Kinder Hörspiel: Im Bann der Geister Piraten

Im Bann der Geister Piraten

Regenwetter ist Hörspielzeit, denn man kann ja nicht den ganzen Tag basteln oder Teppino spielen… So haben wir uns heute auch noch das Hörspiel „Im Bann der Geister Piraten“ angehört. Dazu muss ich sagen, dass ihr als Eltern die ersten Male mithören solltet, denn es ist wirklich ein bisschen gruselig. Mein Sohn ist erst knapp fünf Jahre und die Altersempfehlung liegt schon bei 6-8 Jahren. Ich nehme das ja nie so genau, aber genau deshalb lasse ich meinen Sohn auch nie etwas Neues alleine hören. Und das war auch gut so…

Im Bann der Geister Piraten

Im Bann der Geister Piraten

Im Bann der Geister Piraten

Im Bann der Geister Piraten

Im Bann der Geister Piraten

„Im Bann der Geister Piraten“ ist ein Kinder-Hörspiel mit einer spannenden Geschichte um die beiden Kinder Matilda und Jim. Matilda ist ein ganz normales Mädchen und Jim ein kleiner Pirat wie das CD-Cover einem ja schon verrät. Jim ist sehr mutig und hat auch keine Angst vor anderen Piraten. Aber auch Matilda ist kein Angsthase. Eines Nachts in Schnarch am Deich wird in das Museum eingebrochen und der große Piratenschatz gestohlen. Matilda wohnt dort. Sie und alle anderen möchten wissen, wer denn nun der Dieb war. Die kleinen Stadt ist jedoch völlig ratlos. So bittet das Mädchen ihren Freund Jim um Hilfe den Dieb zu finden und die beiden erleben ein spannendes Abenteuer.

Gelesen wird das Hörspiel von Robert Missler, der eine sehr angenehme Stimme hat. Mir hat sie gut gefallen und auch mein Sohn konnte der Stimme folgen. Manchmal verläuft die Geschichte ein bisschen schnell und wir haben auf Pause gedrückt und ich habe meinem Sohn ein bisschen die Story erklärt. Da merkte ich schon, dass er eigentlich noch zu jung für dieses Abenteuer ist. Mit 1 Stunde und 20 Minuten sprengt es auch den Rahmen seiner Aufmerksamkeit und so haben wir zwischendurch gegessen und später weiter gehört. Ob es seine Lieblingsgeschichte wird, weiß ich nicht. Er war interessiert und fand es spannend, da Piraten bei uns momentan genau wie die Ritter wieder up-to-date sind. Jedoch schwört er ja auf seine Lieblingshelden Petterson und Findus und da ist ja gar nichts Gruseliges dabei. 

Insgesamt hat uns die Geschichte „Im Bann der Geister Piraten“ aber gut gefallen. Die Story ist zwar recht einfach, wenn auch etwas gruselig. Ich bleibe dabei, dass Eltern beim ersten Mal Hören auf jeden Fall anwesend sein sollten!

[Das Produkt wurde mir von der Verlagsgruppe Randomhouse kostenlos zur Verfügung gestellt.]

2 Kommentare

Kommentar verfassen