BUCH: Nana aus dem Räuberwald

  • 0 Kommentare

Über Blogg dein Buch darf ich wieder ein wunderschön gruseliges Kinderbuch mit dem Titel „Nana aus dem Räuberwald“ von Ann Lotsen und Linde Fass vorstellen.

Nana aus dem Räuberwald

Klappentext:

Nana wohnt zusammen mit ihrer Tante Hella und den drei Räubern Nick, Rick und Mick im Räuberwald. Die Tiere des Waldes sind ihre allerbesten Freunde, aber heute scheint niemand für sie Zeit zu haben. Überall hört Nana es fröhlich zwitschern und trällern, doch Meister Krähe, das Spätzchen, Fräulein Wiesel und Opa Dachs – alle sind so beschäftigt, dass sie nicht einmal ein Schwätzchen halten wollen. Was ist denn nur los im Räuberwald? Haben die Tiere etwas zu verbergen? Aber was?

Ein Bilderbuch mit einer fröhlich-melodischen Erzählung über eine besondere Geburtstagsüberraschung. Zum Mitsingen, Mitsummen und Mitbrummen.

Inhalt:

Im Räuberwald wohnen die drei Räuber und Nana und Hella. Auf Nana’s Reise durch den Wald lernen wir viele Tiere kennen, die Nana’s Freunde sind. Aber irgendetwas Komisches geht im Räuberwald vor. Nana wird es heraus finden…

Meine Bewertung:

Dieses wunderschön melancholische Bilderbuch handelt von der kleinen Nana, ihrer Tante und den drei Räubern Nick, Rick und Mick. Nana zeigt uns seinen Einblick in ihre Welt des Waldes, wo sie mit vielen Tieren zusammenlebt. Sie ist ein sehr fröhliches Kind auf Entdeckungsreise. Mir hat dieses Printbuch sofort gefallen. Noch am selben Abend habe ich es meinem Sohn vorlesen wollen. Er jedoch fand es gruselig und zu dunkel. Nach drei Seiten weigerte er sich zuzuhören und ich musste ein anderes Buch zur Hand nehmen. Er ist ja gerade erst drei und somit versuche ich in ein paar Monaten nochmal ihm aus dem Räuberwald vorzulesen. Die Farben sind tatsächlich etwas dunkel gehalten, aber ich finde die Illustration wunderschön und das Buch richtig gelungen. Allerdings ist es für Dreijährige ein bisschen dunkel gehalten, deshalb melancholisch und auch zu viel Text auf einer Seite. Mein Sohn hört dann irgendwann nicht mehr zu. Ich kann das gut beurteilen, denn wir lesen viel und jeden Tag.

Allerdings steht auf dem Klappentext, dass dieses Buch zum Mitsingen, Mitsummen und Mitbrummen geeignet ist. Also das finde ich gar nicht. Gesungen wird nicht, gebrummt auch nicht. Das einzige was etwas in die Länge gezogen wird ist Nanaaaaaaaaaaaaaaaaaaa. Das fand mein Sohn dann auch lustig.

Was ich total super finde, ist, dass man auf der ersten Seite den Namen des Besitzers hineinschreiben kann (okay das ist nicht neu ) aber unten rechts steht ganz klein „sei lieb zu diesem Buch“. Die letze Seite hat auch noch etwas Individuelles in Petto, man kann dort nämlich ein eigenes Geburtstagslied reinschreiben. Die Notenlinien sind schon vorgegeben. Also wenn ich musikalischer wäre, dann würde ich meinem Sohn ein Lied schreiben… 😉

Im großen und Ganzen bin ich mal wieder begeistert von der Idee, die in diesem Buch verarbeitet wurde. Der Wald mit seinen ganzen Bewohnern wird den kleinen Lesern näher gebracht. Eine schöne Geschichte steht dahinter mit einem sympathischen kleinen Mädchen [ keine Prinzessin 😉 ]. Ich finde es toll und werde es meinem Sohn auch noch näher bringen, irgendwann wird er es lieben! Denn es gibt für Mütter und Väter (fast) nichts Schlimmeres als seinem Kind 1.000 x dasselbe Buch vor zu lesen, was man selber gar nicht mag…

Ich gebe 4 von 5 Sternen!

Ein Stern Abzug bekommt das Buch, weil der Klappentext meiner Meinung nach nicht so ganz stimmig ist und weil ich die Altersempfehlung nicht nachvollziehen kann. Aber hey, 4 Sterne sind ja auch super!

Bestellen könnt ihr „Nana aus dem Räuberwald“ für 12,95 EUR auf der Webseite vom Coppenrath Verlag.

Titel: Nana aus dem Räuberwald
Autor: Ann Lotsen und Linde Fass
Verlag: Coppenrath Verlag
ISBN: 978-3-649-61748-8
Altersempfehlung laut Herausgeber: ab 3
Preis: 12,95 EUR

Honey

Kommentar verfassen