[Werbung für die Avocado ;) ]
Eine Avocado ziehen, ist gar nicht so einfach, wie alle sagen…

Avocado ziehen, so gelingt es

Vor einem Jahr ging dieser Beitrag schon mal online. Damals habe ich immer gejammert, dass mir die Avocadosamen schimmeln und ich einfach keine Pflanze ziehen kann. Ich hatte damals 2 gezogen und war unendlich stolz. Mittlerweile gelingt es mir bald aus jedem Kern eine Pflanze zu ziehen und ich habe diesen Beitrag angepasst und ein Update geschrieben. Nach vielen Versuchen und echt mega viel Geduld hab ich nun schon ca. 10 Avocados gezogen. Ich stelle zwei unterschiedlichen Varianten zum Avocado ziehen vor…

Avocado ziehen - ich zeige euch zwei Varianten

Variante 1: Avocado ziehen – den Kern in Wasser stellen

Diese Variante habe ich sehr häufig auf vielen Internetseiten gelesen. Die Variante 1 habe ich ungelogen bestimmt 10x im letzten Jahr versucht und immer wieder ist mir der Kern gefault, geschrumpelt oder sah komisch aus. Ein Versuch ist mir nun geglückt, aber wenn du das liest, wie lange es gedauert hat, verlierst du vielleicht die Lust. Ich hatte endlose Geduld.

Avocado ziehen - ich zeige euch zwei Varianten

  1. Man entnimmt einer Bio-Avocado den Kern.
  2. Nun steckt man Zahnstocher rein. Ob zwei, drei oder vier bleibt dir überlassen. Ich habe mich für 2 entschieden.
  3. Dann platziert man den Kern so, dass zwei Drittel des Kerns in Wasser ragen.
  4. Nun wechselt man alle 2 Tage das Wasser.
  5. Die Spitze des Kerns darf nicht nass werden.
  6. Der untere Teil muss immer im Wasser stehen.
  7. Warten…warten…warten… Wochen… Monate
  8. Bei mir waren es wirklich über 3 Monate, bis der Trieb unten endlich gesprossen ist.
  9. Weitere 3 Wochen hat es gedauert, bis man den kleinen Trieb der Pflanze oben sehen konnte.

Avocado ziehen - ich zeige euch zwei Varianten

Variante 2: Avocado ziehen – den Kern trocknen lassen und sofort in Erde pflanzen

Hiermit habe ich deutlich bessere Erfahrungen gemacht.

Diese Variante habe ich zufällig von einer Blogleserin erfahren, sie hatte meinen Beitrag, wie man eine Mango zieht kommentiert. Danke für den Tipp, denn es hat gleich beim ersten Versuch funktioniert und ging viel schneller, als Variante 1.

Avocado ziehen - ich zeige euch zwei Varianten

Avocado ziehen - ich zeige euch zwei Varianten

  1. Man entnimmt einer Bio-Avocado den Kern.
  2. Und legt ihn 1-2 Wochen an einen trockenen Platz.
  3. Dann raut man die untere Seite an einem Stein an,
  4. und pflanzt den Kern zu Zwei-Drittel in Blumenerde ein.
  5. Ich habe jeden 3. Tag ganz ganz wenig gegossen. Ein kleiner Schuss reicht.
  6. WICHTIG: nicht über die Spitze gießen!
  7. Nach ca. 4 Wochen hat sich tatsächlich oben der Kern gespaltet und die Pflanze ist ausgetrieben.
  8. Wann sich die Wurzeln gebildet haben, weiß ich nicht, denn diese sind ja in der Erde.

Avocado ziehen - ich zeige euch zwei Möglichkeiten

Avocado ziehen - ich zeige euch zwei Möglichkeiten

Der Artikel heute dich motivieren Pflanzen selber zu ziehen

Er soll motivieren, nicht gleich beim ersten Scheitern aufzugeben. Falls du dich fragst, warum man eine Avocado zieht, das kann ich erklären. Ich dachte einfach, es wird eine schöne Grünpflanze. Mehr nicht. Avocados zu ernten ist nicht mein Ziel.

