Hilft ein Detox Tee überhaupt beim Abnehmen?

Detox Tee Rosyfit

Zwei runde Geburtstage, Einladungen zum Grillen, mehrere Bloggerevents und ständig war was anders. Und immer nein zu mir selbst sagen, das kann ich auch nicht. Das war dann also die Bilanz in den letzten Wochen. Kein Wunder, dass mein Gewicht wieder nach oben ging und sich weiter von meinem Wunschgewicht entfernte. Außerdem ist es auch kein Wunder, dass ich mich schlapp und unwohl fühle. Fällt nur mir das auf, oder macht Zucker und Weizen einfach müde und träge? Ich fühlte mich aufgebläht und gar nicht wohl in meiner Haut. Ich frage mich manchmal, wie man sich wohl mit starkem Übergewicht fühlt, wenn es mir schon so geht, wie es mir jetzt geht. Zeit den Schweinehund zu überwinden und wieder gezielt auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten. Zur Unterstützung trinke ich nun schon eine Woche lang Detox Tee.

Diesmal möchte ich keine ketogene Phase einlegen, sondern bei einer Lowcarb Ernährung bleiben. Aber ich habe mir Unterstützung geholt, und zwar werde ich drei Wochen streng Lowcarb (unter 100g Kohlenhydrate am Tag) essen und täglich überwiegend Detox Tee trinken. Bzw. habe ich mich gleich mit zwei Packungen Detox Tee eingedeckt, denn ich versuche richtig viel Tee zu trinken, einfach mal, um das auszuprobieren.

Detox Tee Rosyfit

Detox Tee Rosyfit

Detox Tee, was ist das eigentlich?

Ich als große Skeptikerin beschreibe ihn mal als gesunden Kräutertee. Eine Abnehmwirkung stelle ich infrage. Jedoch denke ich, dass der Genuss einem vielleicht hilft, genug zu trinken und sich zu motivieren. Manche Menschen haben schließlich Probleme genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen und können besser Tee trinken als Wasser. Mir ist der Aspekt eigentlich egal. Ich trinke immer ausreichend Wasser, denn ich bekomme Kopfschmerzen, wenn ich zu wenig trinke und deshalb habe ich es mir schon viele Jahre lang angewöhnt, immer genug Wasser zu trinken. Tee zu trinken finde ich nun auch okay und so brühe ich mir morgens schon eine ganze Kanne auf. Das kann ich zu Hause machen, aber auch auf der Arbeit und so gelten keine Ausreden. Morgens einen Liter Tee habe ich schnell leer. Mittags habe ich eine Tasse zum Essen getrunken und abends nochmal einen Liter Tee.

Da ich echt viel Tee trinken werde, war die Rosyfit Packung schon nach dieser Woche leer. Deshalb habe ich mir noch einen anderen Tee bestellt, den Detox Tee Clenzo Herbal Tea. Beide finde ich lecker und beide kann ich empfehlen. Der Rosyfit ist loser Tee, der andere ist in Teebeutel verpackt. Je nachdem, was ihr lieber mögt. Mir ist das eigentlich egal.

Detox Tee Rosyfit

Detox Tee Clenzo Herbal Tea

Kaffeeverzicht während der Detox-Kur?

Auf Kaffee habe ich nicht gänzlich verzichtet, aber ich versuche, den Konsum einzuschränken. In der ersten Woche habe ich meinen Kaffeekonsum täglich reduziert. Übertrieben gesagt: Von 100 auf 0, das konnte ich nicht. Deshalb der langsame Entzug, mit täglicher Reduktion. Am ersten Tag habe ich „nur“ drei Tassen getrunken, ab dem zweiten Tag bin ich dann bei zwei Tassen gelandet. Eine trinke ich morgens und eine trinke ich nachmittags.

Diesbezüglich bin ich auch schon in dieser Hinsicht stolz auf mich. Es schadet also wirklich nicht, auch den Kaffeekonsum zu überdenken, denn mit der Zeit kamen immer mehr Tässchen Kaffee hinzu. Unbewusst, aus Genuss, aus Faulheit. Ich bin ein Kaffeejunkie, aber weiß auch, dass zu viel von allem nicht gesund ist. Und was wäre eine Detox-Kur mit Kaffeekonsum? Irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes. Aber ganz verzichten mag ich auch nicht und denke, meine Lösung ist für mich und meine Seele auch okay.

Detox Tee Clenzo Herbal Tea

Detox Tee Clenzo Herbal Tea

Wie fühle ich mich jetzt? Hat der Detox Tee mir geholfen?

Ich bin ja nun erst wieder eine gute Woche dabei, mich streng Lowcarb zu ernähren. Ich esse also jeden Tag unter 100g Netto-Kohlenhydrate. Eigentlich schaffe ich es sogar, unter 50g am Tag zu bleiben. Zusätzlich trinke ich jede Menge Detox Tee. Zwei Kilos sind wieder wie von alleine verschwunden, aber das ist das eingelagerte Wasser, das weiß ich auch.

Mein Wunschgewicht von 55 Kilo möchte ich natürlich gerne wieder erreichen. Momentan stehe ich bei 57 Kilo. Aber das Schwierige ist ja eben auch das Halten. So ist es seit 20 Jahren ein ständiges Auf und Ab. Mein Ziel ist es trotzdem langfristig bei diesem Gewicht zu bleiben, denn damit fühle ich mich nun mal sauwohl.

Ob ich den Detox Tee als Abnehm-Mittel empfehlen kann? Eher nicht! Aber ich denke, dass der Tee einem hilft, genug zu trinken und mich hat er auch unterstützt, die Finger von zu viel Kaffee zu lassen. Und das Kräuter gesund sind, das wissen wir alle. 

[Die Rosyfit Packung Tee wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, die Clenzo habe ich gekauft. Unten findet ihr ein Amazon Widget, falls ihr darüber bestellt, dann erhalte ich eine kleine Provision  Kostet euch aber null-komma-nix zusätzlich.]

 

3 Kommentare

  1. Hallöchen,
    kann mir auch nicht vorstellen, dass man durch einen Detox-Tee wirklich abnehmen kann, aber gesund ist er sicherlich dennoch für den Körper.
    Achja, dieses Trägkeitsgefühl kenne ich ebenfalls… wenn ich mal wieder einige Tage hintereinander zuviel Zucker zu mir genommen habe, dann komme ich gar nicht richtig von der Couch. Vor allem nicht bei dem derzeitigen Wetter. :D

    Viele Grüße
    Bloody

  2. Pingback: Diät Plauderei! Refigura: Natürlich einfach abnehmen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Bitte bestätigen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .