BUCH: Zorneskalt

Heute stelle ich euch den Thriller „Zorneskalt“ von Colette McBeth vor:

Zorneskalt

Klappentext:

Sie weiß alles von dir: deine beste Freundin. Und genau das macht sie so gefährlich …
Rachel Walsh, Kriminalreporterin des Nachrichtensenders National News Network, wird zu einer Pressekonferenz der Polizei in Brighton entsandt. Als sie den Konferenzraum betritt, sieht sie auf einem Poster neben dem Podium das Bild ihrer ältesten, besten Freundin vor sich: Clara O’Connor. Clara, mit der Rachel drei Tage zuvor in einer Bar verabredet, die dort jedoch nie aufgetaucht war …

Meine Bewertung:

Endlich mal wieder ein richtig spannendes Buch! Schon der Anfang hat mich gefesselt, denn er ist sehr mysteriös, so dass man unbedingt weiterlesen möchte. Zuerst war ich etwas irritiert, denn das komplette Buch ist in der ICH-Form geschrieben. Solche Bücher habe ich noch nicht so oft gelesen, denn meistens wird ja doch immer mal wieder in den Erzählmodus gewechselt. Nicht in Zorneskalt, denn dieses Buch ist komplett aus Rachels Sicht, einer Kriminalreporterin aus London geschrieben.

Normalerweise berichtet Rachel auf ihrem Nachrichtensender über allgemeine Verbrechen. Zu Anfang steht die Geschichte, dass eine Frau vermisst wird. Rachel soll darüber berichten und sobald sie den Namen der vermissten Frau hört, erschreckt sie, denn es handelt sich um ihre längste und beste Freundin Clara, mit der sie ein paar Tage zuvor verabredet war. Zu diesem Date ist Clara jedoch nicht erschienen, weshalb Rachel sauer auf sie war. Die Polizei sucht nun in dem Leben der Vermissten nach Anhaltspunkten und kommt sehr schnell hinter die Verbindung zu Rachel. Natürlich darf diese nicht mehr weiter über diesen Fall im Fernsehen berichten. Um nicht nutzlos abzuwarten macht sie sich selbst auf die Suche nach ihrer Freundin und erfährt eine schreckliche Wahrheit…

Weiter erzähle ich euch nicht, denn ihr könnt dieses Buch ja selber lesen. Es ist richtig spannend und an Wendungen mangelt es nicht. Einen Stern ziehe ich ab, weil es sich in der Mitte ein bisschen gezogen hat und weil mir manchmal zu viele Wiederholungen kamen. Insgesamt fand ich Zorneskalt aber richtig gut und kann es euch ans Herz legen, wenn ihr eine schaurige Geschichte über eine Frauenfreundschaft lesen möchtet.

Ich gebe 4 von 5 Sternen.

Titel: Zorneskalt
Originaltitel: Precious Thing
Autor: Colette McBeth
ISBN: 978-3-442-38265-1
Preis: 12,99 EUR Taschnenbuch

Bestellen könnt ihr Zorneskalt im Handel oder über die Homepage der Verlagsgruppe Randomhouse.

Honey

[PR Sample]

Ein schlaues Buch Achtung Zucker, wo ist überall Zucker drin?

Süßes bewusst genießen! Zucker ist süß und schmeckt gut und wir alle essen zu viel davon. Das Ratgeber Buch Achtung Zucker schafft Klarheit: Es informiert über die unterschiedlichen Zuckerarten und Ersatzstoffe wie Stevia und klärt auf, wie gesundheitsschädlich Zucker wirklich ist….

Achtung Zucker

Buch Achtung Zucker: Wie erkennt man Zuckerfallen?

Seid über einem halben Jahr esse ich nach dem Ernährungsstil „lowcarb“, das bedeutet ich habe stark die Kohlenhydrate in meiner Ernährung reduziert. Ich empfinde das nicht als Diät, sondern als dauerhaften Lebensstil. Seid dem habe ich 7 Kilo abgenommen und halte mein Gewicht seid ca. 3 Monaten. Für alle die es nicht wissen, eine Ernährung ist lowcarb wenn man am Tag maximal 100g Kohlenhydrate zu sich nimmt. Um aber trotzdem auf genug Kalorien zu kommen esse ich mehr Eiweiß und auch mehr Fett. Als Blogg dein Buch das Buch Achtung Zucker vorgestellt hat habe ich sofort angebissen, denn ich wollte sehr gerne mehr über Zuckeraustauschstoffe erfahren.

Achtung Zucker ist sehr strukturiert aufgebaut. Zuerst erfährt man einiges über Zucker und warum man ihn am besten nur in geringen Mengen zu sich nehmen sollte. Dann werden die Zuckeralternativen besprochen und miteinander verglichen. Zuguter Letzt werden 36 Zuckerfallen vorgestellt und Alternativen vorgeschlagen, wie z.B. Apfelmus selber herstellen, denn das abgepackte Apfelmus oft zusätzlich Zucker enthält. Diese Alternativen werden mit genauen Rezeptangaben vorgestellt.

Mir hat das Buch, oder besser gesagt Heft im Großen und Ganzen gut gefallen, jedoch keineswegs vom Hocker gerissen. Das Meiste wusste ich schon, so hat dieser Ratgeber für mich kaum Neues zutage gefördert. Es ist auch mehr eine Broschüre als ein Buch, die man schnell durchgelesen hat. Gut finde ich die Zuckerfallen und die dazupassenden Alternativen. Aber auch hier war ich manchmal ein bisschen enttäuscht, denn jeder der sich ein bisschen für Ernährung interessiert weiß doch, dass in Ketchup jede Menge Zucker drin ist.

