Leichter die Hornhaut lösen mit dem Curaped Hornhautlöser – so geht das!

Curaped Hornhautlöser

Jeder der meinen Blog schon länger liest, der weiß dass ich meine Füße gerne und viel pflege. Leider muss ich das aber auch tun, denn ich habe echt richtig fiese Hornhaut, die immer wieder kommt. Ich bade viel und trage danach die Hornhaut ab, creme und und und. Trotzdem bleibt sie einfach nicht verschwunden, sondern nervt mich leider bald wieder. Über den Blog von der lieben Renate, die ich sogar schon persönlich auf dem letzen Blogger-Event von Kneipp treffen durfte habe ich die Möglichkeit bekommen einen Curaped Hornhautlöser auszuprobieren.

Die neue Spezialcreme Curaped Hornhautlöser pflegt mit einer einzigartigen Kombination aus den Inhaltsstoffen Urea, Glycerin, Milchsäure, Panthenol und Sheabutter. Diese unterstützen nachhaltig sehr trockene, raue und stark beanspruchte Füße. Der Preis einer 50ml Tube liegt bei einer UVP von 5,95 EUR. Kaufen kann man Curaped nur in Apotheken.

Curaped Hornhautlöser

Curaped Hornhautlöser

Curaped Hornhautlöser

Leichter die Hornhaut lösen mit Curaped, stimmt das?

Womit ich meine Hornhaut entferne, habe ich euch in diesem auch sehr kritischen Artikel schon einmal erklärt. Ich habe nun knapp drei Wochen regelmäßig meine Füße mit dem Curaped Hornhautlöser eingecremt. Manchmal morgens und abends, aber mindestens einmal am Tag. Man muss ja auch immer daran denken. Die Creme an sich ist recht flüssig und manchmal ist es mir passiert, dass zu viel aus der Tube gespritzt ist. Da könnte der Hersteller wirklich die Tube mir einem kleineren Austritts-Loch verändern.

Denn Fußcreme möchte ich jetzt nicht so gerne woanders auftragen. Demnach landet zu viel im Waschbecken, also quasi im Müll. Aufgrund der hohen Urea-Wirkkonzentration sollte man außerdem den Kontakt mit Augen, Schleimhäuten und offenen Wunden vermeiden.

Meine Füße vorher:

Curaped Hornhautlöser

Curaped Hornhautlöser

Meine Füße nach drei Wochen cremen:

Curaped Hornhautlöser

Curaped Hornhautlöser

Curaped Hornhautlöser

Ein bisschen sieht man den Unterschied. Ansonsten kann ich sagen, dass die Creme einigermaßen effektiv ist. Wunder erzielt sie nicht, ich bin mit meinem Hornhaut-Problem nach wie vor zurück gelassen. Sie macht die Füße etwas weicher und sie sehen weniger trocken aus, aber meine Hornhaut ist leider nicht verschwunden.

Trotzdem finde ich das Produkt nicht schlecht. Der Preis überzeugt mich und wenn ich vorher meine Hornhaut entferne, dann pflegt die Creme sanft meine Füße. Wunder kann man keine erwarten und wer so viel Hornhaut hat wie ich, der muss wahrscheinlich damit leben immer wieder regelmäßig Hornhaut zu entfernen und seine Füße zu cremen. Kaufen könnt ihr den Curaped Hornhautlöser übrigens auf Amazon.

[Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt]

6 Kommentare

  1. Liebe Claudia,
    Danke für diesen hilfreichen Beitrag!Ich wünsche dir und deiner Familie ein besinnliches Weihnachtsfest,einen guten Rutsch ins neue Jahr und natürlich schöne Ferien ❤️https://honey-loveandlike.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gifhttps://honey-loveandlike.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif

    LG Tasnia ❤️

  2. Ich lasse mich und meine Füße ab und zu bei der Kosmetikerin pflegen. Selbst bekomme ich das nicht so gut in den Griff außer natürlich die Nägel. Ein schönes Weihnachtsfest wünsche ich dir und liebe Grüße

    • Vielleicht sollte ich das auch mal in Betracht ziehen! Aber ich bin da immer so mega geizig. Schlimm. Ich wünsche dir und deiner Familie ebenso schöne Weihnachten und besinnliche Stunden 🙂

Kommentar verfassen