Ein Knopf wäre mir persönlich lieber.

Hoover Trockner DNHD913A2

Ein paar abschließende Worte zum Hoover Trockner

Meine Wäsche wurde trocken, so wie ich es wollte. Am häufigsten nutze ich das „Schranktrocken“ – Programm. Neue Klamotten trockne ich nach wie vor auf dem Wäscheständer. Auch die Turbo Funktion hält, was sie verspricht und ich nutze sie häufig. Die Bedienung ist für mich einfach perfekt und ein ganz großes Plus für den Hoover Trockner.

Und das optische Highlight mit dem durchsichtigen Bullauge muss ich auch als Pluspunkt erwähnen, einfach weil es schön aussieht. Das große Fassungsvermögen ist für mich auch ein riesiges Plus. Gerne hätte ich auch einen mit der neuen App gehabt, (was sie kann, habe ich hier erklärt), aber da waren andere Voraussetzungen, die mir wichtiger waren nicht vorhanden. Ich bin rundum zufrieden mit meinem Hoover Trockner und hoffe, dass er einige Jahre gesund und munter meine Wäsche trocknet. Kaufen könnt ihr ihn in vielen Fachgeschäften und online z.B. bei Otto, dort ist er auch geradestark reduziert. Einen ähnlichen Trockner findet ihr auch auf Amazon.

Hoover Trockner DNHD913A2

[Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich verwende Amazonpartnerlinks]

12 Kommentare

  1. Ja das hört sich doch positiv an. An Hoover habe ich mich bis jetzt nie so rangetraut..vielleicht sollte man mal

  2. Oh der Trockner gefällt mir, wir haben Sonntag einen ich einen recht alten mit Schlauch, der so langsam in die Jahre kommt. Vielleicht wäre es ja auch mal an der Zeit den gegen ein neues Modell auszutauschen

  3. Ohne Trockner wäre ich gerade im Winter aufgeschmissen. Es gibt doch nichts über kuschelweiche Handtücher.Es freut mich , dass du zufrieden bist und dir das Bullauge gefällt, da schaue ich gar nicht mehr rein 😉 Lg Tina-Maria

    • Ja ich bin echt happy, wieder einen zu haben! Der Wäscheständer hat sehr oft genervt und im Weg gestanden…
      Wieso hast du auch ein durchsichtiges Bullauge?

  4. Dankeschön den Spaß hatte ich =) Hab die Zeit auch sehr genossen.

    Freut mich, dass du dich so freust =P
    Ich habe keinen Trockner, sind zwar an sich ganz praktisch, aber mir macht das nichts die Sachen so auf die Wäschespinne zum Trocknen zu hängen. Wir hatten früher einen Trockner, haben den aber auch so gut wie nie benutzt und bei meinem Ex gabs sowas erst gar nicht, daher kenne ich es auch kaum anders 😀

    • Wenn man jemals einen Trockner hatte, wird man wieder einen haben wollen 🙂 So geht es zumindest mir. Ich fand es ohne echt ätzend.

  5. Hört sich alles sehr gut an und ohne Trockner geht bei uns auch gar nichts. Ein Bullauge haben wir aber nicht. Ich nutze eigentlich auch immer die Funktion Schranktrocken, alles andere eher weniger. Liebe Grüße

Kommentar verfassen