Avocado ziehen - ich zeige euch zwei Möglichkeiten

Aber wenn du Tipps zur weiteren Pflege hast, dann würde ich mich freuen, wenn du mir diese in mein Kommentarfeld schreibt. Zum Beispiel, wie düngst du deine Avocado? Und wenn ja, wie oft? Wie oft pflanzt du sie um? Wo genau hat deine Avocado ihren Platz?

Blumenstäbchen mit Tafelfarbe

Die coolen Blumenstäbchen habe ich übrigens selber gebastelt. Sie sind teilweise aus Eisstäbchen recycelt oder aus Holzstäbchen gebastelt. Hier kannst du dir den DIY-Beitrag anschauen.

Update nach 6 Wochen – 29.08.2018

Mittlerweile habe ich auch den Kern im Glas eingepflanzt, ihr seht ihn im lila Blumentopf. Auch bei meiner ersten Avocado sind weitere Blätter gewachsen. Ich freue mich wirklich über diese schönen Pflanzen und frage mich nun, wie ich sie nun schneiden kann, damit sie zur Seite hin austreiben.

Avocado ziehen - ich zeige euch zwei Varianten

Update nach 6 Monaten – 01.04.2019

Auch nach einem halben Jahr bin ich immer noch motiviert, weitere Avocados zu ziehen. Die Avocado im lila Blumentopf ist mir leider abgestorben. Die Blätter wurden dunkel und nach und nach ist der Stil verkümmert.

Die Avocado im gelben Blumentopf lebt noch und ist nun knapp 8 Monate alt. Gewachsen ist sie allerdings sehr sehr langsam.

Avocado ziehen, so gelingt es

Es geht weiter mit drei neuen Kernen

  1. Ganz links liegt ein gewaschener Kern, ca. 4 Tage alt.
  2. Der zweite Kern steht seit ca. 4 Monaten im Wasser. Ich lasse ihn erstmal im Wasser stehen, mal sehen, was passiert.
  3. Den dritten Kern habe ich zwei Monate lang getrocknet und ohne Wurzeln eingepflanzt. Er hat in der Erde einen Trieb gebildet.
  4. Rechts steht meine 8 Monate alte Avocado.

Avocado ziehen, so gelingt es

Avocado ziehen, so gelingt es

Kennst du mein Profil auf Pinterest?

Mein Schwerpunkt des Blogs liegt auf Essen und gesunden Gerichten. Das interessiert dich vielleicht nicht, aber da ich ja einen Lifestyleblog schreibe, habe ich auch andere Pinnwaände angelegt.

Folgende Boards sind bestimmt interessant für dich:

Falls du das nicht wusstest: du kannst auf Pinterest immer nur einzelnen Pinnwänden folgen und musst nicht den kompletten User abonnieren. So wird dir nur angezeigt, was dich interessiert!

Gerne darfst du meine Bilder auf Pinterest teilen!

Avocado ziehen - Tipps und Tricks

18 Kommentare

  1. Hallo Claudia, ich habe mittlerweile zwei oder waren es sogar drei Versuche gestartet und jedes Mal hat sie angefangen zu schimmlen. Ich werde jetzt mal deine zweite Varitane mit dem trocknen ausprobieren. Lg Tina-Maria

    • Mir sind auch schon Einige geschimmelt. Wahrscheinlich sind diese Kerne von Anfang an unbrauchbar…

  2. Liebe Claudia,

    das ist echt eine tolle Idee mit dem Avocado ziehen. Ich selber habe das noch nicht probiert. Aber wenn ich das nächste Mal eine Avocado kaufe, dann versuche ich deine zweite Variante mal aus. Auch wenn es dir nur um die Pflanze geht, wäre es aber dennoch interessant, ob sie trotzdem die ein oder andere Frucht trägt.

    Liebe Grüße,
    Maria

    • Dann drück ich dir die Daumen, dass es gelingt! Klar, wenn ich mal Früchte sehe, schreibe ich natürlich ein Update!

  3. Wir hatten letztes Jahr selber Hortensien gezogen und sind sogar einige was geworden, aber Avocado noch nie, danke das werden wir gerne einmal probieren
    Liebe Grüße Leane

  4. Durch deinen Post probier ich jetzt auch mal eine Avocado zu ziehen hab mich für die Wasservariante entschieden. Ich bin schon gespannt

    Liebe Grüße Nina

  5. Hallo

    Ich habe den Avocadokern in einer Plastikdose keimen lassen. Dazu wird der Kern in nasses Küchenpapier gewickelt, in Dose gelegt, Deckel zu und warm und hell gestellt. So habe ich binnen kürzester Zeit 2 Avocados gezüchtet.
    Wenn sie hoch genug sind, kann man den Trieb über Blattwurzeln der Wahl abknipsen, was dafür sorgen soll, dass sich die Pflanze verzweigt.