Bestellen könnt ihr Achtung Zucker für 8,90 EUR auf der Verlagsseite Ratgeber-verbraucherzentrale.de.

Titel: Achtung Zucker
Verlag: Ratgeber-verbraucherzentrale
Preis: 8,90 EUR

BUCH: Nana aus dem Räuberwald

Über Blogg dein Buch darf ich wieder ein wunderschön gruseliges Kinderbuch mit dem Titel „Nana aus dem Räuberwald“ von Ann Lotsen und Linde Fass vorstellen.

Nana aus dem Räuberwald

Klappentext:

Nana wohnt zusammen mit ihrer Tante Hella und den drei Räubern Nick, Rick und Mick im Räuberwald. Die Tiere des Waldes sind ihre allerbesten Freunde, aber heute scheint niemand für sie Zeit zu haben. Überall hört Nana es fröhlich zwitschern und trällern, doch Meister Krähe, das Spätzchen, Fräulein Wiesel und Opa Dachs – alle sind so beschäftigt, dass sie nicht einmal ein Schwätzchen halten wollen. Was ist denn nur los im Räuberwald? Haben die Tiere etwas zu verbergen? Aber was?

Ein Bilderbuch mit einer fröhlich-melodischen Erzählung über eine besondere Geburtstagsüberraschung. Zum Mitsingen, Mitsummen und Mitbrummen.

Inhalt:

Im Räuberwald wohnen die drei Räuber und Nana und Hella. Auf Nana’s Reise durch den Wald lernen wir viele Tiere kennen, die Nana’s Freunde sind. Aber irgendetwas Komisches geht im Räuberwald vor. Nana wird es heraus finden…

Meine Bewertung:

Dieses wunderschön melancholische Bilderbuch handelt von der kleinen Nana, ihrer Tante und den drei Räubern Nick, Rick und Mick. Nana zeigt uns seinen Einblick in ihre Welt des Waldes, wo sie mit vielen Tieren zusammenlebt. Sie ist ein sehr fröhliches Kind auf Entdeckungsreise. Mir hat dieses Printbuch sofort gefallen. Noch am selben Abend habe ich es meinem Sohn vorlesen wollen. Er jedoch fand es gruselig und zu dunkel. Nach drei Seiten weigerte er sich zuzuhören und ich musste ein anderes Buch zur Hand nehmen. Er ist ja gerade erst drei und somit versuche ich in ein paar Monaten nochmal ihm aus dem Räuberwald vorzulesen. Die Farben sind tatsächlich etwas dunkel gehalten, aber ich finde die Illustration wunderschön und das Buch richtig gelungen. Allerdings ist es für Dreijährige ein bisschen dunkel gehalten, deshalb melancholisch und auch zu viel Text auf einer Seite. Mein Sohn hört dann irgendwann nicht mehr zu. Ich kann das gut beurteilen, denn wir lesen viel und jeden Tag.

Allerdings steht auf dem Klappentext, dass dieses Buch zum Mitsingen, Mitsummen und Mitbrummen geeignet ist. Also das finde ich gar nicht. Gesungen wird nicht, gebrummt auch nicht. Das einzige was etwas in die Länge gezogen wird ist Nanaaaaaaaaaaaaaaaaaaa. Das fand mein Sohn dann auch lustig.

Was ich total super finde, ist, dass man auf der ersten Seite den Namen des Besitzers hineinschreiben kann (okay das ist nicht neu ) aber unten rechts steht ganz klein „sei lieb zu diesem Buch“. Die letze Seite hat auch noch etwas Individuelles in Petto, man kann dort nämlich ein eigenes Geburtstagslied reinschreiben. Die Notenlinien sind schon vorgegeben. Also wenn ich musikalischer wäre, dann würde ich meinem Sohn ein Lied schreiben… ;)

Im großen und Ganzen bin ich mal wieder begeistert von der Idee, die in diesem Buch verarbeitet wurde. Der Wald mit seinen ganzen Bewohnern wird den kleinen Lesern näher gebracht. Eine schöne Geschichte steht dahinter mit einem sympathischen kleinen Mädchen [ keine Prinzessin ;) ]. Ich finde es toll und werde es meinem Sohn auch noch näher bringen, irgendwann wird er es lieben! Denn es gibt für Mütter und Väter (fast) nichts Schlimmeres als seinem Kind 1.000 x dasselbe Buch vor zu lesen, was man selber gar nicht mag…

Ich gebe 4 von 5 Sternen!

Ein Stern Abzug bekommt das Buch, weil der Klappentext meiner Meinung nach nicht so ganz stimmig ist und weil ich die Altersempfehlung nicht nachvollziehen kann. Aber hey, 4 Sterne sind ja auch super!

Bestellen könnt ihr „Nana aus dem Räuberwald“ für 12,95 EUR auf der Webseite vom Coppenrath Verlag.

Titel: Nana aus dem Räuberwald
Autor: Ann Lotsen und Linde Fass
Verlag: Coppenrath Verlag
ISBN: 978-3-649-61748-8
Altersempfehlung laut Herausgeber: ab 3
Preis: 12,95 EUR

Honey