BUCH: Mädchendurst von Timo Leibig

Buch Mädchendurst Timo Leibig

Kurz vor den Sommerferien verschwindet eine Schulklasse bei einem Ausflug: acht Mädchen samt ihrer Klassenlehrerin. Der Fall landet beim Ermittlerduo Leonore Goldmann und Walter Brandner. Walter meint, einen Zusammenhang mit einem früheren Fall zu erkennen…

Über den Autor:

Timo Leibig, geboren 1985, studierte in Nürnberg interaktives Design und verbale Kommunikation. Seitdem arbeitet er freiberuflich als Webentwickler, Creative Director und Schriftsteller.

Meine Bewertung:

Mädchendurst ist ein schlankes Taschenbuch von gerade mal 253 Seiten. Als ich anfing zu lesen dachte ich schon, dass ich dieses Buch schnell gelesen habe. Der Anfang ist schon richtig spannend und man merkt schnell, dass man aus Sicht des Täters liest.  Mädchendurst ist keine Geschichte, wo man bis zum Ende den Täter erraten muss, denn es wird einem recht schnell klar. Trotzdem ist es ein spannender Thriller und man fiebert mit, ob die acht entführten Kinder lebend gefunden werden.

Der ganze Roman ist aus zwei Perspektiven erzählt, aus der Gegenwart und der Vergangenheit. Nur bei der Gegenwart findet man eine Datumsangabe. Hier musste ich zuerst immer mal wieder zurück blättern, aber man findet sich recht schnell in den Schreibstil ein. Gleichzeitig zur Gegenwart und Vergangenheit erfährt man noch die Ermittlungen der beiden Kommissare, wie sie im Dunkeln tappen. Die Charaktere der zwei Polizisten waren mir sofort sympatisch. Deshalb  kann ich mir sogar einen neuen Fall der beiden vorstellen.

Mädchendurst ist ein spannender kurzer Thriller mit flüssigem Schreibstil und kurzen Kapiteln. Ich habe eigentlich nichts zu beanstanden, denn der Thriller war gut und überzeugt eben dadurch, dass keine überflüssigen Seiten beschrieben wurden. Ihr wisst, dass ich oft mit Sternen geize, aber für Mädchendurst gebe ich wirklich gerne 5 von 5 Sternen.

Kaufen könnt ihr Mädchendurst als Taschenbuch oder als e-Book im Handel.

Titel: Mädchendurst
Autor: Timo Leibig
Verlag: Leibig
ISBN: 978-3-9817076-2-5

Honey

[Sponsor des Buches: Autor Timo Leibig]

10 Kommentare

  1. Vielen Dank für die schöne Rezension. Hört sich doch richtig gut an, und ich finde es schön, wenn man bis zum Schluss nicht errät, wer der Täter ist.

    lg nancy

  2. Hallo, ich mag Buchrezensionen sehr. Ich mache gerade mal eine Pause von Thrillern und lese eher leichte Kost. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

  3. Hallo,

    das hört sich nach einem spannenden Buch an. Ich lese auch gerne Thriller oder Krimis…nun ich muss gestehen mir fehlt momentan leider die Zeit aber ich muss dringend mal wieder ein Büchlein lesen. Danke für die schöne Vorstellung.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Madlen

  4. Es gibt durchaus Bücher, die dennoch spannend sind, obwohl man den Täter schon kennt. Auch dieses Buch klingt interessant, dank deiner Rezi. Grüßle

Ich freue mich über deinen Kommentar :)