    • Das klingt ja easy. Das probiere ich gerne auch noch aus :)
      Wo genau kann ich die Avocado kürzen? Ich bin etwas unschlüssig.

  6. Hallo Claudia,
    auch ich habe schon mehrmals Avocado-Pflänzchen aus den Kernen gezogen. Bei mir sind sie wunderbar groß geworden. Erst nachdem der Kern völlig vertrocknet ist, habe ich damit angefangen sie einmal im Monat mit einem völlig normalen Flüssigdünger zu düngen. Im Sommer habe ich sie nach draußen gestellt, weil sie sonst (so hab ich’s gelesen) nur über einen schwachen „Stamm“ in die Höhe wachsen. Ananas, Mango und Zitrone habe ich ebenfalls aus den Küchen-„Abfällen“ schon gezogen. Jedoch habe ich bei weiteren Kernen wie Nektarine, Pflaume, Mirabelle, usw. Probleme damit eine Pflanze zu ziehen. Hast Du außer Mango und Zitrone schon Versuche bei diesen Kernen gemacht? vlg Katharina

    • Hallo Katharina,

      Danke für den Tipp. Ich werde dann auch anfangen zu düngen, wenn der Kern vertrocknet ist. Wie lange wird das dauern? Ich werde meine Avocados wohl nur drinnen halten, weil es draußen bei uns entweder zu windig, zu schattig oder zu heiß ist. Ich glaube, bis ich einen idealen Platz draußen finde, wird es noch Jahre dauern, denn wir sind ja erst unsere Gartenanlage am anlegen.
      Pflaume und Mirabelle habe ich noch nicht gezogen. Aber ein Pfirsich ist mir 1x gelungen, nur leider dann wieder eingegangen, deshalb habe ich hierzu noch keinen Bericht geschrieben. Momentan ziehe ich seit ein paar Monaten einen neuen Pfirsich und eine Kiwi. Wenn es gelingt, dann schreibe ich gerne meine Erfahrungen auf. Achja und ein Feigenbaum habe ich aus einem Steckling vor ca.4 Monaten gezogen, der Bericht folgt bald ;)
      LG Claudia

  7. Hallo Claudia, ich hoffe du verlierst die Geduld nicht. Ich versuche es seit nunmehr viele Jahre. Alle Kerne sind angegangen, ob im Wasser oder in der Erde. Nur nach einer gewissen Höhe fallen immer alle Blätter ab und dann ist auch nach geraumer Zeit die Pflanze hin. Im letzten Jahr habe ich gleich vier Kerne gleichzeitig in Kokossubstrat gepflanzt, die gut feucht zu halten ist. Die größte der Pflanzen ist jetzt fast 1 m hoch, die Blätter trocknen zwar auch und fallen ab, aber die Kronen sind wunderbar grün und an den Stellen der abgefallenen Blätter treiben sie bereits neu. Sie überwintern im Hausflur, dort ist es kühl und hell und ich hoffe, dass sie bis nächstes Jahr kräftig wachsen. Ich dünge übrigens mit mediterranem Dünger. Viel Glück. Gene
    PS: Mit Mango und Pfirsichkernen hab ich es auch versucht. Gelingt!!!!

    • Das ist ja cool. Danke für deinen Kommentar :).
      Meinst du ich sollte meine Pflanzen umtopfen in Kokossubstrat? Noch hab ich meine Avocados und Mangos in Blumenerde. Hast du das pur benutzt oder mit Erde gemischt? Und meine letzte Frage: wie oft düngst du sie?
      Ich freu mich über deine Antwort :) Lg Claudia

  8. Hallo,

    von dem Kern kann man auch einfach die Haut abziehen. Die ist ganz dünn und es geht leicht. Es verschimmelt dann nichts und man kann den Kern wie beschrieben weiter kultivieren.

    Lieben Gruß, Frau Doktor

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Bitte bestätigen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.