EMSA – Mobility – let’s go – Isolierflasche für heiß und kalt

Emsa Isolierflasche

Bei Emsa konnte man sich vor kurzem als Botschafter bewerben und die beiden Emsa Mobility let’s go Produkte testen. Ich hatte Glück und so wurden mir eine Isolierflasche und ein Isoliergefäß zur Verfügung gestellt. Ich habe bereits Produkte von der Firma Emsa gekauft und kenne die gute Qualität dieser Marke. Auch bin ich von meinen beiden Isoliergefäßen schwer beeindruckt. Aber zuerst zeige ich euch kurz einmal zur die Produktbeschreibung der beiden Produkte, wobei ich euch hier im Beitrag die Emsa Isolierflasche vorstelle. Das Isoliergefäß zeigte ich euch bereits letze Woche.

Emsa Isolierflasche für Heißes

Die Isolierkanne fasst 0,7 Liter und ist absolut zu 100% dicht. Der Preis liegt bei 25,99 EUR und ist jeden Cent wert. Kalte Getränke halten bis zu 12 Stunden kalt, warme bis zu 6 Stunden warm. Auch der Trinkbecher ist isoliert. Ich habe schon viel Erfahrungen mit Thermoskannen gemacht und muss sagen diese hier von Emsa ist mit Abstand die beste. Der Verschluss ist praktisch, kein Pluppen, kein Spritzen. Man drückt den Hebel hoch und kann sein Getränk in den vorhandenen Becher gießen. Danach klappt man den Hebel um, schüttet die letzen Tropfen ab und die Kanne ist absolut dicht. Man kann sie praktisch verkehrt herum transportieren oder einfach in die Badetasche „werfen“.

Ich bin ja ein ewiger Kritiker und so konnte ich auch zwei Nachteile feststellen: Einmal, dass sie ein relativ hohes Eigengewicht hat, also deutlich schwerer ist als eine Plastikflasche. Und zweitens, dass nur 0,7 Liter reinpassen. Ich würde mir 1,0 Liter wünschen!

Emsa IsolierflascheEmsa Isolierflasche

Emsa Isolierflasche für Kaltes

Sommerzeit ist Schwimmbadzeit. Besonders die Kleinen brauchen den nassen Spaß, aber auch wir Erwachsenen kühlen uns gerne ab. Natürlich muss man an heißen Tagen viel trinken. Doof ist immer, wenn man eine normale Plastikflasche dabei hat, und das Getränk ist nach kurzer Zeit lauwarm. Mit der Isolierflasche von Emsa passiert das nicht. Ich habe sie mit kaltem Tee gefüllt und eine Hand voll Eiswürfel mit dazu gegeben. Nach zwei Stunden Badespaß war die Flasche leer, aber Reste von den Eiswürfeln waren immer noch in der Kanne. Die Emsa Mobility Isolierflasche hat mich demnach mehr als überzeugt. Und das bei fast 40 Grad im Schatten. 

[Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt]

1 Kommentar

  1. Pingback: EMSA - Mobility - let's go - Isoliergefäß für heiß und kalt

Kommentar verfassen