Ein Blick auf unsere Terrasse mit Rattanlounge und Outdoor Kissen

Heute gibt es einen Blick auf unsere Terrasse! Ich zeige dir unseren Boden, unserer Rattanlounge und richtig coole Outdoor Kissen. Warum wir uns für Ökopflaster entschieden haben, und wie es auf rustikalem Boden doch richtig gemütlich wird, erfährst du in diesem Living-Artikel.

Ein Blick auf unsere Terrasse mit Rattanlounge und Outdoor Kissen

Ökopflaster als Terrassenboden. Ja oder nein?

Wir sind pragmatisch, machen uns aber auch viele Gedanken. Was passt zum Haus, was ist praktisch und wie kann man es umsetzten.

Als Terrassenboden haben wir uns nach langem Überlegen für Ökopflaster entschieden. Das Ökopflaster hat entscheidende Vorteile.

  1. Das Wasser fließt ab und man kann somit unproblematisch mit einem Schlauch sauber spritzen. Mit kleinen Kindern ist das auf jeden Fall sinnvoll, wo doch das ein oder andere Eis auf dem Boden landet. Die Steinchen muss man dann natürlich wieder in die Fugen fegen, aber es gibt schlimmeres.
  2. Wenn man eine helle Farbe nimmt, dann werden die Steine nicht richtig heiß. Wir können egal bei welcher Hitzeeinstrahlung auf der Terrasse barfuß laufen. Das ist ein sehr wichtiger Punkt, denn hallo, wer will schon seine Schuhe suchen, wenn man nur mal kurz auf die Terrasse geht?
  3. Unsere Terrasse ist breiter als das Haus. Auf der einen Seite wurde der Schuppen drauf gebaut, und auch der brauchte einen Untergrund. Demnach hatten wir eine lange Fläche zu planen. Und da wir immer gerne „Alles aus einem Guss“ haben, wurde es Pflaster.

Ein Blick auf unsere Terrasse mit Rattanlounge und Outdoor Kissen

So wird es gemütlich, mit Rattanlounge & Outdoor Kissen

Ursprünglich hatte ich die Idee, ein Palettensofa zu machen. Vom Hausbau sind einige Paletten übrig geblieben, und ich finde diesen Stil echt schön. Außerdem hätten Paletten auch prima zum rustikalen Boden gepasst.

Da man sich aber sehr festlegen muss, wie man die Paletten aneinander schraubt, und dann folglich nicht mehr flexibel umstellen kann, haben wir uns dann doch dagegen entschieden.

Sehr lange habe ich nach einer passenden Rattanlounge gesucht. Ich wollte unbedingt eine Lounge haben, wo alle Teile flexibel umzustellen sind. Quasi Stuhl an Stuhl und daraus die Sofas gestellt. Man kann mit unserer Lounge alles stellen.

  • 2 zu 2 zu 1
  • 3 zu 2
  • 4 zu 1.

Ich denke, du hast du verstanden, was ich meine.

Außerdem war mir wichtig, dass ein Korb für die Kissen mit dabei ist, sodass diese direkt bei der Couch gelagert werden. Sie an einer anderen Stelle zu lagern wäre mir zu unpraktisch. Da wir die Lounge nicht zum Essen nutzen, reicht ein kleiner Tisch für Gläser vollkommen aus.

Die hellen Sitzkissen waren dabei. Um unsere Lounge etwas aufzupeppen habe ich noch quadratische Outdoor Kissen bestellt. Du findest sie hier im Gartenauflagenstore. Sie sind extra viel dunkler, als die eigentlichen Sitzkissen und passen farblich perfekt.

Ein Blick auf unsere Terrasse mit Rattanlounge und Outdoor Kissen

Wie gefällt dir unsere Lounge? Und welchen Terrassenboden würdest du wählen? Und hast du auch so gemütliche Outdoor Kissen für draußen?

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Shadownlight sagt:

    Die finde ich sehr schick!
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Bitte bestätigen :)